Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Saison 2020

  • Dieses Thema hat 750 Antworten und 49 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Monaten von ChristianChristian.
Ansicht von 15 Beiträgen - 616 bis 630 (von insgesamt 751)
  • Autor
    Beiträge
  • #46885 Antworten
    Budmaster
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Frage:

    Mein Bruder hat im Garten ein Erdhummelvolk in einem Mauseloch.
    Nun sah er eine Fliege die farblich wie eine Steinhummel aussieht. Diese Fliege lauert den Hummeln auf und geht auf sie los, so das beide im Kampf abstürzen. Er hat mir Bilder von der Fliege geschickt, die ich aber aus mir nicht ersichtlichen gründen nicht auf den PC ziehen kann um sie hier einzustellen.Hat jemand sowas schon gesehen und was will die Fliege? Könnte die Eier an die Hummel heften?

    #46887 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    @Budmaster  Das ist eine Hummel-Schwebfliege (Nest-Parasit). Guckst Du hier:

    Die Hummel-Schwebfliege als Nestparasit

    #46909 Antworten
    Matze
    Forenmitglied

    Bei uns im Garten haben vor 2 Tagen die ersten Natternköpfe ihre Blüten geöffnet.

    Beim Heilziest sind die Stauden (ca. 300 Stück) sehr unterschiedlich entwickelt, die ersten blühen schon, andere wohl erst in 3 Wochen.

    Fingerhut blüht seit einer Woche.

    Wie ist das bei euch?

     

    #46969 Antworten
    PetraS
    Forenmitglied

    Hallo Martin (Matze), hallo an alle,
    sie blühen noch nicht (die Natternköpfe), aber sie entwickeln sich gut.

    Auch dein Heilziest entwickelt sich prächtig. Meinst du, der wird noch in diesem Jahr blühen? Die Fingerhüte blühen hier ebenfalls. Gestern sah ich dort eine pollensammelnde Gartenhummel. Mit reichlich Milben.

    Da hier ebenfalls Gartenhummelarbeiterinnen fliegen, gehe ich davon auch, dass dies noch die Altkönigin ist, oder?
    Der “Renner” bis jetzt (vor allem bei den Gartenhummeln) ist der Salbei, der in diesem Jahr wieder sehr üppig blüht.

    #46970 Antworten
    PetraS
    Forenmitglied

    Uund – was mich besonders freut: Endlich blühen die Kornblumen. Momentan die, die sich im letzten Jahr selbst ausgesät haben. (Die, die ich in diesem Jahr ausgesät habe, dümpeln so vor sich hin, kommen schwer in die Gänge. Ist das bei euch mit der diesjährigen Aussaat auch so?).
    Ich freue mich also über die blühenden Kornblumen und denke: Das müsste doch auch die Steinhummeln begeistern. Und kaum gedacht, “stürzt” sich schon eine Steinhummelarbeiterin auf die Kornblumen. Steinhummeln lieben Kornblumen wirklich sehr.

    Auch die Esparsetten blühen und werden vor allem von den Ackerhummeln besucht.
    Soweit einige Eindrücke von mir.
    Liebe Grüße
    Petra

    #46974 Antworten
    Taubenlu
    Forenmitglied

    :god: Hallo Hummelfreunde

    Ihr habt ja großes Glück mit eueren Pflanzen.

    Bei uns lag im Mai ( Zu den Eisheiligen ) noch richtig Schnee mit starkem Frost.

    Dabei sind alle Obstbaumblüten erfrorenen.

    Es gibt keine Kirschen ,Pflaumen und Birnen. Bei den Äpfeln könnte 3 dran hängen.

    Ich hatte in den letzten 3 Jahren 22 Säulenobstbäume gepflanzt und mich so darauf gefreut. Es ist zum Heulen.

    Der Pfirsich ist gleich der ganze Baum hinüber. Wilder Wein Kiwi, Walnus Rosen und Azaleen 🌺 alles hinüber.

    Selbst die Buchshecke erfroren.

    Jetzt fängt alles an wieder grün zu werden. Das Jahr ist aber leider verloren. :cry::cry::cry:

    #46985 Antworten
    Budmaster
    Forenmitglied

    Hallo.

    Bei mir sind sehr viele Hummeln auf den kleinen Löwenmäulchen

    Auf dem letzten Bild sind viele lila Blüten die die Hummeln auch mögen. Kenne den Namen aber nicht. Es kommt aber jedes Jahr wieder

    Attachments:
    #46990 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    @Taubenlu Ich kann Deinen Frust verstehen. Hier hat es auch in einer einzigen Frostnacht an vielen Pflanzen die Blütenknospen und auch den Neuaustrieb der zarten Blätter vollkommen dahingerafft. Alles erholt sich langsam, aber die Schäden sind deutlich zu sehen. Gerade wegen der Blütenknospen ist so etwas eine unglückliche Situation für unsere Hummeln.

    @Budmaster Kompliment! Ein wahres Blütenmeer und Paradies für Hummeln und andere!

    #46991 Antworten
    Matze
    Forenmitglied

    Hallo Leute

    @Petra: Keine Ahnung ob der Heilziest noch blüht. Kannst du mir ein Foto schicken ?

    @Budmaster: Auf dem letzten Bild ist eine Nelke zu sehen. Könnte eine Pchnelke sein. Ist kurz unterhalb der Blüte am Stiel eine klebrige Stelle ?

    @Taubenlu: Hier ist im Frühjahr auch sehr viel erfrohren, sehr traurig. Aus welcher Region komst du ?

    #46992 Antworten
    Taubenlu
    Forenmitglied

    Hallo Matze

    Ich bin aus Ostthüringen. In der Nähe von Bad Lobenstein. Auf 645 m Höhe.

    #47004 Antworten
    dpskernie
    Forenmitglied

    Hallo zusammen,

    ich habe dieses Jahr im zeitigen Frühjahr einen ca. 40 qm großen Teil unseres Garten zu einer Wildblumenwiese umgestaltet (war vorher ein sehr stark vertrockneter und fester Rasen). Die Auflockerung und Vorbereitung des Bodens war schon eine echt anstrengende Arbeit. Dort habe ich eine handelsübliche Wildblumenwiesenmischung ausgesät und sie ist eigentlich ganz gut gekommen. Die Pflanzen sind wahrscheinlich wegen der Trockenheit nicht ganz so groß, aber sie fangen langsam an, in unterschiedlichen Farben teilweise mit sehr zierlichen Blüten zu blühen. Die Alpenrosen verblühen nun langsam, sodass dann hoffentlich die Wildblumenwiese als weitere Nahrungsquelle für die Insekten zur Verfügung steht. Mal sehen, wie sich die Wildblumenwiese in diesem Jahr und in den darauffolgenden weiter entwickeln wird. Bin schon echt gespannt.

    Viele Grüße,

    Frank aus OL

    P.S.: Unser dieses Jahr im Frühjahr aufgehängtes Wildbienenhotel ist auch schon ganz gut besucht worden. Es sind schon sehr viele Löcher verschlossen. Eigentlich hat man uns gesagt, dass im ersten Jahr wohl kaum Wildbienen kommen werden, weil sie das Hotel ja erst finden müssen. Freue mich schon darauf, wie es dann im kommenden Jahr aussieht. Vielleicht brauchen wir dann ja auch schon einen Anbau.

    #47049 Antworten
    Daniel1985
    Forenmitglied

    Ich habe gerade einer völlig entkräfteten Gartenhummel ein wenig Zuckerwasser gegeben. Nach kurzer Zeit ist Sie langsam gestartet und dann davon geflogen :bravo::hummel:

     

    Attachments:
    #47052 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Daniel1985    Die Hummel sieht etwas struppig aus, ist sie eine von Deinen Kästen? Oder wurde sie verregnet? :regen:

    #47053 Antworten
    Daniel1985
    Forenmitglied

    Das kann ich nicht genau sagen aber nass war sie auf jedenfall

    #47054 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Ja, dann hoffen wir, dass durch Deine Hilfe ein Hummelleben gerettet wurde! Also ein Happy End! 😍

Ansicht von 15 Beiträgen - 616 bis 630 (von insgesamt 751)
Antwort auf: Saison 2020
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: