Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Hummelhaus Harry Abraham

  • Dieses Thema hat 57 Antworten und 13 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Monaten von DorisDoris.
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 58)
  • Autor
    Beiträge
  • #30848 Antworten
    Karsten Grotstück
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Hallo Stefan

    Das Hummeljahr ist sehr gut beschrieben worden von Jürgen, ich denke am sollte die Seite mit aufnehmen.

     

    Gruß Karsten

    #30990 Antworten
    Lutz S.

    @Sonja

    Vielen lieben Dank für die Verlinkung von J. Börners Seite.
    Das hat mir die detaillierten Abläufe des Hummeljahres noch mal ein Stück näher gebracht.

    LG, Lutz

    #31004 Antworten
    Stefan
    Admin

    Erledigt:

    Das Hummeljahr

    #31018 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @stefan  DAS HUMMELJAHR für alle Hummelliebhaber unentbehrlich, mit grosser Fachkompetenz geschrieben. DANKE 😍

    #31598 Antworten
    Lutz S.

    Ungewissheit am Hummelhaus:

    Letzten Donnerstag Nachmittag und Karfreitag einfach keine Flugbewegungen mehr zu sehen, auch mehrere, ca. 1,5 h lange Videoaufzeichnungen, einfach nichts.

    Also denn, Samstag Mittag mal der Blick ins Nest. Vorsichtig die Lage über der Höhle hinter dem Nesteingang angehoben: Oh Schreck, eine tote Steinhummel. Na, das war es wohl…

    Aber seltsam, keinerlei Nestbauten zu sehen, obwohl schon 12 Tage dort besiedelt ist.
    Denn halt mal vorsichtig das restliche Kapok durchwühlt, hebe die unterste Lage an, es fängt an zu brummen ?!?

    Und dann she ich sie auch, aber das Nest nicht. erst nach weiterem Tasten spüre ich eine der untersten Lage etwas Festeres, welches auch auch mit der Zeitungsabdeckung verklebt ist. Es wird weiter feste gebrummt.

    Ich belasse es dabei, entnehme die tote Hummel, decke soweit einfach alles wieder zu und seit gestern Nachmittag (Ostermontag) ist wieder normaler Flugbetrieb.

    Es bleiben natürlich Fragen. Wer ist die tote Hummel? Die, welche das Nest zuerst besiedelt hat, oder eine Andere? Übernehmen ggf. neue Königinnen ein schon angefangenes Nest? Ich weiß es nicht.

    Egal wie, es wird dort ein Staat erbaut, das ist die Hauptsache!

    Soweit mein Erlebnis. LG

    #31602 Antworten
    Doris
    Forenmitglied

    Ist die 2. Hummel auch eine Steinhummel?

    #31604 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Lutz S  Darf ich fragen, waren es Selbst- oder Aktivansiedlungen?

    #31605 Antworten
    Lutz. S.
    1. Es ist auch eine Steinhummel.
    2. Die erste habe ich aktiv eingesetztLG
    #31606 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Lutz.S.  Danke, ist schon schade, aber solches muss als „Naturgegeben“ hingenommen werden.

     

    #31622 Antworten
    Detter
    Forenmitglied

    @Lutz S. bloß nicht andauernd den Hummelkasten öffnen. :?   Die ersten Hummeltönnchen für die ersten Eier und den Vorratsnektar sind so winzig das sie gerne übersehen werden und dann beim Suchen umgekippt werden. Wenn die Hummelkönigin ein- und ausfliegt ist das ein gutes Zeichen und sollte für den Anfang reichen.

    #31662 Antworten
    Lutz S.

    Schon wieder kein Flugbetrieb mehr und Ameisen im Kasten :|

    Bin ratlos…

     

     

    #31663 Antworten
    Doris
    Forenmitglied

    Woher weißt du, dass Ameisen drin sind?

    #31671 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Lutz.S. Laufen die Ameisen den Kasten hoch, hast Du eine sogenannte Ameisenstrasse zum Kasten?

     

    #31673 Antworten
    Lutz S.

    Es waren ständig Ameisen um den Eingang und dann sah ich auch, wie ständig welche aus- und ein gingen.

    Dann habe ich den Lüftungsaufsatz abgehoben und sah da schon recht viele herum krabbeln. Dort wo mir die meisten Schienen, bin ich mit der Hand zwischen Wandung und Kapok gefahren und habe dieses bis zum Grund etwas von der Wand weg gedrückt. In der Ecke am Boden waren es dann so viele, es scheint mir, sie bauen ein Nest in den Holzspänen. Die Zeitung ist in diesem Bereich auch schon etwas angehoben.

    Weiß jemand um Rat/Abhilfe?

    #31682 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Lutz.S  Bitte nicht im Nest rumwühlen. Geh so vor, zuerst Ameisen aussen vertreiben mit Backpulver, ein Topf füllen mit Stroh oder sonstigem Material, dieses mit Zuckerwasser benetzen und ihn umgekehrt bei der Ameisenstrasse am Boden hinstellen. Dann füllst Du Legosteine mit Zuckerwasser und stellst sie in den Vorbau.Die Ameisen kommen aus dem Nest in den Vorbau gekrabbelt und wenn die Legosteine von den Ameisen belegt sind, rausnehmen. Das musst Du so lange wiederholen, bis du fast keine mehr im Kasten siehst, braucht  Zeit aber ich denke, es lohnt sich. Viel Glück.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 58)
Antwort auf: Hummelhaus Harry Abraham
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: