Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Christophs Saisonstart 2021

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 262)
  • Autor
    Beiträge
  • #52817 Antworten
    Christoph
    Forenmitglied
    Beitragsersteller
    Buchtip:

    ja schon… aber auch gaaaanz viele Lavendelblüten…… wo kriegt @gingillinos die Kilos her ?

    #52818 Antworten
    janfo
    Forenmitglied

    richtiges, reines ätherisches Lavendelöl zu gewinnen ist glaube für den Privatmann kaum machbar.

    Hatte mich da vor einigen Monaten auch mal reingelesen. Sicher kann man ein Öl mit Lavendelduft bzw. gelösten Lavendelbestandteilen herstellen, was wahrscheinlich auch schon eine Wirkung hat. Aber Ätherisches Öl ist nochmal eine andere Güteklasse und wie Christoph schon sagt braucht man da viele Kilo an Lavendelblüten für ein wenig Öl.

    Ich kann das Lavendelöl von Naissance empfehlen, hatte auch schon Öl von z.B. Primavera oder GyaLabs (sehr gut, aber auch sehr teuer) und andere. Allerdings habe ich es bisher nicht für Hummeln genutzt sondern für meinen Verdampfer, aber da ist mir die Qualität auch sehr wichtig und das es naturrein ist.

    Preis/Leistung ist jedenfalls Naissance für mich bisher unschlagbar. Aber die meisten hier brauchen warscheinlich gar nicht so viel.

    Und ja, es ist richtig das Lavandinöl wird aus einer Hybridart gewonnen (Kreuzung zwischen 2 Lavendelarten) Da man hier mehr Ölausbeute hat (bis zu 6-Fach im Vergleich zu echtem Lavendel), aber für mich ist es kein echter Lavendelgeruch. Das Naissance Öl z.B. wird aus dem echten Lavendel gewonnen (Lavandula Angustifolia). Leider ist es mittlerweile so, dass industriell immer mehr auf Lavandin gesetzt wird (eben wegen der höheren Ausbeute)

    Ich habe zuhause bestimmt schon 5 verschiedene Lavendelöle ausprobiert, auch das welches der Herr Abraham über seine Seite verkauft (was glaube von Rossmann ist). Das ist allerdings Lavandinöl. Ich weiß nicht ob es für die Wachsmotten einen großen Unterschied macht. Aber ich habe große Unterschiede zwischen den verschiedenen Ölen feststellen können.

    #52820 Antworten
    gingillinos
    Forenmitglied

    @Christoph Nicht nur die Blüten kann man nehmen auch die Blätter und Stiele geben Düfte ab. Es soll ja auch nicht profesionelles Lavendelöl sein sondern nur danach duften und das ohne die ganze Chemie. Der Motte ist es egal wie es hergestellt wird. Solange es einen Effekt hat ist es gut.

    @Martha Das kann man auch ohne Destillator machen Ein Topf, Zwei Schüsseln, ein Sieb und eine Silikonabdichtung reicht schon. Mal sehen ob ich noch das Video finde. Und alles braucht nicht professionell zu sein. Hauptsache es erfüllt den Zweck.Will es ja auch nicht verkaufen. Für den Deckel nehme ich eine schüssel die nach unten konisch ist https://www.youtube.com/watch?v=9F0fGWGGk7k

    #52821 Antworten
    gingillinos
    Forenmitglied

    @ Stefan..Das mit dem Link habe ich wohl wieder falsch gemacht 8O

    #52822 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @gingillinos   @janfo bringt es in seinem Bericht auf den Punkt und wie auch @Christoph erwähnt, braucht es viele Kilos an Lavendelpflanzen für wenig Öl. Die Ausbeute in Bezug auf das Ausgangsmaterial liegt in der Regel im ein- bis zweistelligem Promillebereich.
    Nur mit dem intensiven Duft von ätherischen Ölen, wie z.B. das von Primavera, kann ein Erfolg gegen die Motten erzielt werden, alles andere reicht nicht. Und weil solches Öl agressiv ist, darf man es nicht direkt ins Nest geben, sondern nur äusserlich am Kasten und in der Umgebung verteilen.
    Das ist meine Erfahrung.

    #52823 Antworten
    gingillinos
    Forenmitglied

    Ja OK. Dann werde ich es mit einen Destillat mal versuchen. Das werde ich dann mal beobachten :)

    #52824 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @gingillinos   Danke für den Link.
    Das ergibt aber nur ein Hydrolat, eine wässerige Lösung mit einem kleinen Anteil des ätherischen Öls. Und dieser Duft reicht nicht für eine Überlagerung eines Hummelduftes. Ätherisches Öl hat keinen Wasseranteil mehr. :winken:

    #52825 Antworten
    Christoph
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    das ist ja alles äußerst spannend und interessant!
    @janfo … echt jetzt ? … gelöst in PG?
    LGC

    #52826 Antworten
    janfo
    Forenmitglied

    @Christoph

    Nein, nicht so ein Verdampfer. War wahrscheinlich missverständlich von mir geschrieben.

    Ich meine einen Verdampfer oder Diffuser wo ich einfach Wasser verdampfe um die Raumluft anzufeuchten bzw. einen angenehmen Duft im Raum zu haben.

    Zum Beispiel nutze ich Lavendel gerne vor dem Schlafen gehen und zum Entspannen. Und habe auch einige andere ätherische Öle

    #52832 Antworten
    Christoph
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    ah ok.

    Ich erfahre gerade, dass mein HH bald auf die Reise zu mir gehen kann. Dann kann ich (endlich) die letzten Vorbereitungen treffen… Bin schon ganz aufgeregt…

    #53375 Antworten
    Christoph
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Es scheint so, dass der Saisonstart vor der Tür steht… und im Garten höre und sehe ich schon die ersten Hummeln…

    Auch ist mein HH endlich angekommen. Danke Karin an dieser Stelle noch einmal !! Heute habe ich auf dem Tisch die Vorarbeiten begonnen. Allerdings habe ich meine Pläne bzgl. Tränke revidiert und mit Hilfe eines Freundes eine autarke Vorbau-Tränke aus dem 3D-Drucker entworfen. Das Filament ist lebensmittelecht und bei 2 Tränken im Wechsel ist auch eine regelmäßige Reinigung kein Problem.

    Ich hoffe natürlich zunächst einmal mit Hilfe geeigneter Dekoration auf eine Selbstansiedlung… Wenn sich da nichts tut, kann ich ja immer noch tätig werden….

    Attachments:
    #53383 Antworten
    Stefan
    Admin

    Guten Morgen!

    Interessant, was man mit so einem 3D-Drucker alles anstellen kann. Da bin ich schon auf die Berichte später gespannt.

    Bei Deinem Dach solltest Du noch eine Tropfkante nachrüsten.

    Grüße Stefan

    #53391 Antworten
    Christoph
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Ja, du hast Recht. Geht ja rel. schnell… Der Innenraum zieht sogar mich an… ;-D

    #53591 Antworten
    Christoph
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Es ist vollbracht!… Die Tropfkanten sind an der Unterseite des Deckels eingefräst und versiegelt. Seit heute steht das HH im Garten. Morgen werden die “Burggräben” geflutet und Proviant eingelagert. Wenn jetzt der angekündigte Temperatureinbruch zuschlägt, brauchen die Sußen ja einen trockenen und verproviantierten Unterschlupf… Bin mal gespannt, welche Untermieter sich hier einfinden werden…

    Attachments:
    #53602 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    Gute Nacharbeit am Hummelkasten!:)

    Die suchenden :hummel:Damen könntest Du allerdings mit einer üppigen Dekoration des Hummelkastens und Umgebung noch mehr bezirzen.:ja:

    Ist das auf dem Foto ein Ganztages-Schattenplatz?

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 262)
Antwort auf: Christophs Saisonstart 2021
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: