Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Hummel und Bienenpflanzen

  • Dieses Thema hat 100 Antworten und 16 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Monat, 2 Wochen von MarthaMartha.
Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 101)
  • Autor
    Beiträge
  • #45763 Antworten
    Uta77
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Manchmal weiß man nicht, woran es liegt… mein im letzten Jahr mühsam aus Samen gezüchteter Borretsch wurde damals so gut wie gar nicht beachtet. Klammheimlich hat er sich über Winter einen halben Meter neben dem Kübel im Rasen neu angesiedelt, und jetzt finden ihn die Bienen und auch ein paar Hummeln gaaaanz toll.

    “Ja nee, ‘ne, is’ klar!”
    :mrgreen:

     

    #45833 Antworten
    Karsten Grotstück
    Forenmitglied

    Zur Zeit blüht bei mir der Weißdorn er ist mittlerweile zu einem kleinen Baum herangewachsen. Wer Platz hat sollte ihn unbedingt pflanzen, ein wahrer Insektenmagnet und im Herbst wenn die Früchte reif sind haben die Vögel was zu futtern.

    Attachments:
    #45862 Antworten
    janfo
    Forenmitglied

    Habe vor 2 Jahren einen Weißdorn gepflanzt, der ist noch ziemlich klein.

    Kann es sein dass er die ersten Jahre noch nicht blüht?

    viele Grüße Jan

    #45866 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @janfo   Weissdorn braucht vor allem einen sehr sonnigen Platz.🌞

    #45904 Antworten
    Matze
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    @janfo

    Du brauchst jedenfalls nicht so lange warten wie bei einem Wildapfel, der blüht frühestens nach 10 Jahren.

    Nach 3-4 Jahren sollte der Weißdorn aber blühen.

    #46427 Antworten
    Daniel1985
    Forenmitglied

    Meine Wiese vor dem Haus steht in voller Blüte :bravo::hummel:

    An dem Blumen sieht man überwiegend Ackerhummeln und Steinhummeln. Gestern habe ich den ganzen Tag über kleine Baumhummeln am Schopflavendel gesehen

    Attachments:
    #46432 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Daniel1985   Solche Wiesen sind begehrt bei den Hummeln, auch diese Pflanzen sind unter anderen sehr begehrt, könnte der Klappertopf sein? :hummel:

    Attachments:
    #46462 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Hallo zusammen!

    Wer Mohn im Garten hat, hat auch viele Hummeln, war gerade auf dem Beobachtungsposten!

    Attachments:
    #46475 Antworten
    janfo
    Forenmitglied

    Ja, mein Weißdorn hat einen sehr sonnigen Platz, denke nächstes Jahr oder übernächstes Jahr wird er blühen. Er hat auch schon einen guten Wachstumsschub bekommen.

    Ja, das Foto ist ein Klappertopf, den habe ich auch auf meiner Liste – fehlt bei mir im Garten noch.

    Der Mohn hat ja keinen Nektar aber dafür massenweise Pollen, habe ich auch viel im Garten.

    Mein derzeitiges Projekt ist eine Anpflanzung von Fingerhüten (ca. 18 Stück) + gefleckte Taubnesseln.

     

    #46477 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Janfo     Fingerhüte habe ich letztes Jahr gepflanzt und blühen jetzt üppig. Da sie nur zweijährig sind, hoffe ich, dass sie viele Samen verstreuen. Die Hummel, die sie anfliegen, versinken total in ihnen. :hummel::hummel:

     

    Attachments:
    #46492 Antworten
    Christian
    Forenmitglied

    In meinen Gärten blühen jetzt viele verschiedene Arten Wildrosen für die Bienen und Hummeln. Kann besonders die Büschelrose empfehlen – wächst schnell, blüht intensiv und vor allem Baumhummeln ernten viel Pollen.

    #46517 Antworten
    Matze
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    @ Marta bzw an alle

    Wann sät man den Klappertopf und was für Boden bevorzugt der? Gibt es sonst noch was zu beachten?

    @ Christian

    Kannst du noch mehr zur Büschelrose sagen???

     

    #46520 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Matze    Klappertopf bevorzugt kalkreichen Boden. Er gilt als Schmarotzer und lebt zusammen mit Graswurzeln. Also ohne Graswurzeln auch keinen Klappertopf. Säen muss man ihn vor dem Winter 🥶!

    #46525 Antworten
    Christian
    Forenmitglied

    @ Matze – habe mehrere Büschel Rosen im Garten, stehen derzeit in Blüte und werden hpts. von Baumhummeln angeflogen. Besonders brummt es in der Früh und am Vormittag an den stark duftenden kleinen weißen Blüten. Ein Rosenstrauch wächst beim Bienenbaum bis in ca. 5 m Höhe. Muss ihn heuer endlich zurück schneiden, aber ich weiß auch, dass die kleinen Hagebutten ein gutes Winterfutter für Vögel (Amseln) sind. Die Büschel Rosen lassen sich durch Stecklinge sehr gut vermehren. Habe noch andere Wildrosen im Garten (Bibernell-, Wein-, Apfel-, Hundrosen), allesamt gute Pollenspender für Hummeln und Bienen.

    Attachments:
    #46531 Antworten
    Matze
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Schöne Rosenbüsche, bin am überlegen wo ich noch Platz habe.

     

Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 101)
Antwort auf: Hummel und Bienenpflanzen
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: