Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Hummelsaison 2022

Ansicht von 15 Beiträgen - 1,441 bis 1,455 (von insgesamt 1,648)
  • Autor
    Beiträge
  • #73314 Antworten
    Lutz S
    Forenmitglied

    @Diana

    dass zB 900 Gramm Zuckerlösung besteht aus 400g Fruchtzucker, 200g normalem Zucker und 300g Wasser?

    Genau so!

    Ich mische meist kleinere Mengen, mache das dann mit einem sehr kleinen Wasserglas (1/2 Glas = 1 Teil), da sind es dann 2 Gläser Fruchtzucker, 1 Glas normaler Zucker und 1,5 Gläser Wasser.

    LG Lutz

    #73316 Antworten
    Diana

    Danke! Ich war mir halt nicht sicher, ob Gewicht oder Volumen hier gilt…

    Du schreibst ja, dass Du nach Volumen gehst (also das Glas als Massstab und nicht das Gewicht)…

    Aber vielleicht denke ich da zuviel, und Gramm und Volumen sind bei Zucker/ Wasser ungefähr gleich zu setzen…

    Ich probiers mal aus, wenn der Fruchtzucker geliefert wurde!

    Danke euch

    #73329 Antworten
    Markus Hibbeler
    Forenmitglied

    So sieht es aktuell im Ackerhummelnest aus. :)

    Attachments:
    #73331 Antworten
    HP 22927
    Forenmitglied

    Ich habe das Mischungsverhältnis von E.v. Hagen angewendet: 75 g Fruchtzucker, 75 g weißer Zucker und 100 ml Wasser. Klappt wunderbar. Man rührt sich nen Wolf bis alles aufgelöst ist. Aber die Hummeln mögen es.

    Frage i. Sa. Wachsmotten. Habe heute bei Chucky und Co. neben der Klappe im Vorbau den Forderteil einer Wachsmottenmade entdeckt. Kann es sein, daß der Wachsmottenbefall die Tiere aggressiv macht?

    Habe mir was ausgedacht um die bewachte Klappe zu reinigen. Habe zwischen Klappe u. Vorbau ein Stück Papiertaschentuch gezogen, bevor ich den Korken einsetze. So konnten die Damen nicht rausflutschen und mich attackieren.

    HP

    Attachments:
    #73339 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @HP 22927   Gute Idee, die mit dem Taschentuch. Man muss sich wirklich zu helfen wissen. :)

    Was ist mit dem Teil einer Wachsmottenlarve neben Chucky & Co.? Hast du solche im Nest? Aggressiv machen diese die Hummeln nicht, aber schaden tun sie bestimmt. :maul:

    #73341 Antworten
    janfo
    Moderator

    @Markus

    Bei mir im Ackerhummelvolk sieht es ähnlich aus, entwickelt sich auch sehr gut :)
    Habe es gestern ausnahmsweise auch mal Fotografiert/kurz gefilmt für mein Juni Video.

    Wenn ich richtig sehe ist oben links in der Ecke auf deinem Foto Polsterwolle zu erkennen? Die Kunstfasern würde ich nicht verwenden, es gab schon Berichte dass sich Hummeln darin verheddern da die Fasern nicht zerreißen wie z.B. Kapok.
    Nur als kleiner Tipp für die nächste Saison ;)

    lg Jan

    #73343 Antworten
    Diana

    Endlich mal nen Bild von Chucky und ihren 3 messerwerfenden Freundinnen :haha:

    #73345 Antworten
    Nicola
    Forenmitglied

    Hallo Zusammen,

    wie ist das eigentlich bei der Wachsmotte, wenn sie nicht direkt ins Nest kommt, legt sie doch Ihre Eier vor der türe oder den Lüftungen ab? Wisst Ihr, wie lange es dauert, bis die Larven dann schlüpfen? Reicht es dann nicht, morgens das Haus an den Lüftungsgittern etc. zu kontrollieren ob da Eier liegen? Sie legt doch sicher einen ganzen Haufen, oder sind die schwer zu sehen? Sind sie weiß? Und wie groß sind sie eigentlich? Ich weiß dass die Larven um die 0,3mm im Durchmesser sind, das ist ja schon echt winzig…aber auf einem Haupen könnte man sowas schon erkennen, oder?
    Hat Jemand schon sowas entdeckt? Ich lese immer nur von größeren Raupen wenn sie schon im Nest sind….

    VG Nicola

    #73346 Antworten
    jimjack
    Forenmitglied

    Moin moin in die Runde,

    ehrlich gesagt verstehe ich nicht warum immer an/in den Hummelhäusern herumgewurstelt wird.

    Warum werden die Hummeln nicht einfach in Ruhe gelassen? Die machen ihr Ding schon – dazu brauchen sie uns Menschen nicht. Das hat schon alles seinen Sinn. Gut gemeint ist nicht immer gut gemacht.

    Wie würdet ihr reagieren, wenn große “Monster”-lebewesen jeden Tag in Eurer Behausung rumwursteln und immer die gleichen Sachen verändern würde?

    Ich öffne grundsätzlich keine Hummelhäuser, noch reinige ich die Vorbauten. Schon die Hummelklappe ist mittlerweile für mich grenzwertig.

    *Nurmalsosag*

     

    #73347 Antworten
    Markus Hibbeler
    Forenmitglied

    @jimjack “Herumwursteln” trifft jedenfalls nicht auf mich zu. Ich kontrolliere die Nester gelegentlich auf Wachsmottenbefall und andere Parasiten. Solange man nicht die Nektartöpfchen umschmeißt oder andere Dinge zerstört und vorsichtig vorgeht, schadet es den Hummeln nicht. Im Gegenteil konnte ich so schon manchen Schaden abwenden, indem ich rechtzeitig gegengesteuert habe.

    Der Vergleich mit den “großen Monsterlebewesen” hinkt sehr, da dies die Hummeln wiederum vermenschlicht. Hummeln empfinden nicht wie wir, sondern funktionieren instinktgesteuert.

    Eine Hummelklappe ist für mich auch nicht grenzwertig, sondern sinnvoll gegen Wachsmottenbefall. So manches Hummelnest wäre ohne Klappe schon zerstört worden.

    Viele Grüße
    Markus

    #73348 Antworten
    HP 22927
    Forenmitglied

    @Martha, habe durch das Abdeckgitter noch keine Wachsmottenmaden festellen können und auch kein Gespinst. Das heißt aber nicht, daß keine da sind….

    @jimjack, schließe mich Markus voll an. Ohne Mottenklappe wären die Erfolge nicht möglich. Und die Klappe abends zu reinigen ist unabdinglich. Schau dir das Foto von heute morgen an. So sieht es seit ca. 1 Woche jeden Morgen bei den Erdhummeln aus. Gestern war die 1. Jungkönigin vor der Tür. Wenn ich das nicht auch noch morgens reinige, verklebt die Klappe durch die matschigen Hummelmaden und die Insassen incl. Jungköniginnen krepieren elendig. Und abends Lavendelöl um den Eingang und die Lüftungslöcher zu streichen stört die Hummeln wenig. Sie fliegen um mich herum und krabbeln neben der Hand in den Eingang. Eine Minute pro Kasten….

    3 von 4 Völkern haben Jungköniginnen (Erd-, Stein- u. Gartenhummeln). Ich bin zufrieden.

    Habe mir aus dem E.v.H.-Buch und insbesondere hier aus dem Forum Anregungen geholt und daraus meine Schlüsse gezogen. Ich bin mit dem bislang Erreichten sehr zufrieden. Zu verbessern gibt es immer etwas.

    Grüße aus dem Norden

    HP

     

     

    Attachments:
    #73350 Antworten
    janfo
    Moderator

    Ich denke die allermeisten Forenmitglieder hier machen nichts unnötiges an den Kästen.
    Ich bin ja auch jemand der normalerweise nie in die Kästen schaut. Bin aber froh, es letztes Wochenende gemacht zu haben. Sonst hätte ich die Wachsmotten nicht mehr absammeln können und sie hätten sich zuende entwickeln können. Das Nest konnte ich leider nicht retten, mit häufiger Kontrolle  hätte ich vielleicht früher etwas entdecken können aber meist geht es doch sehr schnell.

    Ich finde aber auch, dass wir hier darauf hinweisen sollten und es ja auch tun dass man die Kontrollen so behutsam wie möglich durchführen, und nicht unnötigerweise in die Kästen schauen sollte. Ich denke es gibt viele neue Hummelfreunde die diese Info nicht bekommen oder wo extra an den Kästen Schaugläser etc. angebracht sind, die im Frühjahr auf “Hummeljagd” gehen um ihre Kästen zu besetzen etc. Hier sollte von unserer Seite aufgeklärt werden.
    Die Hummelklappe reinigen oder Lavendelsäckchen in die Kästen legen (Ich habe meine außerhalb des Nistkartons) macht den Hummeln rein gar nichts aus. Man muss dafür ja nicht an das eigentliche Nest.

    #73351 Antworten
    Manfred HH
    Forenmitglied

    Bei mir gibt es keine Hummelklappen und hat noch nie welche gegeben, dennoch rangieren Wachsmotten bei den Gründen für misslungene Nestgründungen mit 9,4% nicht im vorderen Bereich.

    So wie es aktuell aussieht werden auch in diesem Jahr alle noch aktiven Völker Jungköniginnen aufziehen und ich gehe davon aus, dass die beiden großen Erdhummelvölker (ca. 350 bzw. 400 Tiere) am Ende ihrer Entwicklung von Wachsmotten befallen werden. Wenn die Jungköniginnen abgeflogen sind spielt das dann aber keine Rolle mehr.

    #73352 Antworten
    janfo
    Moderator

    Darf ich fragen auf wieviel Höhenmetern du lebst @Manfred HH?

    #73353 Antworten
    Manfred HH
    Forenmitglied

    Hamburg liegt bekanntlich fast auf Meereshöhe.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1,441 bis 1,455 (von insgesamt 1,648)
Antwort auf: Hummelsaison 2022
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: