Hab ich Wespenhaus gesagt?

Ich hatte ja bereis einen Verdacht, aber seht selbst:

hummelhaus-4-1  hummelhaus-4-2  hummelhaus-4-3

Eine Hummelklappe, die durch wachsenden Efeu daran gehindert wurde ganz zu schließen war für diese Wespenkönigin eine Einladung.

Leider liegt die Steinhummelkönigin tot im Nest, das Nest selbst besteht weiter und dort werden wohl nur noch Drohnen produziert werden.

Erste Arbeiterinnen bei der Baumhummel

Die Baumhummel in Hummelhaus 12 hat Nachwuchs. :)

Bei den anderen Hummelhäusern habe ich komplett den Überblick verloren. Ich habe aus jedem Haus schon Königinnen abfliegen sehen. Mehrere.

Erst waren es Baumhummeln, dann Steinhummeln die zu dutzenden zurück kamen. Alle anderen Hummelarten wurden anscheinend von diesen beiden Arten und deren Rückkehrerinnen verdrängt. So erspare ich mir zwar das aktive Einsetzen der Hummeln, aber eine Artenvielfalt ist nicht mehr gegeben.

Die einzigste Möglichkeit auch “schwächere” Hummelarten anzusiedeln die nicht von den z. B. sehr großen und kräftigen Steinhummeln verdrängt werden sehe ich mit einem zusätzlichen Standort für weitere Hummelhäuser in den nächsten Jahren.

Ich habe dieses Jahr noch zwei weitere Hummelkugeln aus Keramik (von Robert). Diese stehen an einem anderen Standort in meinem Garten. Diese beiden sind noch leer. Das hat nichts mit den Häusern selbst zu tun. Viel mehr sind diese beiden Häuser nagelneu, der Standort unbekannt. Und Häuser die nicht nach Hummeln riechen, werden auch nicht so schnell von den Damen gefunden. Ich hoffe hier noch auf z.B. Ackerhummeln die ich dort dann versuchen werde anzusiedeln.