Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Wir Anfänger geben nicht auf!!

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 120)
  • Autor
    Beiträge
  • #43827 Antworten
    Martha
    Forenmitglied
    Buchtip:

    @Frank   Hat sie nicht gestochen? Ich glaube eher, es ist Übungssache! Auch Männerhände sind dazu geeignet. :ja: Eberhard von Hagen hat das toll vorgeführt.

    @Marylou   Heute war ich der Versuchung nahe, eine mit den Händen zu fangen, in der hohlen Hand dürfte sie sich eigentlich „wohlfühlen“, aber wie @Frank erwähnt, sie ohne Druck mit leicht geöffneten Fingern  in den Eingang zu schieben, ist schwieriger. Ich habe eigentlich nur vor einem möglichen Stich Respekt. Aber sie würde deswegen nicht sterben, so wie die Bienen? :|

    #43828 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hummeln haben keinen Haken am Stachel. Das bedeutet auch sie können mehrmals stechen.

    #43833 Antworten
    Kaktus
    Forenmitglied

    Ich habe auch das Video von Eberhard von Hagen gesehen und dachte ich kann das auch probieren. Als sich eine Königin ins Gewächshaus verirrt hat, habe ich eine Pappröhre drüber getan. Eine Seite mit meiner flachen Hand verschlossen und oben ein Stück Papier darunter geschoben. Die Hummel kam direkt auf meine Hand und hat gestochen. Es tat ca. 1h weh und ich nutze jetzt nur noch dünne Handschuhe. Mit Handschuhe und Kescher bekommt man Sie zwar schnell in den Vorbau aber die Erfolgsquote ist extrem gering. Besser Löcher bohren und Fanghilfe benutzen.

    #43836 Antworten
    Wilhelm
    Forenmitglied

    An: Wir Anfänger!

    Hallo ich fange die Königinnen fast immer mit der Hand das ist gar nicht so schwer aber natürlich können sie auch dabei stechen aber äußerst selten, immer kuhl bleiben dabei. Das heikelste dabei ist die Königin von beiden Händen in eine Hand zu bringen. Zuerst muss sie sich beruhigen und dann langsam die Hand schließen in der die Königin transportiert werden soll. Immer fühlen wo sie gerade ist dann an der anderen Seite die Finger etwas schließen. Nicht erschrecken sie knabbert öfter mal an

    Attachments:
    #43842 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Kaktus   Das war jetzt nicht gerade ermutigend – sie kam auf die Hand und hat gestochen- 🥺. Das lasse ich doch lieber!

    @Wilhelm   Da ist ein Profi am Werk. Vielen Dank für die schönen Fotos! Mich verlässt aber der Mut. :doh: Und mit Handschuhen – finde ich-, fehlt das Feingefühl und die Gefahr, dass man sie verletzen könnte, ist grösser. :hummel:

     

    #43844 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    @Wilhelm Du hast den Job! Wann kannst Du anfangen?:hummel:

    #43851 Antworten
    Kaktus
    Forenmitglied

    @Martha Ich glaube Sie hat aber auch nur gestochen weil Sie die ganze Zeit gefangen war und damit schon sehr vorgespannt. Eine Königin die auf Nestsuche ist ist meistens nicht aggressiv, die lasse ich auch oft ohne Handschuhe über mich krabbeln. Einen Stich ohne Reaktion hinzunehmen, kann ich noch nicht. Da scheint Wilhelm wirklich der Profi zu sein.

    #43856 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Kaktus   Danke, es war interessant zu lesen, wie andere das so handhaben oder handhaben würden, die Hummeln so zu fangen. :roll::hummel:

    Es gibt doch sehr Mutige! :bravo:

    #43862 Antworten
    heiner
    Forenmitglied

    hallo hummelfreunde,

    heute war ein irrer hummeltag, soviele suchende hummeln habe ich noch nie erlebt.

    konnte innerhalb einer halben stunde 3 hummelkästen belegen u alle wurden angenommen, was man durch die kammeras u den regen flugverkehr alle 20-30min sehen kann.

    hoffentlich bleiben die wachsmotten fern.

    hoffe das durch die kameras einen wm-angriff frühzeitig mitbekomme und reagieren kann.

    habe jetzt 8 hummelnester. :hummel::bravo:

    frohe ostern euch allen

    habe gelesen das man das befallene nest mit bacillus thunringiesis aizawai  einsprühen kann, was die wm-larven tötet aber den hummeln nicht schadet.

    was haltet ihr davon? hat einer erfahrung damit?

    #43866 Antworten
    Cathleen
    Forenmitglied

    Hu hu, also ich bin richtig kaputt von der Hummelsuche. Meine Augen sind richtig strapaziert.😂Aber irgendwie hab ich kein Glück mit meinen 2 Häusern.😟Die von gestern mit dem orientierungsflug ist nicht mehr gesehen und die 3 weiteren von heute nix geworden.  Gestern eine Wiesenhummel und heute Steinhummeln. Gestern hatte ich auch 4 versucht und bei einer einen orientierungsflug gesehen. Häuser sind jedoch leer. Ich hab alles vorbildlich eingerichtet und von außen schmackhaft gemacht. Hab sogar noch Frühblüher daneben gepflanzt. Wer nicht weiß was das zu bedeuten hat, würde denken ein Grab oder so in etwa.😂 Sieht Mega verspielt aus. Echt was für Irre😂. Die Nachbar denken bestimmt ich hab ne Macke so wie ich durch den Garten laufe und nach hummelsuche bin. Vorallem ganztägig fast🙈Kann ich mir noch Hoffnung machen. Morgen wird nochmal schönes Wetter und ich werde bereit sein.wahrscheinlich muss ich mit der pappröhre versuchen. Ich nehme immer den Kescher und Handschuhe. Ich hab mit dem Kescher eine gute Fangquote. Ich hab Bange das sie mir bei dem Röhrchen entfliegen bevor ich sie habe. Lg

    #43875 Antworten
    Kaktus
    Forenmitglied

    Ja, so ähnlich ging es mir die letzten Tage auch. Habe dann schon immer das brummen der Hummeln überall gehört. Da ich auch die letzten 3tage permanent in der Sonne war und gewartet habe, gab es einen gesunden Braunton gratis dazu. Jeder Nachbar hat immer gefragt was ich da mache und ob es schon geklappt hat. Hatte vorgestern auch eine Steinhummel mit 1a Orientierungsflug aber habe Sie dann nicht mehr gesehen. Wollte dann Heute noch mal alles probieren. Ackerhummel gefangen und ohne Probleme eingesetzt. Sie kam heraus, ringsum erkundet und dann aber lieber direkt zu den Blumen geflogen. Dann kam aber meine Steinhummel aus dem Haus, was ich nicht wusste. Scheint als kam die eine doch einen Tag später zurück und ist jetzt fleißig.

    #43878 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Hallo an alle!

    Hummeln mit Kescher fangen, ist das üblich? 🧐

    #43894 Antworten
    Frank
    Forenmitglied

    :? Ich glaube auch, dass das Fangen mit einem Kescher nicht gut für die Hummeln ist. Sie könnten sich dabei sehr leicht die empfindlichen Flügel verletzen!

    @Martha Nein die Hummel hat nicht gestochen. Das sind so gutmütige Brummer, die machen das nicht! Und wenn doch, dann hat man selbst etwas falsch gemacht oder zu viel Angst gezeigt. So etwas spüren die Hummeln… ;)

    @Cathleen Mach Dir bloß keine Gedanken darüber, was die Nachbarn von Dir denken! Bei mir geht es mitunter auch zu wie in einem Irrenhaus… :lachtot: Ist vollkommen Wurscht…und die Sucherei der Queens ist noch nicht beendet. Du darfs also noch hoffen.

    ….also mit Handschuhen könnte ich auch nicht… :nein:

    Gestern kam bei mir überraschenderweise sogar eine Hummel aus dem Hummelkasten. Selbstansiedlung???
    Nichts genaues weiß man(n) noch nicht. Wir bleiben dran…. :winken:

    #43895 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Frank   Selbstansiedlung, das wäre der Hammer…..👍🏻 :hummel: Bitte wieder berichten!

    #43896 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo Frank!

    Ich drücke die Daumen! :hummel:

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 120)
Antwort auf: Wir Anfänger geben nicht auf!!
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: