Ende eines Erdhummel-Nestes

Laufgang im ErdhummelnestHeute war es Zeit das Erdhummelnest für diese Saison abzubauen.

Auch hier wurde von den Erdhummeln der Laufgang extrem verengt. Man glaubt nicht, dass z. B. die relativ großen Jungköniginnen da überhaupt noch durch können. Aber sie können natürlich.

Anscheinend war der Befall von diesen winzigen Wespen doch nicht so harmlos, wie ich bisher gedacht hatte. Denn hier in Hummelhaus 10 ist lange nicht alles ausgebrütet worden, vieles ist einfach noch nicht fertig. Aber keine Hummeln mehr zu sehen.

Schade, es hätten gerne ein paar mehr Königinnen und Drohnen sein dürfen.

ErdhummelDas Nest war nicht so kompakt, wie die Steinhummelnester, es besteht aus vielen einzelnen Teilen die ich hier mal auf den Tisch gelegt habe.

Nestkontrolle bei der Erdhummel

Milben ErdhummelÖffnet man das Hummelhaus 10, sieht man als erstes viele, wirklich viele winzige Milben Wespen. Da war ich erst etwas besorgt. Doch als ich den Deckel vom Innenkarton anhob waren im Hummelnest nur “normal viele” Milben zu sehen. Warum so viele Milben außerhalb des Nestes sind ist mir ein Rätsel. Habe ich noch nie gesehen. (siehe Nachtrag)

ErdhummelAlso Nestkontrolle bei der Erdhummel in Hummelhaus 10. Ich habe den Wachsdeckel nur einen Spalt geöffnet, darunter herrscht emsiges Treiben. Alles anscheinend in bester Ordnung.

Im folgenden Video ist sehr gut zu sehen, wie eine Erdhummel-Arbeiterin links im Bild das von mir hochgeklappte Nistmaterial wieder an die Stelle bringt an der es die Hummeln für richtig halten.

Nachtrag:
Es waren nach heutigem Stand Erzwespen.

Erdhummel in Hummelhaus 10

haus10-gartenhummelSehr viel Freude bereitet mit das Erdhummelvolk in Hummelhaus 10. Das Volk scheint sich dem Höhepunkt zu nähern. Ständiger Flugverkehr an der Hummelklappe ist zu beobachten. Auffallend sind die Größenunterschiede der Arbeiterinnen. Von ganz klein bis riesig ist alles dabei. Das Hummelnest ist sehr sauber und überhaupt kein Vergleich zu den Stein- oder Baumhummeln. Beim öffnen des Deckels kommt einem hier kein lautes Brummen entgegen, der Betrieb geht einfach weiter. Keine Spur von Wachsmotten, Fliegen oder anderen Eindringlingen. Das freut mich.

Nestkontrolle Erdhummel

  • 14.05.13 – Arbeiterinnen fliegen, geschätzte 5. Die Königin verbleibt im Hummelhaus.
  • erdhummel23.05.13 – Eind Blick ins Haus. Das Kapok ist sorgfältig über das Nest verteilt, aufgeregt kommen mir Arbeiterinnen entgegen. Ich habe nicht nach dem Nest gesucht, denn der Wetterbericht sagt einstellige Temperaturen und Nachtfrost vorher. Es scheint alles zu passen, deshalb habe ich das Haus wieder verschlossen.

Alles in Ordnung!

  • 23.04.13 – Die Erdhummel ist noch da
  • 24.04.13 – Eine Hummel flog ab, keine Ahnung welche.
  • 25.04.13 – Die Erdhummel ist noch da und trägt Pollen ein.
  • 26.04.13 – Alles in Ordnung, sie ist noch da!
  • 27.04.13 – Und auch heute wieder die Erdhummelkönigin zwei mal gesehen.
  • 30.04.13 – Noch da! Diese Dame lässt sich sehr selten blicken. In 3 Tagen nur 1x gesehen!
  • 05.05.13 – Weil ich die Dame schon länger nicht mehr gesehen habe, wollte ich heute mal das Hummelhaus öffnen um nachzusehen. Ich hörte lauten Protest, als ich den Deckel öffnete. Gesehen habe ich die Queen nicht, das Nest scheint unterirdisch angelegt. Ich will nichts kaputt  machen und verschließe das Haus wieder.

Hummelhaus 10

HummelhotelDas Hummelhaus ist baugleich mit Hummelhaus 7.

  • 01.04.13 – Aufstellung
  • 18.04.13 – Aktiver Ansiedlungsversuch Erdhummel ohne Erfolg.
  • 21.04.13 – Aktiver Ansiedlungsversuch Erdhummel mit Erfolg! Wunderschöner lange andauernder Orientierungsflug. Kam dann schon nach 5 Minuten wieder und ich habe sie heute insgesamt neun mal gesehen