Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Regen, Kälte, Trachtmangel

Der Frühling macht Pause. Seit Wochen 8 Grad am Tag, 4 Grad in der Nacht. Dauerregen. Die wenigen Pflanzen die blühen hat der Regen niedergedrückt.

Die Hummeln gehen damit unterschiedlich um.

Während die Königinnen in Haus 1, 2 und 4 wahrscheinlich komplett aufgegeben haben, geht es den anderen Völkern unterschiedlich gut.

Die Gartenhummel in Hummelburg 3 hat wenig Flugverkehr.

Die Steinhummel in Hummelburg 5 nimmt Zuckerwasser nur spärlich an. Das Volk ist deutlich geschrumpft.

Die Gartenhummel in Hummelburg 6 ist anscheinend normal entwickelt.

Die Steinhummel in Hummelburg 7 hat wahrscheinlich nur noch eine Arbeiterin. Ich füttere jetzt direkt im Kasten, das wird angenommen. Außerhalb des Nestes zufüttern geht nicht, da räubern Baumhummeln alles ab was nach Legostein aussieht. Das Hummelhaus hat keinen Vorbau.

Die Baumhummel in Hummelburg 8 ist wahnsinnig toll entwickelt. Sie nehmen die Zuckerlösung hervorragend an, der Legostein im Vorbau reicht nur etwa 10 Minuten aus. Deshalb füttere ich auch außerhalb.

Die Wiesenhummel in Hummelburg 9 hat seit 3 Tagen Drohnen, heute sah ich die erste Jungkönigin.

Die Steinhummel in Hummelburg 10 lässt sich nicht füttern. Egal, der geht es auch so gut.

Die späte Selbstansiedlung Gartenhummel in Hummelburg 11 habe ich nun seit 2 Tagen nicht mehr gesehen. Mich würde es nicht wundern, wenn die bei diesen Wetterbedingungen ausgefallen wäre.

Die Steinhummel in Hummelburg 12 hat seit gestern eine Arbeiterin nach 29 Tagen Brutzeit.

Alles in allem könnte es besser laufen. Der Wetterbericht sagt nun ab morgen sommerliche Temperaturen. Es wird sich zeigen wie die Hummeln mit 20 Grad Temperaturunterschied umgehen werden.

baumhummeln-füttern-02   baumhummeln-füttern-03   baumhummeln-füttern-05

Steinhummelkönigin ünernimmt Ackerhummelnest

Steinhummel übernimmt AckerhummelnestSo, heute habe ich mal nachgesehen. Da ist keine Ackerhummel mehr, das ist eine Steinhummel die das Nest der Ackerhummel nun übernommen hat. Die Ackerhummelkönigin habe ich heute noch auffällig oft um ihr Nest herum “auch Suche” gesehen. Diese Ackerhummelkönigin kann jetzt nur noch ein anderes Nest okkupieren, da sie ihr eigenes verloren hat.

Auf dem Foto sieht man die Steinhummelkönigin, die bei der Nestkontrolle sofort in die Tiefen des Hummelnestes flüchtet.

Außerdem sieht man, dass die Ackerhummelkönigin vorher das Nistmaterial Kapok umlagerte. Das meiste ist unten im Nest verbaut, den Rest trapierte sie an den Rand des Innenkartons und baute ihr Nest eingegraben in das vorhandene Kleintierstreu und Moos.

Neues von den Hummeln

Ich war heute dabei, als eine Steinhummel das Ackerhummelnest von Hummelburg 4 übernommen hat. Ich wollte die Steinhummeln noch abfangen, aber da war es schon zu spät. Die Ackerhummelkönigin traute sich darauf nicht mehr ins Hummelhaus. Sie flog immer wieder zum Eingang und drehte dann sofort wieder ab. Eine Stunde später flog dann die Steinhummelkönigin schon mit Pollen ein…

Jetzt am Abend habe ich beide einfliegen gesehen.

Wenn das so weiter geht, kann ich mein “Hummel-Tagebuch” in “Steinhummel-Tagebuch” umbenennen… :roll:

Akerhummelkönigin aktiv angesiedelt

Da ich bei diesem Hummelhaus schon länger keine Hummeln mehr beobachten konnte, habe ich vorgestern eine Ackerhummel aktiv angesiedelt. Es ist erst die zweite Ackerhummelkönigin die ich dieses Jahr überhaupt sehen durfte.

Ich habe Hoffnung heute oder Morgen noch weitere Ackerhummeln auf Suchflug zu sehen, denn zwei Hummelhäuser haben ich derzeit noch frei. Dich Chance sind jedoch gering, die Suchzeit für Hummeln ist eigentlich schon vorbei.

Die Ackerhummel habe ich heute bereits mehrfach einfliegen gesehen.

Garten- und Wiesenhummelköniginnen unterwegs

Gestern und vorgestern, bei schönstem Sonnenschein und rund 20 Grad, waren nur Steinhummelköniginnen unterwegs begleitet von einzelnen Baumhummelköniginnen die ein zuhause suchten.

Heute waren es ausschließlich Wiesen- und Gartenhummelköniginnen.

Ansonsten ist wohl alles ziemlich unverändert in allen Hummelhäusern.

Ich habe eine Wiesenhummelkönigin aktiv in Hummelburg 4 angesiedelt, was sie mit einem “schlampigen” Orientierungsflug quittierte. In der darauf folgenden nächsten halben Stunde habe ich sie nicht wieder gesehen. Muss ja nichts bedeuten.

In Hummelburg 11 hat sich heute eine große Erdhummelkönigin trotz fast geschlossener Klappe durch gequetscht. Dort fliegen auch eine Steinhummelkönigin und eine Baumhummelkönigin ein.

In Hummelburg 12 habe ich gestern 2x eine Baumhummelkönigin und heute 2x eine Steinhummelkönigin gesehen. Aber beides zweifle ich an, zu kurz sind die Aufenthaltszeiten.