Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Kryptarum-Erdhummel (Bombus cryptarum)

Die Kryptarum-Erdhummel findet man nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa. Diese Hummelart ist Nestbezieher, Pollenstorer und Ubiquist. Die “Heide-Erdhummel” besitzt, im Gegensatz zu vielen anderen Hummelarten, einen sehr kurzen Rüssel.

Bombus cryptarum ist vor allem im Offenland auf trockenen Mager- und Fettwiesen, in Heidelandschaften, auf Wiesen und Weiden, an Böschungen, an Weg- und Straßenrändern, in Gebüschen, in Gärten und Parkanlagen zu finden. Sie kann in Gebirgen bis zu einer Höhe von 2700 m vorkommen.

Heide-Erdhummeln sind bei ihrer Nahrungssuche ausgesprochen anspruchslos. Sie fliegt eine Vielzahl unterschiedliche Pflanzenfamilien an und gilt daher als polylektische Art.

Königinnen sind meist ab März bis in den Mai auf der Suche nach geeigneten Nistplätzen. Bevorzugt werden verlassene Mauselöcher und ähnliche Hohlräume im Boden, aber auch oberirdische Hohlräume wie Baumhöhlen, Vogelnistkästen oder Nisthilfen werden gelegentlich angenommen.

Die Völker sind ziemlich klein und bestehen oft nur aus 80-150 Arbeiterinnen. Ab etwa Mitte Juli treten erste Geschlechtstiere (Drohnen und Jungköniginnen) auf, die Völker sterben ab August ab.

Königin Arbeiterin Drohn
Länge 18–20 mm 9–16 mm 13–16 mm
Flügelspannweite 36–38 mm 19–32 mm 30–33 mm
Rüssel 9–10 mm 8–9 mm 7–9 mm

Bestimmung der Kryptarum-Erdhummel

Die Erdhummeln des Bombus lucorum-terrestris-Komplex (Bombus terrestris, Bombus lucorum, Bombus cryptarum, Bombus magnus) lassen sich am Foto nicht sicher bestimmen. Die größte Verwechslungsgefahr besteht mit der Großen Erdhummel (Bombus magnus), welche äußerlich nahezu identisch ist.

Die Heide-Erdhummel besitzt zwei schmale goldgelbe Querbinden. Die erste befindet sich auf der Brust, dem sogenannten Thorax, unmittelbar anschließend an den kurzen Kopf. Die zweite ist etwa mittig auf dem zweiten Hinterleibssegment zu finden. Die letzten zwei Einzelsegmente ihres Hinterleibs sind grauweiß gefärbt. Zudem gibt es im unteren Gesichtsfeld meist einige gelbliche Haarbüschel.

Kuckuckshummel

Als Kuckuckshummel ist die Böhmische Kuckuckshummel (Bombus bohemicus) und die Rotschwarze Kuckuckshummel (Bombus rupestris).bekannt.

Quelle

wildbienen.de
natur.vulkanland.at
naturspaziergang.de
deutschland-summt.de

Bewerte diese Seite

mangelhaftgeht sookgutsehr gut 2 Bewertungen: Ø 5,00 von 5
  • Dieses Thema hat 0 Antworten und 1 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 7 Monaten von StefanStefan.
Antwort auf: Kryptarum-Erdhummel (Bombus cryptarum)
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: