Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

janfo’s Hummel- und Gartensaison 2022

  • Dieses Thema hat 216 Antworten und 18 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Tag, 1 Stunde von janfojanfo.
Ansicht von 15 Beiträgen - 196 bis 210 (von insgesamt 217)
  • Autor
    Beiträge
  • #73769 Antworten
    janfo
    Moderator
    Beitragsersteller

    Bei uns in der Schweiz gibt es jedenfalls keine Schonzeit, er darf ganzjährig gejagt werden, gerade wegen seines Zerstörungspotenzial.

    Warum es in Deutschland eine Schonzeit gibt, ist mir rätselhaft. Die Schonzeit gilt wohl noch bis August. Jungtiere dürfen aber auch außerhalb der Schonzeit gefangen werden.

    Heute Nacht hat er es tatsächlich wieder geschafft und ist ins Futterhaus reingekommen bis zum Futter…
    Auch im und am Teich waren die Waschbären zugange. 3 Kleine und ein großer…

    Schätzt euch glücklich, wenn ihr bei euch (noch) keine Waschbären habt kann ich nur sagen.

    Werde den Eingang noch weiter verengen müssen.
    Überlege auch bei meinem neuen Projekt, dem Käferkeller um den Totholzhaufen herum einen Schlehdorn und eine Berberitze zu pflanzen. So könnten Brutplätze für z.B. Rotkehlchen innerhalb des Totholzhaufens entstehen. Die durch die dornigen Büsche vor Waschbären geschützt sind.

    Den Hummeln geht es zum Glück gut.

    #73809 Antworten
    PetraS
    Forenmitglied

    Guten Abend Jan,

    eine schöne Idee mit dem Käferkeller (die Bezeichnung gefällt mir). Habe natürlich gleich ein wenig “recherchiert”. Das dürfte für dich ja kein Problem sein und deutlich schneller vonstatten gehen
    als das Großprojekt Teich. Und eine Berberitzen/Schlehdornhecke darum finde ich auch sehr schön. Bin schon sehr auf Bilder und Berichte der Entstehungsgeschichte gespannt.

    Tja, das Waschbärenproblem. So spontan dachte ich: Hmm, vielleicht ein “Wettstreit” menschliche gegen tierische Intelligenz? Vielleicht gibt es doch irgendetwas, ihnen deinen Garten ungemütlich oder unattraktiv zu machen.

    Du hattest schon 6 Waschbären auf einmal bei dir? Was treiben die denn bloß in deinem Garten?

    Liebe Grüße
    Petra

    #73816 Antworten
    janfo
    Moderator
    Beitragsersteller

    Gerne teile ich die Bilder von dem Projekt.
    Überlege dazu auch ein kleines Video zu machen als Anleitung zum Bau eines solchen Käferkellers.
    Habe gestern aus einer Kleinanzeige schon Dicke Stämme geholt, da sind schon viele Käferlöcher drin da das Holz schon ein paar Jahre draußen stand (siehe Bild anbei). Werde noch andere Holzarten holen, vor allem Eiche, Buche, Birke.

    Diese Konstruktion dient auch verschiedenen Tieren (wohl auch Hummelköniginnen) zum Überwintern. Denn, vor allem um Frostfreiheit zu gewährleisten, gräbt man den Boden erstmal bis in ca. 40-50cm Tiefe aus. Unter dem Holzhaufen können dann Kröten, Frösche, Molche oder auch Käfer und Hummeln überwintern.
    Das wird sicher eine tolle ergänzung in meinem Garten :) Man könnte auch von “Naturmodul” sprechen, wie es im Hortus Netzwerk gemacht wird.

    Du hattest schon 6 Waschbären auf einmal bei dir? Was treiben die denn bloß in deinem Garten?

    Frage ich mich auch, ich hole immer das restliche Vogelfutter abends rein, auf die Mülltonnen sind Steine gelegt. So viel zu fressen sollte es eigentlich nicht geben. Aber die ziehen ja im ganzen Umkreis herum, in den Nachbargärten wird es nicht anders sein. Nur ohne Nachtsichtkamera fällt es eventuell nicht so auf.

    Attachments:
    #73820 Antworten
    Christian
    Forenmitglied

    @ Jan, ein “Käferkeller” fehlt noch in meinen Naturgärten – sehr interessant! Totholz hat sich mit den Jahren bei mir von selbst eingegraben, aber nicht so tief. Hat das “Hortus Netzwerk” zufällig mit Markus Gastl zu tun? Bin seit einer Fernsehsendung vor vielen Jahren ein Fan seiner Philosophie und Einstellung zur Natur. Als ich ihm eine Mail über mein Engagement für Hummeln geschrieben hatte, übermittelte er mir sein interessantes Buch “Drei-Zonen-Garten”, sogar gratis. :-)

    #73821 Antworten
    janfo
    Moderator
    Beitragsersteller

    Hallo Christian,

    Ja, Markus Gastl hat ja das 3-Zonen Prinzip mit Pufferzone, Hotspotzone und Ertragszone bekannt gemacht.
    Er hat seinen Garten auch Hortus (lat. Garten) genannt und ein Netzwerk aufgebaut in dem sich gleichgesinnte Naturgärtner austauschen.
    Ich bin selber kein Teil des Netzwerkes, zumindest noch nicht. Aber verfolge Markus Gastl auch schon länger.

    Das Buch “Drei-Zonen-Garten” habe ich persönlich nicht, aber das Prinzip was in dem Buch vorgestellt wird kenne ich. Super, dass er dir das Buch gratis zugesandt hat. So etwas macht kaum jemand.

    Vielleicht kannst du deine Gärten ja noch um einen Käferkeller ergänzen, und von meinen Tipps oder auch Fehlern lernen ;)
    Ich glaube das Thema Käferkeller ist generell noch relativ unbekannt obwohl es eigentlich eine sehr nützliche Sache ist die vielen Tierarten hilft. Gut, dass ich noch einen Platz habe dafür im Garten.

    #73825 Antworten
    PetraS
    Forenmitglied

    Hallo Jan,

    die Stämme sind ja ordentliche “Brummer”. Das wird sicherlich ein guter Totholzhaufen. Wie hoch schichtest du die? Bin wirklich gespannt, wie sich dein Käferkeller
    entwickeln wird. Vielleicht komme ich irgendwann auch wieder dazu, das vorhandene Holz hier aufzustocken. Wer weiß, vielleicht wird es auch einen Käferkeller geben.

    Zumindest hat es mich inspiriert – hallo Christian – wieder in den “Drei-Zonen-Garten” von Markus Gastl zu schauen. Das Buch habe ich nämlich auch.

    Stimmt, ohne Wildkamera bekommst du gar nicht mit, dass du Waschbären in deinem Garten hast. So war es zumindest bei mir. Ich weiß nicht, ob die hier bejagt wurden, denn seit August
    letzten Jahren hat sich hier keiner mehr gezeigt.

    Liebe Grüße
    Petra

    #73862 Antworten
    janfo
    Moderator
    Beitragsersteller

    Hallo Petra

    Wie hoch schichtest du die?

    Bin mir noch nicht sicher, je nach dem was sich beim Bau dann ergibt bzw. wieviele Stämme ich dann da habe. Das waren ja noch nicht alle :D Denke aber dass der Haufen mind. 1m hoch wird. Und minimum 50cm in der Erde.

    Das Igelhaus scheint jetzt Waschbärensicher zu sein, habe den Eingang noch stärker verengt, dass gerade noch so der Igel hindurchkommt. Die letzten 2 Tage hat er es zwar versucht ist aber nicht hineingekommen. Die Jungtiere würden es wohl trotzdem noch schaffen, aber immerhin ein kleiner Erfolg im “Wettrüsten”

    Im anderen Thread habe ich es schon geschrieben, bin noch ganz überwältigt vom Schwalbenschwanz, ich konnte es kaum glauben dass er tatsächlich an meinen Wilden Möhren im Garten Eier abgelegt hat Schmetterling

    Den Ackerhummelvölkern geht es gut.
    Heute war hier Tag der offenen Gärten ich konnte ein paar Leuten die Hummeln und alles was im Garten kreucht und fleucht näher bringen :ja:

    lg Jan

    #73926 Antworten
    Sabine
    Forenmitglied

    Hallo zusammen,

    nochmal zur Knotigen Braunwurz – Scrophuaria nodosa. Ich habe ja ein Exemplar mit wirklich sehr roten Blüten und habe mich jetzt endlich anhand der Blätter vergewissert, dass es wirklich die Nodosa ist.
    Ich habe eine reiche Samenernte, falls jemand interessiert ist, ich gebe sehr gerne Saatgut ab.

    Fröhliches Summen, Sabine

    Attachments:
    #73946 Antworten
    PetraS
    Forenmitglied

    Hallo Jan,

    na, mal schauen, ob die Waschbären die Herausforderung annehmen, smile.

    Das mit dem Schwalbenschwanz ist ja toll. Und, du warst mal wieder zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Hast du die Eier dort belassen?

    Schön, dass du beim offenen Garten mitgemacht hast. Da haben die Gäste wenigens etwas Vernüftiges zu sehen bekommen. Finde ich klasse, auch, dass es dein Ackerhummeln gut geht.

    Hallo Sabine,

    ja, ich habe Interesse.

    Liebe Grüße
    Petra

     

    #73951 Antworten
    janfo
    Moderator
    Beitragsersteller

    Das mit dem Schwalbenschwanz ist ja toll. Und, du warst mal wieder zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Hast du die Eier dort belassen?

    Ja, ich freue mich immer noch darüber :) Die Eier habe ich dort belassen, ja. Bin mal gespannt ob ich die Tage Raupen entdecken kann.

    Die Ackerhummeln entwickeln sich sehr gut, habe gestern und heute Kühlakkus verwendet bei den Temperaturen. Es fliegen schon Jungköniginnen :hummel:

    Nettes Angebot mit den Braunwurzsamen, wenn jemand einen eher schattigen, feuchten Platz dafür hat kann ich die Pflanze nur empfehlen! Ich selbst werde das Saatgut auch ernten und bei mir ausstreuen. Interessant welche Farbintensität die Blüten bei dir haben und welche Varietäten es gibt.

    lg Jan

    #73953 Antworten
    Sabine
    Forenmitglied

    @Petra, ich schicke dir gerne Braunwurz-Saatgut zu, ich bräuchte dazu deine Adresse – ist das irgendwie über dieses Forum möglich?
    Mein Braunwurz gedeiht übrigens auch in trockenem Boden, wenn er einmal Fuss gefasst hat.

    #73967 Antworten
    PetraS
    Forenmitglied

    Hallo Sabine,

    vielleicht magst du mir an petra@hummelfotografin.de schreiben, dann können wir die Adressen austauschen.

    Liebe Grüße
    Petra

    #74256 Antworten
    janfo
    Moderator
    Beitragsersteller

    Hat das geklappt mit dem Braunwurz Saatgut? Würde mich freuen :)

    Meinen Ackerhummelvölkern geht es gut, ich sehe momentan massenhaft Drohnen von verschiedenen Arten im Garten und auch schon ein paar Jungköniginnen. Gestern habe ich z.B. eine Steinhummel Jungkönigin an der Wiesen-Flockenblume gesehen. Generell wird der Garten immer Insektenreicher, entgegen dem allgemeinen Trend, was mich sehr froh stimmt. Habe auch den Käferkeller schon fast fertig, dazu werde ich dann nochmal separat berichten und auch ein Video davon zusammenschneiden.

    Aber erstmal ist es Zeit für neue Gartenimpressionen vom Juli, hab ich heute zusammengeschnitten.
    Diesmal ohne Benennung der einzelnen Arten, da es etwas ablenkend wirken würde. Werde die Namen als Kapitelmarker noch nachträglich hinzufügen.

    Viel Spaß beim Anschauen! :) :hummel: Schmetterling

    #74258 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    :bravo: @janfo Das war jetzt aber schön anzusehen. Ganz schön diese Vielfalt von Tieren und Blumen!
    Eichelhäher, Buntspecht und Grünspecht. Diese Vögel besuchen unseren Garten ebenfalls. Der Buntspecht labt sich an den Nüssen und der Grünspecht hämmert an einem alten Stamm Insekten aus dem Holz. Auch der Igel fühlt sich in deinem Garten anscheinend wohl, ich denke, die Waschbären sind verscheucht. Herrlich auch die Sommervögel, der Schwalbenschwanz an der wilden Möhre. Hast du schon Raupen entdeckt? 🦔🦨🐛

    #74268 Antworten
    Sabine
    Forenmitglied

    Hallo Jan, wieder traumhaftes Video mit tollen Aufnahmen, besonders von den Schmetterlingen :bravo:

    Ich habe einige alte Bekannte – Pflanzen und Tiere – wiedererkannt, allerdings gibts bei mir keinen Schwalbenschwanz und auch nicht diese tollen großen schwarz-gelben Fliegen – wer ist das? Köstlich sind auch die an der Edeldistel rudernde Gartenhummel und der Grünspecht anzusehen.

    Wie ist eigentlich dein Teich aufgebaut: Vlies – Folie – Vlies und dann noch eine Lehmschicht? Sieht sehr gut und sehr natürlich aus.

    Hier waren im Juli auch der Kugelköpfiger Zierlauch, neben Oregano und Schwarznessel “der Renner”.
    Endlich habe ich auch wieder eine Hornisse gesehen, ich hoffe, eine Königin hat dann doch in der Nähe ihren Staat erfolgreich gründen können.

    Freu mich schon auf das nächste Video!

    Viele Grüße, Sabine

    PS ja, Braunwurz und Co sind auf große Fahrt gegangen :)

     

Ansicht von 15 Beiträgen - 196 bis 210 (von insgesamt 217)
Antwort auf: janfo’s Hummel- und Gartensaison 2022
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: