Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Saison 2020

  • Dieses Thema hat 750 Antworten und 49 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Monaten, 1 Woche von ChristianChristian.
Ansicht von 15 Beiträgen - 571 bis 585 (von insgesamt 751)
  • Autor
    Beiträge
  • #46654 Antworten
    Hummeloldi
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Ich besitze seit Jahrzehnten immer Steinhummelvölker, dunkle Erdhummeln, Waldhummeln usw. im Raum Krefeld und jetzt Mainz und habe noch nie Jungköniginnen im Mai gehabt. Frühestens gegen Ende Juni und hauptsächlich im Juli werden diese geboren. Ich vermute, dass es große Arbeiterinnen sind. Je besser die Blütentracht und daher der Nektarertrag ist umso größer werden in der Regel die Arbeiterinnen, die dann fast die Größe einer Königin erreichen können.

    #46655 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Daniel1985   Ja klar, das weiss ich, wollte aber damit sagen; wäre der austretende Nestgeruch durch den Kamineffekt nicht so intensiv, könnten die Wachsmotten ihn auch nicht so gut wahrnehmen, das Nest weniger gut aufspüren und last but not least, weniger Wachsmotten! ;)

    #46662 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallihallo!

    Ich denke auch es sind optimal versorgte, und deshalb große, Arbeiterinnen. :)

    Grüße Stefan

    PS: Hallo an die neuen Forenmitglieder, herzlich Willkommen! :)

    #46663 Antworten
    Taubenlu
    Forenmitglied

    :( Hallo

    ich hab da mal eine Frage

    wie wird beim entstehen eines Hummelvolkes entschieden was wird Arbeiterin, Drohne, oder vor allem Neue Könlgin? Hat da jemand eine Ahnung.

    Es muß ja endschieden werden wer im Herbst leben darf und wer sterben muß. :(

    #46673 Antworten
    petersberg
    Forenmitglied

    Hallo und noch ein schönes Pfingstfest :blume:

    Ich habe heute die ersten 4 Jungköniginnen gesichtet.

    Das Ausflugsloch ist genau 18mm und auf den Bildern sieht man das die Hummeln 2-3 mm länger sind

    wenn ich mich nicht täusche.

     

     

     

     

    Attachments:
    #46676 Antworten
    petersberg
    Forenmitglied

    Ups. ein Bild wollte nicht mit.

    Attachments:
    #46684 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @petersberg   Hallo! Was für Hummeln hast Du im Kasten? :hummel:

    #46686 Antworten
    petersberg
    Forenmitglied

    Hallo Martha :blume:

    Steinhummeln

     

    #46688 Antworten
    petersberg
    Forenmitglied

    Die klappe steht nicht still……Ein und Ausflüge  im Minutentakt

    #46689 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Danke, ich habe einen gelben Streifen gesehen hinter dem Kopf? Oder ist das eine Täuschung? 8O

    #46690 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    @petersberg  Erst einmal Gratulation zu den Jungköniginnen!:bravo: Hast Du Glockenblumen im Garten? Schon letztes Jahr ist mir aufgefallen, dass die hiesigen Steinhummeln total auf Campanula poscharskyana stehen. Ich sehe sie den ganzen Tag ununterbrochen daran. Aber nur diese Glockenblumenart wird besucht, an anderen Glockenblumenarten haben sie kaum bis kein Interesse.

    P.S. Ja, da ist ein gelber Streifen hinter dem Kopf. Hast Du die richtigen Fotos eingestellt?

    #46697 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @petersberg   Hallo! Bis Du sicher, dass es eine Jungkönigin ist? Es sieht nach Drohn aus? :hummel:

    #46698 Antworten
    petersberg
    Forenmitglied

    @Martha

    Für einen Drohn würde die Größe nicht passen.

    Den gelben Streifen am Kopf haben auch die Arbeiterinnen…das waren auch meine bedenken

    bei der Nestgründung.(hatte es geschrieben)

    Nochmal zurück zu der Selbstansiedelung da haben 2 Hummeln Interesse am Haus gezeigt.

    Eine sehr große Steinhummel schwarz und rotes Hinterteil und eine kleinere gelbe kopfbinde und rotes Hinterteil die schließlich auch das Haus bezog.

    Die große Steinhummel kam noch ein paar mal zum Haus ist aber nicht rein sondern immer an den

    Lüftungsgittern entlang.(vermutlich war das eine Rückkehrerin).

    Ich mache heute mal Bilder von den Arbeiterinnen und den vermutlichen Königinnen.

    Bin im Moment auch verunsichert.

    Ein Video von der Nestgründerin hatte ich hier auf Seite 34 eingestellt.

    Auch da sieht man schwach die gelbe Binde am Kopf.

    @Marylou

    Ja  die Campanula poscharskyana habe ich als Beet Einfassung vor der Terrasse.

    Sehr viele Steinhummeln sind dort zu beobachten ist mir aber erst dieses Jahr aufgefallen.

    Die Vermehrung durch Teilung ist fast unmöglich 80% gehen dabei ein warum?

    #46706 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @petersberg. Hallo!   Ja gerne weitere Fotos. Ich bin auch gespannt, was das mit der gelben Kopfbinde auf sich hat. Ich habe das auch schon bei „meinen“ Hummeln  beobachtet, auch das Hinterteil ist nicht reines orange, wie man es von Fotos her kennt, sondern mit wenig schwarz durchzogen.

    Meinst Du diese Art Campanula, die da bei mir zwischen den Löwenmäulchen wächst? Die liebt Trockenheit und nicht zuviel Stickstoff. :winken:

    Attachments:
    #46708 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    @petersberg Doch eine Wiesenhummel?

    Zu Deiner Frage: Eine Teilung habe ich noch nie vorgenommen, bei mir samen sie sich einfach aus, daher sind Garten und Vorgarten reichlich damit bestückt. Die trockenen Blütenrispen lasse ich bis zum frühen Frühjahr stehen, dann sind schon genug Samen (ist ganz feines Korn) auf den Boden gefallen. Die alten Blütenrispen zupfe ich dann (mit Gefühl und in Wuchsrichtung:ja:) einzeln einfach heraus. Geht schnell und so lassen sie sich ohne Beschädigung der Mutterpflanze/Blattrosette entfernen, die ja auch wintergrün ist. Ansonsten mache ich nichts daran, weder zurückschneiden noch sonst irgendetwas.
    Da man die Sämlinge (sind vollkommen identisch mit der Mutterpflanze) leicht übersehen kann bei Bodenarbeiten, habe ich mal ein Foto zur Erkennung gemacht, wo praktischerweise gleich drei Sämlinge – klein, mittel, größer – zu sehen sind.

    @Martha Das sieht eher nach einer C. portenschlagiana aus.

    Attachments:
Ansicht von 15 Beiträgen - 571 bis 585 (von insgesamt 751)
Antwort auf: Saison 2020
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: