Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Hummel und Bienenpflanzen

  • Dieses Thema hat 95 Antworten und 15 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Tag, 1 Stunde von ChristianChristian.
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 96)
  • Autor
    Beiträge
  • #43719 Antworten
    Budmaster
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Ja. Phacelia ist klasse. Ich finde auch Stockrosen sehr gut. Da stehen die Hummeln voll drauf.

    Das beste was man haben kann ist eine Wiese die nicht genutzt wird und auf der man viel Klee (rot oder weiß) und Taubnesseln hat. Da stehen alle Hummeln drauf. Man muss aber mal mähen damit das Gras den Klee nicht überwuchert

     

    #43812 Antworten
    Matze
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Am Dienstag will eine Reporterin von der Zeitung vorbei kommen, und ich soll ihr was über Hummeln erzählen. Was gehört auf jedenfall dazu ? Ich habe mir schon was ausgedacht, vielleicht habt ihr ja noch eine Idee auf die ich noch nicht gekommen bin.

     

    #43813 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallihallo!

    Ich kann eine Trachtpflanzen-Übersicht anbieten:

    Der Hummelgarten

    #43814 Antworten
    Matze
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Trachtpflanzen wollte ich ansprechen, klar. Über “Landschaftspflege” und das ständige ausmähen der Gräben.

    Kiesbeete in Gärten, über pflegeleichte Staudenbeete.

     

     

    #43815 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    @Matze Setzt Du pflegeleichte Staudenbeete mit Kiesbeeten gleich?:?

    #43816 Antworten
    Stefan
    Admin

    Nein, er möchte die Problematik der Kiesbeete ansprechen und aufzeigen dass Staudenbeete auch pflegeleicht sein können.

    Viele Gartenbesitzer glauben ja, dass viel Natur automatisch auch viel Arbeit bedeutet. Aber es ist eben nicht mehr Arbeit ein durchdachtes Staudenbeet zu pflegen als ein Kiesbeet steril zu halten.

     

     

    #43817 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    Ach so. Ich hatte mich schon gewundert.

    #44247 Antworten
    Matze
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo Leute

    Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Gelben Salbei ?

    #44337 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Du meinst Salvia glutinosa?

    Gut für den Schatten, wird sehr groß, blüht im Spätsommer und da ist bei mir in den letzten Jahren kaum noch etwas los.

    PS: Worauf basierst du eigentlich deine schlechte Meinung zu Phacelia? Die Pflanze wird sehr wohl von allen möglichen seltenen Arten angeflogen. Bei von Hagen nachzulesen und deckt sich auch mit meiner Erfahrung.

    Hummel aus dem Spreewald – aber welche???

    #44470 Antworten
    Matze
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo Martin

    Ich hatte in den letzten Sommern immer mehr oder weniger Phacelia im Garten. Im letzen Jahr konnte ich einem Landwirt ca 1500m² von seinem Acker abschwatzen, auf die er auch in diesem Jahr verzichtet. Ich habe außer Erdhummeln und Honigbienen  nichts dran gesehen. Ich werde das in diesem Jahr noch intensiver beobachten.

    Außerdem ist die Phacelia ein Neophyt.

    Wie ist eure Meinung zum Indischen Springkraut ?

    #44472 Antworten
    Christian
    Forenmitglied

    @ Matze – Steinhummeln lieben auch Phacelia, und ich denke auch andere Hummeln. Als Imker mit 2 Bienenvölkern habe ich keine besondere Freude mit solche Feldern, weil Phacelia oft spät blüht und der Klimawandel dazu beiträgt, dass durch die Tracht die Winterbienen (zu) stark beansprucht werden.

    Über das Ind. Springkraut hab ich im Vorjahr einige Beiträge geschrieben und mit meiner “Pro-Haltung” auch hier Kritik geerntet. In meinen beiden Gärten wächst es kontrolliert und trägt durch die späte Blüte sicher dazu bei, dass es hier im Frühling viele Hummeln gibt – übrigens auch die “Bienenbäume”.

    #44538 Antworten
    Matze
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    @Christian

    Das mit der Phacelia werde ich beobachten. Wann die Phacelia blüht lieg ja am Zeitpunkt der Aussaat. Viele Landwirte säen sie nach der Ernte der Wintergerste als Zwischenfrucht, deshalb blüht sie recht spät.

    Bei dem Indischen Springkraut bin ich geteilter Meinung. Wenn es kontrolliert im Garten wächst dann geht es. Man hat ja auch die eine oder andere Pflanze im Garten die auch nicht heimisch ist, das Springkraut ist natürlich viel schwieriger zu kontollieren. Hier in meiner Gegend finde ich es sehr selten, viel schlimmer finde ich, das es in Süddeutschland fast an jeder Ecke gibt.

    #44540 Antworten
    janfo
    Forenmitglied

    Ich würde auch generell immer zu heimischen Pflanzen greifen da es ja nicht nur die Blüten sind, die Pflanzen wertvoll machen sondern viele Insektenarten oder auch Säugetiere und Vögel ernähren sich auch von den Blättern oder Früchten. Die Zusammenhänge sind so komplex, dass wir sie weder ganz erforscht- noch verstanden haben.

    Natürlich sind ein paar nicht heimische Arten in kontrolliertem Rahmen völlig in Ordnung und können auch wertvoll sein.

    #44724 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    @Matze

    Okay, und welche seltenen Arten fliegen bei dir, die alle Phacelia verschmäht haben?

    #44735 Antworten
    Budmaster
    Forenmitglied

    Hallo.

    Phacelia finde ich gut. Blüht durch frühe Aussaat auch früh und wird von vielen Hummeln angeflogen.

    Das Indische Springkraut gehört hier nicht her. Das Zeug wirste nicht mehr los.

    Vielleicht sollte man eher auf die kleinen Pflanzen achten die wichtig sind. Zb: Klee, Taubnesseln usw.

    Besonders mag ich Gundermann, für mich eine wichtige Pflanze für Hummeln und Wildbienen. Der wächst bei mir schon teilweise auf dem Rasen den ich immer mähe und selbst da fliegen die Ackerhummeln noch die Miniblüten an die dicht am Boden verschont wurden. Ich habe aber noch eine Wiese wo alle angesprochenen Pflanzen zur genüge stehen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 96)
Antwort auf: Hummel und Bienenpflanzen
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: