Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Ungarische Hummel (Bombus haematurus)

Ungarische HummelIm Jahr 2004 beschrieb der österreichische Hummel-Experte Johann Neumayer seinen “Erstfund von Bombus haematurus Kriechbaumer, 1870 in Österreich”. Diese auch auf Mittelmeerinseln wohlbekannte Art breitet sich über den Balkan, Ungarn und die Slowakei nach Nordwesten aus und wird wahrscheinlich irgendwann auch Deutschland und die Schweiz erreichen und wird die “Ungarische Hummel” genannt.

Königin Arbeiterin Drohn
Länge 14–16 mm 10–12 mm 14–15 mm
Flügelspannweite 29–32 mm 23–27 mm 29–30 mm
Rüssel ca. 6,5 mm ca. 5 mm ca. 6 mm

Die Grundfarbe der ungarischen Hummel ist schwarz mit zwei golden farbigen Querbinden, einmal breit auf dem Thorax, eine zweite noch breitere auf dem 2. bis 4. Tergiten.

Verbreitung der ungarischen Hummel

Bombus haematurusBombus haematurus  findet man in Europa, von der Türkei und Griechenland nördlich und westlich bis Serbien, Ungarn und neuerdings Österreich. Hier dann oft in trockenen (Eichen-)Wäldern, Böschungen, Weg- und Straßenrändern oder in Gebüschen, Gärten und Parkanlagen.

Wie viele Hummelarten legt sie ihre Nester gerne in unterirdischen Maushöhlen, manchmal auch in oberirdischen Hohlräumen wie z.B. Baumhöhlen oder Vogelnistkästen an. Deshalb ist diese Hummelart ein sogenannter Nestbezieher. Die Ungarische Hummel ist Pollenstorer, ein Volk umfasst bis zu 80 Individuen.

Sie besucht viele Pflanzenfamilien (polylektisch) und taucht von Mitte März bis etwa Mitte August auf.

Quellen

wildbienen.de
natur.vulkanland.at
izeltlabuak.hu
pms-lj.si

Bewerte diese Seite

mangelhaftgeht sookgutsehr gut (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
  • Dieses Thema hat 6 Antworten und 6 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Wochen, 1 Tag von MarthaMartha.
Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #45666 Antworten
    Doris
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Sag mal Stefan, woher hast du nur all diese Beiträge? Beachtlich. Danke dafür.

    #45667 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Hallo Doris!

    Quellen stehen immer dabei.

    Vielen Dank!

    Grüsse Stefan

    #45684 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    Erstaunlich ist, dass sich die Ungarische Hummel trotz ihrer kleinen Nestgröße immer weiter ausbreitet. Dann können wir sie demnächst vielleicht auch hier sehen.:)

    #45772 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Diese Art profitiert vom Klimawandel, nach neuesten Erkenntnissen wahrscheinlich von milderen Wintern. Wenn sie zu uns nach Deutschland kommt, ist sie dann wohl am ehesten in Städten und in den wärmeren Landesteilen zu erwarten. Von Linz ist es nicht mehr weit. Vielleicht sucht sie sich entlang der Donau ihren Weg. Vielleicht kommt sie auch nicht. Bombus argillaceus wurde auch eine Ausbreitung vorhergesagt, bisher sieht man davon nichts. Oder es sieht nur niemand nach.

    #45773 Antworten
    Christian
    Forenmitglied

    Von Linz wären es nur mehr ca. 50 km westlich zu mir, werde die Augen offen halten. Ca. 30 km weiter westlich liegt der Salzburger Flachgau, wo es in den letzten Jahren Funde seltener Hummeln gab (Deichhummel).

    #45776 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Christian   Da hast Du ja die grössten Chancen, von einer Ungarische Hummel 🐝 begrüsst zu werden. Schon so manche Überraschung hat man in Österreich entdeckt. 8)

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
Antwort auf: Ungarische Hummel (Bombus haematurus)
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: