Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Hummelhaus Vergleich

Hummelhaus Vergleich

Die Natur hat es so eingerichtet, dass Hummeln gerne in verlassenen Mäusenestern, Vogelnestern oder z. B. Baumhöhlen ein Nest gründen. Das ist ihre natürliche Umgebung. Dort passen klimatische Bedingungen ebenso wie das vorhandene Nistmaterial z. B. durch Mäusehaare oder Vogelfedern.

Durch den Menschen verschwinden diese natürlichen Nisträume und so kann man immer wieder beobachten, dass sich Hummelköniginnen an den ungewöhnlichsten Stellen versuchen anzusiedeln. Hummelnester findet man z. B. gerne in Luftblasen zusammengefalteter Planen, zwischen oder in alten Decken und Kissen, in vergessenen Winterstiefeln auf dem Dachboden oder in Dämmmaterial von Häusern.

Das kann gut gehen, wie bei diesem Hummelnest in einem Handschuh, so lange sie dort vor Hitze, Kälte und Feinden geschützt sind. Theoretisch reicht für die junge Hummelkönigin eine Schuhschachtel mit einer alten Wollsocke an einem geschützten Ort um erfolgreich ein Hummelnest zu gründen.

hummelnest in handschuhAls Hummelliebhaber will man aber ein optimal geeignetes Hummelhaus aufstellen. Es macht wenig Sinn eine Hummelvolk anzusiedeln und es dann durch ein ungeeignetes Dach nicht vor z. B. Witterungseinflüssen schützen zu können. Ein heißer Sommertag, ein starker Regenguss oder eine einzige Wachsmotte reicht dann aus um das ganze Volk zu zerstören.

Hummelhäuser gibt es viele zu kaufen. Sind alle geeignet um darin Hummeln zu halten? Ein klares NEIN! Trotzdem ist die Auswahl geeigneter Nistmöglichkeiten zum Kauf für Hummeln inzwischen angewachsen. Ich werde hier versuchen angebotene Hummelhäuser zu vergleichen. Habe ich welche vergessen? Dann stellt doch bitte das betreffende Hummelhaus im Hummelforum vor.


hummelhaus vorbau Hummelklappe / Vorbau als 3D-Druck - Unser Forenmitglied Mike bietet große und kleine Vorbauten für Hummelhäuser im 3D-Druck-Verfahren an, bestellbar in einem Onlineeshop.  printin3d.de - Bis… .
Hummelhaus vom Hummeltischler - Hummelhaus aus mehrschichtigen Holzbauplatten (Tischlerplatte) nach Jürgen Börner † Wetterfest und Dach mit Tropfkante Wahlweise mit oder ohne Vorbau (Futter-Möglichkeit)… .
Hummelhaus NABU Südbaden - Hummelhaus aus mehrschichtigen Holzbauplatten (unbehandelte Dreischichtplatten aus Douglasie) wetterfestes Dach mit Tropfkante incl. Laufgang und mit Wachsmottenklappe wachsmottensichere Belüftung Nistmaterial.
Hummelhaus von Christoph Thale - sehr stabil aus Multiplexplatten und dadurch auch sehr wetterfest viel Zubehör lieferbar, wie z. B. ein Innenkasten aus selbem Material,… .
Hummelhaus von Doris - aus resyclebarem Hartschaum, leicht und gleichzeitig sehr stabil Vorbau aus hochwertigem 3D-Druck Wärme dämmend und Wasser abweisend, UV-Beständig mit Lüftungsaufsatz… .
Das Hummelhaus – Harry Abraham - Hummelhaus aus Polystyrol mit sehr guten Isolationseigenschaften gegen Kälte und Wärme, wasserfest und wetterfest. Da Polystyrol zu Schwitzwasser neigt ist… .
Hummelhaus Hummelhaus von Franz - Hummelhaus aus verwindungssteifer Dreischicht-Holzplatte wetterfestes Dach mit Tropfkante incl. Laufgang mit hochwertigem Vorbau und Wachsmottenklappe wachsmottensichere Belüftung mit Klimaaufsatz und… .
Schwegler Hummel-Nistkasten oberirdisch - Hummelhaus aus Holzbeton Wetterfest Vorbau incl. Nistmaterial wird mit geliefert Fazit: Inzwischen Verbesserungswürdig. Das Hummelhaus ist schon sehr lange auf dem… .
Schwegler Hummel-Nistkasten unterirdisch - Hummelhaus aus Holzbeton immer perfektes Klima da unter der Erde Wetterfest Nistmaterial wird mit geliefert keine Nestkontrollen möglich da eingegraben… .
Hummel-Burg Denk - Hummelhaus aus Keramik Wetterbeständig und frostsicher Fazit: In meinen Augen eine Fehlkonstruktion. Hebt man den Deckel ab, zerstört man damit… .
Hummelhaus von Dobar (z. B. Lidl / Hornbach) - Aus stabiler Multiplexplatte Vorbau dabei Hummelklappe vorhanden Innenkarton und Nistmaterialien werden mitgeliefert Dachpappe     Fazit: Keine Empfehlung! Am Dach… .
Dehner Natura Hummel-Haus - Wird angeboten mit den blumigen Worten: "Winterquartier für Hummeln", "idealer Wohn- und Nistplatz" ein natürliches Winterquartier zu finden wird für… .
Hummelnistkasten von Traumkatzenhaus - aus Vollholz Beobachtungsfenster aus Plexiglas Belüftung Hummelklappe auch mit Wandaufhängung erhältlich Fazit: Verbesserungswürdig. Vollholz hat den Nachteil, dass es sich bei… .
Hummelhaus von Hummeljakob - aus Vollholz Wahlweise mit Beobachtungsfenster Belüftung Hummelklappe auch mit Wandaufhängung erhältlich Fazit: Verbesserungswürdig. Vollholz hat den Nachteil, dass es sich bei… .
Hummelhaus Arbrikadrex (eBay / Amazon) - aus Vollholz mit Belüftung Lüftung verschließbar auf der Rückseite Dach aus wetterfester Multiplexplatte mit Vorbau und Hummelklappe mit Nistmaterial  … .
Hummelhaus von Holtermann - aus Vollholz mit Belüftung Schauloch verschließbar auf der Rückseite Dach mit Blech beplankt Fazit: Verbesserungswürdig und ziemlich klein. Vollholz hat… .
Hummelnistkästen vom Naturschutzcenter - Sehr stabil durch Siebdruckplatten Gummifüße Eingang und Ausgang separat mit zwei Hummelklappen Abtropfkante am Dach Abdeckung des Nistraums und der… .
Hummelhaus von Wildtierherz - Hummelhaus aus Vollholz mit "Lockstoff", Polsterwolle und Blechdeckel. Leider nicht empfehlenswert. Keine Hummelklappe. Somit kein Schutz vor Wachsmotten Kein Innenkarton,… .
hummelhaus beckmann Keramik Hummelhaus von Beckmann - Form eines traditionellen Bienenkorbes aus hochgebrannter, frostsicherer Keramik einschließlich Nistwolle Fazit: Einfach ein Blumentopf mit Loch. Hat nichts mit einem… .

Diese Liste wird immer weiter vervollständigt. Fragen / Anregungen / Kritik? Her damit!  :blume:

Bewerte diese Seite

mangelhaftgeht sookgutsehr gut 48 Bewertungen: Ø 4,96 von 5
Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #56627 Antworten
    Johanne Stelzer
    Buchtip:

    Hallo,

    nachdem sich letztes Jahr an einer sehr unglücklichen Stelle in unserem Garten eine Hummelkönigin einen Staat angesiedelt hatte, wollte ich dieses Jahr behilflich sein und für die Hummeln ein Hummelhaus kaufen. Ich habe lange im Internet recherchiert und drei Hummelhäuser kamen in die engere Auswahl.
    Leider habe ich erst danach diese (sehr guten!!) Seiten entdeckt und gesehen, dass alle diese Häuser zu viele Fehlerquellen hatten. Das ‚Hummelhaus vom Hummel Tischler’ war ja sehr gut bewertet und ich habe mich dort auch per E-Mail gemeldet. Allerdings bisher keine Antwort erhalten.
    Es ist mir leider nicht möglich, selbst ein Hummelhaus zu bauen.

    Jetzt bin ich ziemlich gefrustet, weil ich einfach nicht weiß, welches Haus ich für die Hummeln kaufen sollte.

    Könnte man denn nicht beispielsweise das Hummelhaus von Dobar, dass im Internet erhältlich ist, selbst verbessern? Beispielsweise die Spalte, die wohl vorhanden sind, mit Holzkitt verschließen.

    Oder den Hummel-Nistkasten von Schwegler verbessern? Vielleicht eine Wachsmottenklappe anbringen?

    Ich hoffe, Sie haben eine Lösung für mich. Herzliche Grüße von einer neuen Hummelfreundin

     

    #56628 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Hallo Johann!

    Ja, das geht selbstverständlich, ist aber mehr oder weniger aufwändig.

    Der Hummeltischler hat, so weit ich informiert bin, erst wieder für nachste Saison Häuser im Verkauf.

    Wenn Du bei den betreffenden Hummelhäusern hier beim Hummelhaus-Vergleich jeweils etwas nach unten scrollst, kannst Du die Erfahrungsberichte zu den jeweiligen Modellen im Forum lesen.

    Achja: Bei den Hummelhäusern von Doris musst Du nichts nacharbeiten: ;)

    Hummelhaus von Doris

     

     

    #57307 Antworten
    Hummelfreundin

    Hallo, vielen Dank für diese tolle Seite!

    Ich habe einen sehr alten Schwegler-Hummelnistkasten vererbt bekommen. Die Trennwand fehlt, der Holzvorbau ist sehr verrottet und auch die Abdeckplatte im Kasten aus Holz ist marode. Aber der Korpus ist stabil.

    Gibt es irgendwo eine Anleitung, wie ich diesen Kasten auf den neusten Stand bringen kann? Beisielsweise einen Vorbau aus Knetbeon? Vielleicht als Abdeckplatte eine Plexiglasscheibe? Ist die Trennwand nötig? Gibt es eine Idee die Wachsmottenklappe selbst herzustellen? Vielleicht mit der Heißklebepistole?

    Leider habe ich keine ausgestattete Werkstatt.

    Es täte mir leid, diesen stabilen Kasten zu entsorgen. Bin für jeden Rat dankbar.

    Viele Grüße von der Hummelfreundin

    #57312 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Hallo Hummelfreundin!hummelklappe

    Diese stabilen Holzbetonkästen darfst Du auf keinen Fall entsorgen, das wäre sehr schade!

    Eine Klappe (die einfachere reicht) findest Du beim Klick auf das Bild.

    Den Zwischendeckel und die Trennwand schneidet Dir jeder Baumarkt aus Resten zu, das sollte kein Problem (und nicht teuer) sein.

    Plexiglas ist nicht so optimal da hier Schwitzwasser entstehen kann.

    Grüße Stefan

    #65699 Antworten
    Pia

    Hallo zusammen

    Vielleicht habe ich es übersehen, aber hat sich jemand von euch schon mal dieses Hummelhaus näher angeschaut: https://hummelwolle.de/produkt/hummelhaus-mit-hummelklappe-hummelnistkasten-hummelkasten-hummelhotel/

    Würde gerne eure Meinungen dazu hören :-)

    Liebe Grüsse

    Pia

    #65700 Antworten
    Ralf
    Forenmitglied

    @Pia

    also wenn ich mir das so anschaue dann habe ich schon gewisse Bedenken. Es ist aus Vollholz gefertigt was gerne zu Verzug führt wie schon bei einigen Hummelhäusern im Vergleich angemerkt wurde. Die Klappe ist sehr grob gefertigt und es gibt keinen Vorbau. Ich hätte da einen kleinen Geheimtipp. Der ist zwar auch nicht ganz optimal aber zum fast gleichen Preis wesentlich besser. https://www.knastladen.de/Artikelauswahl/Hummelnistkasten.html#&gid=1&pid=4

    Habe selbst einen davon. Das einzige was ich daran gemacht habe ist ein Brettchen in den Vorbau geleimt damit die beiden Löcher auf einer Ebene sind und die Hummel nicht zuerst runterplumst und dann wieder hochklettern muss und auf das Anflugbrett ebenfalls eine Erhöhung aufgeleimt damit die Hummeln die Klappe besser aufbekommen da das Loch etwas hoch angebracht ist. Sonst ist der Kasten und auch der Vorbau sehr solide und aus Platten gefertigt und dicht verleimt. Er besitzt auch auch eine Belüftung des Vorbaus bzw. der Einlaufröhre. Mit dabei ist auch der erste Innenkarton nebst Erstbefüllung.

    #65715 Antworten
    Pia

    @Ralf

    Wow, danke für die rasche und die ausführliche Antwort. Dein Geheimtipp gefällt mir auch sehr gut! Ich schau mir das nochmal genauer an, wäre natürlich optimal, wenn wir nicht noch selber basteln müssten.

    Dieser hier ist mir auch noch aufgefallen, aber einige deiner Punkte treffen auch hier zu: https://www.arbrikadrex.de/hummeln-insekten-und-wildbienen/188/hummelkasten-geflammt?c=15.

    Ich halte weiter Ausschau :-) Danke!

    #65719 Antworten
    Ralf
    Forenmitglied

    @Pia

    Also wenn Du überhaupt nichts basteln willst, dann kann ich Dir nur einen Hummelkasten von Doris oder vom Hummeltischler Jan Gubisch empfehlen. Die sind quasi perfekt, allerdings kosten sie halt auch entsprechend aber sie funktionieren halt auch und Du hast dann auch Freude wenn eine Hummelkönigin einzieht. Ich baue meine eigentlich nur noch selbst nach Jürgen Börner  oder meiner Eigenkonstruktion. Die sind dann auch top, aber wären dann auch mindestens so teuer wenn ich die Arbeitszeit rechnen würde. Ab und an kaufe ich einen den ich für interessant halte und der funktionieren könnte zum Testen.

    Evtl. wäre der Kasten von Gustav Ehrhardt noch was für Dich. Er ist aber mittlerweile glaube ich 84 und ich weis nicht ob er noch welche baut um sie zu verkaufen. Er wohnt in Kelkheim im Taunus. Wenn Du da in der Nähe bist, kannst ihn auch besuchen in seinem Garten.

    #65722 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Hallo Pia!

    Ralf hat hier völlig Recht, siehe auch hier:

    Hummelhaus Vergleich

    Da ist auch das von Dir gezeigte Haus dabei.

     

    #65725 Antworten
    Doris
    Forenmitglied

    @ an alle, danke für Eure lieben Einschätzungen.

    #66028 Antworten
    Björn

    Hallo, ich bin auf der Suche nach einem guten und etwas preiswerteren Hummelhaus auf dieses hier gestoßen:

    https://www.kopp-verlag.de/a/hummelpension-1?ws_tp1=kw&ref=googlemc&subref=pool/shopping&gclid=EAIaIQobChMIrpbPkuXH9AIVyYTVCh3BsA8uEAQYByABEgIky_D_BwE

    Ich würde mich sehr über eure Einschätzung freuen:)

    #66029 Antworten
    Björn

    Dieses hier habe ich auch noch gefunden und würde mich über eine Einschätzung freuen.

    https://www.etsy.com/de/listing/761042140/xxl-luxus-hummelkasten-mit?ref=pla_similar_listing_top-3&frs=1

    #66030 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Hallo Björn!

    Das zweite ist bekannt aus ebay und Amazon und wird hier im Forum von mehreren Mitgliedern mehr oder weniger stark umgebaut/optimiert eingesetzt: KLICK :)

    Das erste ist mir jedoch neu. Das kannst Du gerne für uns testen, das sieht nicht nur vielversprechend, sondern auch in großen Teilen baugleich zu unserem Hummelhaus hier aus: KLICK

    Ich finde den Preis auch fair, das kannst Du gerne kaufen. Da hast Du wohl nicht viel nachzubearbeiten, wenn das Haus auch tatsächlich wie auf den Fotos bei Dir ankommt.

    Grüße Stefan

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
Antwort auf: Hummelhaus Vergleich
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: