Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

janfo’s Hummel- und Gartensaison 2022

  • Dieses Thema hat 216 Antworten und 18 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Tag, 2 Stunden von janfojanfo.
Ansicht von 7 Beiträgen - 211 bis 217 (von insgesamt 217)
  • Autor
    Beiträge
  • #74269 Antworten
    PetraS
    Forenmitglied

    Hallo Jan,

    den Gartenzwerg musstest du bestimmt nicht zweimal bitten, oder? Eine wirklich sehr gelungene “Eröffnung” deines Julivideos. Er schaukelt uns mit der wiederum sehr gelungenen Musikauswahl quasi in eine meditative Grundstimmung. Eine beinah besinnliche Stimmung, die über die wunderbaren Bilder durch das ganze Video fließt.

    Du hast so viele tolle Momente eingefangen – ich picke einfach die hier raus: Der junge Eichelhäher ist geradezu knuffig, zum Liebhaben. Und der Grünspecht –  geradezu ein Knaller. Ich habe schon ewig keinen mehr gesehen. Schön, dass es dem(n) Igel(n)? gut geht. Ist doch immer wieder erstaunlich, wie schnell die rennen können.

    Die Schmetterlinge, Wespen, die jagende Hornisse, die Hummeln, die Libelle, die Insektenvielfalt in deinem Garten ist schon eine wahre Freude. Und ich muss wirklich sagen, die Zeitlupenaufnahmen, ach nee, Highspeedaufnahmen, die haben was. So bekommt man die kleinen Flieger sonst ja nie zu Gesicht. Hast du klásse gemacht.

    Ich rätsele, ab das gegen Ende ein Bienenwolf ist? Aber die Zeichnung stimmt – glaube ich – nicht.

    Jan, das Juli-Video anzuschauen, hat mir wirklich viel Freude bereitet. Vielen Dank für die viele Zeit, Geduld, dein gutes Auge und die Arbeit am PC. Es hat sich sehr gelohnt.

    Liebe Grüße
    Petra

    #74275 Antworten
    janfo
    Moderator
    Beitragsersteller

    Hallo @Martha,

    Über den Grünspecht habe ich mich besonders gefreut, denn er ist ein seltener Gast im Garten. Leider sind die Waschbären nicht verscheucht, aber die Schonzeit ist aufgehoben. Heute nacht waren 6 Waschbären gleichzeitig im Garten. Allerdings kommen sie nicht mehr in das Igelfutterhaus da ich es scheinbar geschafft habe es für Waschbären unzugänglich zu gestalten, während die Igel immer noch jeden Tag kommen. Es waren auch schon 2 Igel gleichzeitig da. Gerne nehmen die Igel auch die Tränke an.
    Habe heute Nacht in der Lebendfalle 2 Waschbären gleichzeitig gefangen, ein befreundeter Jäger hat sich darum gekümmert. Mal sehen wie es weiter geht. Raupen vom Schwalbenschwanz habe ich leider noch nicht entdecken können, hatte aber auch nicht so viel Zeit da einen genauen Blick drauf zu werfen.

    @Sabine
    Danke für das positive Feedback! Freut mich, dass es gefällt. Die Fliegen habe ich noch nicht endgültig bestimmt, gehört aber in die Gattung der Raupenfliegen, vermutlich Nowickia ferox.
    Freut mich, dass der Teich gefällt. Habe zum Teichbau auch ein separates Video auf meinem Kanal, da siehst du es genau. in der Grube ist Sand, dann Vlies 900g/m², dann Folie und darüber dann Ufermatten die mit Sand/Lehm eingeschlämmt wurden sowie als Substrat darauf dann auch Sand/Lehm. Der Uferrand wird im Laufe der Jahre dann auch zuwachsen. Schön, dass du ebenfalls Lauch und Oregano im Garten hast, kann ich empfehlen gerade auch in Zeiten des Klimawandels, da sie gut mit den trockenen Bedingungen zurecht kommen.

    Freut mich ebenfalls, dass das mit der Braunwurz geklappt hat :)

    @PetraS
    Hehe, ja der Gartenzwerg hat mir sehr gefallen. Habe auch gleich ein schönes, gemütliches Plätzchen für ihn gefunden. Er strahlt viel Ruhe aus :D
    Schön hast du die Stimmung des Videos in Worte gefasst, freut mich dass du sie so empfunden hast. Hatten dieses Jahr 3 Junge Eichelhäher im Garten und 2 ältere. Manchmal Gleichzeitig. Grünspecht war auch für mich ein Highlight, ich bin froh dass ich da noch schnell die Kamera zücken konnte. Den Igeln geht es gut, ja :) Mit dem neuen Käferkeller werden sie dann hoffentlich noch mehr Nahrung zur Verfügung haben.
    In diesem Video habe ich besonders viele Highspeedaufnahmen, die dann wie Zeitlupe wirken. Freut mich, dass dir das zusagt. Finde auch, man entdeckt Dinge die man so in normaler Geschwindigkeit nicht sieht. Gerade viele kleinere Insekten die durchs Bild flitzen.

    Ich muss den von dir vermuteten Bienenwolf noch endgültig bestimmen, bin ich bisher noch nicht zu gekommen. Hab eher an eine Art der Maskenbienen gedacht. Aber das ist schonmal eine gute Fährte, danke :)

    Vielen Dank, für das tolle Feedback!

    lg Jan

    #74276 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Hallo @janfo   Igel im Garten zu haben ist eine tolle Sache und eine Bereicherung. Er gilt als wahrer Überlebenskünstler. Trotzdem machen den stacheligen Tieren die zunehmend trockenen und heissen Sommer das Leben schwer. Das Schälchen Wasser beim Schlafplatz weiss er sichtbar zu schätzen.

    Hingegen an den Waschbären hätte ich auch keine Freude. Anderes als Wegfangen funktioniert bei ihnen nicht. Das würde ich jedenfalls auch tun, der soll, wenn überhaupt, in den Wäldern bleiben. :)

    #74277 Antworten
    Christian
    Forenmitglied

    Servus Jan, bin erst heute dazugekommen, das Juli-Video anzusehen – wieder höchstklassig. Toll, was sich in Deinem Garten abspielt und wie viiele Tiere sich da einfinden. Ein Beispiel zum Nachahmen, bin sicher da kannst Du Zeitgenossen ansprechen und erreichen, denen die herrliche Natur “vor der Haustür” noch nicht so aufgefallen ist. Danke, weiter so! :bravo: Lb.Gr.! Christian

    #74293 Antworten
    janfo
    Moderator
    Beitragsersteller

    Hallo Christian,
    Danke für das Feedback! Freut mich, dass dir das Video gut gefällt :)
    Bin auch sehr glücklich darüber wie viele Insekten im Garten zu sehen sind. Ich muss sogar sagen, im Vergleich zur freien Natur, selbst in Naturschutzgebieten ist wesentlich weniger los. Natürlich ist der Garten kein großräumiger Lebensraum aber doch auf kleiner Fläche viel ökologischer Wert.

    Sehe auch Spitzmäuse etc. die es ohne die Insektenvielfalt im Garten ja auch nicht geben würde.

    Momentan sind auch viele Hummeln zu sehen, auch Jungköniginnen von verschiedenen Arten was mich jetzt schon hoffnungsfroh stimmt für die nächste Saison. In den heißen Tagen jetzt hatte ich nochmal Kühlakkus verwendet für die Ackerhummeln, denen geht es auch gut scheinen 2 sehr erfolgreiche Nester zu sein/werden.

    Falls noch jemand erkennt um welche Hummel es sich bei meinem Video in der Minute 1:49 handelt, wäre ich sehr dankbar :)
    Habe jetzt auf einen Drohn der Hellen Erdhummel getippt, könnte aber auch eine Wiesenhummel sein oder etwas anderes? Bin mir nicht sicher. Schwierig zu erkennen für mich… Danke!

    #74296 Antworten
    Christian
    Forenmitglied

    @ Jan, würde Dir Recht geben mit Deiner Meinung – für mich ist das auch  ein Drohn einer hellen Erdhummel. So wie ich das vorhin in einem anderen Thread auch getippt habe.

    Bei uns in Österreich gibt es eine Umweltorganisation, bei der kann man beim “Nationalpark Garten” mitmachen. Hab meine/unsere beiden Gärten darin vernetzt, und ich denke, dass es eine gute Idee ist, die Bürger zu motivieren ihre Grundstücke naturnahe zu gestalten. Wiederhole mich – Dein Garten ist toll! Der Teich ist gerade bei dieser Hitze und Trockenheit ein Segen für viele Arten. Meine Gärten liegen eher im Schatten, gerade hier ist es erstaunlich kühl und angenehm. In beiden blühen derzeit hohe Bienenbäume, die heuer ausschließlich von Bienen beflogen werden – früher sah ich auch viele Hummeln an den Blüten. Die ziehen das Drüs. Springkraut vor, sogar Königinnen. Lb.Gr.! Christian

    #74330 Antworten
    janfo
    Moderator
    Beitragsersteller

    Hallo @Christian,

    danke für die Bestätigung meiner Vermutung mit dem Drohn der hellen Erdhummel, habe es mal so ins Video aufgenommen (Als Kapitelmarker). Wenn noch Gegenstimmen kommen dann gerne :)
    Hatte ich bewusst auch noch nie vorher gesehen.

    Nationalpark Garten, hört sich gut an! Schön, dass du da mit deinen wunderbaren Gärten mitmachst. Schatten kann manchmal ein Segen sein, gerade in Zeiten der Hitze und Trockenheit. Die Kühle kommt wohl durch die vielen Bäume/Sträucher in deinen Gärten die täglich tausende Liter an Wasser verdunsten und somit die Umgebung kühlen. Ein wichtier, oft unterschätzter Effekt. Eine natürliche Klimaanlage sozusagen. Hatte kürzlich gehört, dass eine große Eiche täglich 800 Liter wasser verdunstet, was einen Kühleffekt wie 18 mittelgroße Klimaanlagen hat. Genau nachgeprüft hab ich es nicht, aber so ungefähr wird es sein.

    Ich freue mich mit dir über die Waldhummeln! Schön, dass die Völker so stark sind und nun die Jungköniginnen fliegen. Das macht jetzt schon Optimistisch für die nächste Saison, hoffentlich wird es bei dir einige Rückkehrerinnen geben. Du kannst Stolz sein, einen Beitrag zum Schutz der Art geleistet zu haben!

Ansicht von 7 Beiträgen - 211 bis 217 (von insgesamt 217)
Antwort auf: janfo’s Hummel- und Gartensaison 2022
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: