Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Christophs Saisonstart 2021

  • Dieses Thema hat 167 Antworten und 17 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Tage, 4 Stunden von StefanStefan.
Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 168)
  • Autor
    Beiträge
  • #53606 Antworten
    Christoph
    Forenmitglied
    Beitragsersteller
    Buchtip:

    @Marylou
    Sollte ich noch mehr dekorieren? Kann ich machen… (Bin halt nen Mann… ;-))
    Ja das ist ein Vollzeit Schattenplatz unter einem Apfelbaum.
    lGC

    #53611 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    Prima mit dem Schattenplatz!:bravo:

    Ja, bitte, die Deko noch erweitern, besonders seitlich vom Baumstamm und auch noch darauf, auch in den Vorbau ein bisschen Moos. Du kannst auch kleine Baumstücke oder Steine neben den jetzigen Baumstamm legen und diese dann üppig mit Moos und Grasschnitt belegen. Das Hummelhaus sollte sich recht natürlich in die Umgebung einfügen. Die Hummelkönigin sucht ja auf dem Boden und soll dann quasi auf die übergangslose Schräge Richtung Hummelhaus-Vorbau geleitet werden.

     

    #53612 Antworten
    Christoph
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    ja… da muss ich nochmal ran….
    Manno… muss ja auch alles wieder weg…. hmm Männergene halt… ;-D

    #53634 Antworten
    Christoph
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Eine Frage fällt mir noch ein: Irritiert es die Hummel nicht, wenn sowohl die Hummelklappe als auch die Wartungsklappe des (meines) Vorbaues vorerst geöffnet bleiben? Die Wartungsklappe wird ja dann geschlossen und die Hummelklappe nach und nach ebenso. Es werden also nicht mehr beide Eingänge nutzbar sein. Nicht, dass die dann vor lauter Verzweiflung die Ansiedlung abbrechen…
    Oder sollte von Vornherein der Weg durch die Hummelklappe antrainiert werden (bedeutet: Wartungsklappe zu) ?

    LGC

    #53638 Antworten
    Stefan
    Admin

    Beim aktiv ansiedeln geht es durch den Vorbau in den Laufgang mit der Ansiedlungshilfe. Dann Vorbau zu und es geht nur durch die offene Klappe raus. Das Licht zeigt ihr den Weg. Thema erledigt.

    ——————————-

    Beim passiven ansiedeln kannst Du das nicht machen weil Du da ja in der Regel nicht dabei bist.

    Sie verwendet immer den selben Eingang, nie mehrere. Geht sie durch die Klappe rein, kannst Du den Vorbau sofort schließen. Dann hast Du einfach Glück gehabt. Das machen gerne Rücklehrerinnen vom Vorjahr so, die den Umgang mit der Klappe schon gewöhnt sind. Ist aber bei Dir dieses Jahr nicht der Fall.

    Geht sie durch den Vorbau rein, interessiert sie sich nicht für offene oder geschlossene Klappen auf der Seite. Also wartet man bis Pollen eingetragen werden, das ist ein sicheres Anzeichen für eine Ansiedlung. Dann verschließt man in der Nacht (da ist die Königin sicher im Haus) den Vorbau und sie muss durch den Eingang seitlich mit der Klappe raus. Dabei lässt sie sich vom Licht leiten. So eine kleine Umstellung ist für die Königin kein Problem, denn auch in der Natur kann ein Blatt oder Ast auf den Eingang fallen und deshalb kann sie mit kleinen Veränderungen umgehen. Sie macht eine Duftmarkierung und anschließend einen neuen Orientierungsflug und stellt sich so auf den neuen Eingang ein. Dabei stellt sie sich mehr oder weniger geschickt an, sie hat aber nur eine Chance in ihrem Leben ein Nest zu gründen, also gibt sie nicht auf.

    —————————-

    Das Haus von Patrik hat keinen Vorbau. Da ist quasi nur im Laufgang eine Scheibe für neugierige. Die stört beim Ansiedeln und muss für diese Phase verdunkelt werden. Diese Scheibe bleibt für immer zu. Wenn mal Nachwuchs fliegt kann man die Verdunkelung entfernen.

    —————————-

    Ich weiß nicht ob Stefan das selbe meint.

    Ja meine ich! :mrgreen:

    #53658 Antworten
    Stefan
    Admin

    Ich habe hier Beiträge abgetrennt und alles was Patrik betrifft hier hin verschoben: https://pollenhoeschen.de/Hummelforum/Thema/patriks-saisonstart-2021-aufteilen/

    #53659 Antworten
    Christoph
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Vielen Dank für die Erklärung!
    Dann lasse ich beide Klappen offen und füttere erst bei Besiedlung zu.
    Sonst locke ich damit nur “Mitesser” an.
    OK so ?
    lGC

    #53664 Antworten
    Stefan
    Admin

    Wenn Du füttern willst, kannst Du einen Legostein im Inneren platzieren, so dass die Königin drüber stolpert, wenn sie zum Schlauch will. So ein Legostein reicht für die Königin alleine mehrere Tage, falls er angenommen wird.

    #53679 Antworten
    Christoph
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Heut sind noch Hundehaare in den Innenkarton dazugekommen und die Deko ist gepimpt ;-D
    Die Tränke im Vorbau hat erstmal Pause.
    Wenn meine Frau nix dagegen hat, zieh ich da womöglich selber ein… ;-D
    LGC

    Attachments:
    #53682 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Christoph   Ich habe mir Deinen Kasten, den Du neu durchgestylt hast, nochmals genau angesehen und das Augenmerk auf die Einlaufröhre gerichtet, die Du mit viel Moos dekoriert hast. Die Einlaufsöffnung in den eigentlichen Nistraum muss aber für die Hummel deutlich wahrgenommen werden können. Für Hummeln, die gerne längere Einlaufröhren haben, kein Problem, aber z.B. Ackerhummeln, die geben sich gerne mit einem kleinen Häufchen Moos zufrieden und die Gefahr besteht, dass sie vor der Einlaufröhre ihr Nest beginnen zu gestalten. Ich habe mal so ähnliches erlebt. :winken:

    #53685 Antworten
    janfo
    Forenmitglied

    Zum Einlaufloch hätte ich auch noch eine Anmerkung

    Ich denke es macht Sinn es schwarz anzustreichen (nur das Loch) Da Hummeln ja auf der Suche sind nach dunklen Eingängen (Mäuseloch).

    #53688 Antworten
    petersberg
    Forenmitglied

    Hallo zusammen und eine kleine Anmerkung für Christoph.
    Das Dach müßte noch eine Traufkante(Tropfkante) bekommen in Form von kleinen Leisten oder einfach
    Dachpappe drauf und nach unten überhängen lassen.
    Denk dran Wasser sucht sich sonst einen Weg ins Haus.
    VG.

    #53696 Antworten
    Christoph
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Danke für eure Anmerkungen!
    Das Einlaufloch ist frei. Hab ich extra daraufhin überprüft… Es geht ganz vorne vom Vorbau ab. Das ist auf dem Foto ziemlich verdeckt. Hinten wo das Moos liegt, steht später die Tränke.
    Die Tropfkante ist auf der Unterseite des Daches eingefräst und nochmal versiegelt. (Mein Nachbar ist prima ausgestattet…) Das Foto hierzu ist “aufgeräumt”. Ich lads nochmal hoch.
    Danke für eure Unterstützung!
    LGC

    Attachments:
    #53698 Antworten
    Christoph
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Aber ich muss morgen trotzdem noch etwas nacharbeiten. Ich habe zu viel Einstreu in den Innenkarton gefüllt und dadurch ist der freie Platz zu klein geworden. Aber solange noch nicht belegt ist, kann ich ja noch ran…

    #53699 Antworten
    Christoph
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Übrigens: Falls Interesse bestehen sollte an diesem Modell der Hummeltränke, verlinke ich gerne zu der Vorlage:
    https://www.thingiverse.com/thing:4779039
    Die Tränke funktioniert wie eine Vogeltränke aus dem Zoohandel, nur dass der Tank an die Form des Vorbaues angepasst ist. An anders bemaßte Vorbaukonstruktionen kann sie von Sascha bestimmt angepasst werden… In der aktuellen Form hat der Tank ein Fassungsvermögen von ca 35 ml.
    LGC

    Attachments:
Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 168)
Antwort auf: Christophs Saisonstart 2021
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: