Hertzlich Willkommen! Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du mehr Komfort, wie z. B. Fotos ins Forum hoch laden, musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden.

Ein kleines Steinhummelnest

SteinhummelnestDieses kleine Steinhummelnest ist das Ergebnis der ziemlich spät aktiv eingesetzten Steinhummelkönigin in Hummelburg 12.

Trotzdem sind auch hier Geschlechtstiere abgeflogen und somit kann man auch hier von Erfolg sprechen.

Somit ist das letzte Hummelhaus abgebaut und die Hummelsaison 2014 für mich damit zu Ende. In meinem Garten sind noch einige Ackerhummeln und Erdhummeln unterwegs und man hört sie schon von weitem beim Pollenschütteln.

Liebe Hummelhausbesitzer: Vergesst unsere Nistkasten-Registerstudie bitte nicht. Auch wenn es dieses Jahr vielleicht noch nicht geklappt hat sind die Daten wichtig für die Studie. Ich jedenfalls habe das Formular bereits ausgefüllt und abgeschickt.

Bis 2015!

 

Die Steinhummel holt auf

hummel-juli-2014-hummelhaus-nestkontrolle011In Hummelburg 12 haust ja die sehr spät angesiedelte Steinhummel. Dementsprechend kann man das Volk natürlich nicht mit ihren Nachbarinnen in Hummelburg 10 vergleichen.

Trotzdem läuft hier alles gut, nur Wachsmotten habe ich gefunden. Auch hier habe ich aktiv mit BT entgegengewirkt. Das sollte noch klappen, denn die Wachsmottenlarven sind erst etwa 2mm groß. Ich werde das Volk nun noch mehr im Auge behalten.

Ein Mini-Steinhummelvolk

hummelburg-12In Hummelburg 12 hat die darin hausende Steinhummelkönigin genau eine Arbeiterin. Die Nestgründung war kurz vor der Wochen lang andauernden Kälte- und Regenwelle.

Ich habe beschlossen die Dame zu unterstützen und ihr einen Legostein mit Zuckerlösung ins Nest gelegt.

steinhummel-königin-drohtDas empfand die Damen aber im ersten Moment als Bedrohung. Sie streckte mir als Warnung den mittleren Fuß entgegen.

Regen, Kälte, Trachtmangel

Der Frühling macht Pause. Seit Wochen 8 Grad am Tag, 4 Grad in der Nacht. Dauerregen. Die wenigen Pflanzen die blühen hat der Regen niedergedrückt.

Die Hummeln gehen damit unterschiedlich um.

Während die Königinnen in Haus 1, 2 und 4 wahrscheinlich komplett aufgegeben haben, geht es den anderen Völkern unterschiedlich gut.

Die Gartenhummel in Hummelburg 3 hat wenig Flugverkehr.

Die Steinhummel in Hummelburg 5 nimmt Zuckerwasser nur spärlich an. Das Volk ist deutlich geschrumpft.

Die Gartenhummel in Hummelburg 6 ist anscheinend normal entwickelt.

Die Steinhummel in Hummelburg 7 hat wahrscheinlich nur noch eine Arbeiterin. Ich füttere jetzt direkt im Kasten, das wird angenommen. Außerhalb des Nestes zufüttern geht nicht, da räubern Baumhummeln alles ab was nach Legostein aussieht. Das Hummelhaus hat keinen Vorbau.

Die Baumhummel in Hummelburg 8 ist wahnsinnig toll entwickelt. Sie nehmen die Zuckerlösung hervorragend an, der Legostein im Vorbau reicht nur etwa 10 Minuten aus. Deshalb füttere ich auch außerhalb.

Die Wiesenhummel in Hummelburg 9 hat seit 3 Tagen Drohnen, heute sah ich die erste Jungkönigin.

Die Steinhummel in Hummelburg 10 lässt sich nicht füttern. Egal, der geht es auch so gut.

Die späte Selbstansiedlung Gartenhummel in Hummelburg 11 habe ich nun seit 2 Tagen nicht mehr gesehen. Mich würde es nicht wundern, wenn die bei diesen Wetterbedingungen ausgefallen wäre.

Die Steinhummel in Hummelburg 12 hat seit gestern eine Arbeiterin nach 29 Tagen Brutzeit.

Alles in allem könnte es besser laufen. Der Wetterbericht sagt nun ab morgen sommerliche Temperaturen. Es wird sich zeigen wie die Hummeln mit 20 Grad Temperaturunterschied umgehen werden.

baumhummeln-füttern-02   baumhummeln-füttern-03   baumhummeln-füttern-05

Erdhummel in Hummelhaus 12

28.03.2014 – Baumhummel
29.03.2014 – Steinhummel
30.03.2014 – Steinhummel und Baumhummel
31.03.2014 – Steinhummel
02.04.2014 – Gartenhummel
03.04.2014 – Gartenhummel
08.04.2014 – Gartenhummel

Hier denke ich waren es keine Übernahmen. Alle vor der Erdhummelkönigin waren wohl nur zum Übernachten dort. Eine richtige Ansiedlung sieht anders aus.