Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Luca: Hornisse und Steinhummeln

Hallo,
Bei meinen Steinhummeln läuft nicht alles glatt, die letzten 2 tage wurden an die 10 larven ausgeworfen, diese waren zum Teil schon schwarz….. Aber im Nestinneren befinden sich kokons die sicherlich 3-fach so gross sind wie die der Arbeiterinnen. Es sind nicht mehr all zu viele Brutfelder vorhanden aber sicherlich noch über 60 Kokons. Vielleicht sind sie wirklich schon in der Endphase. Ich habe in meinem ersten Hummeljahr mit 14 Jahren sicherlich nicht alles richtig gemacht.
Aber rüste auf vier Hummelkästen nach dem Winter auf. Habe im Moment 2 Schwegler der eine mit meinen Steinhummeln, einen zweiten bestellte ich nach aber diesen konnte ich nicht mehr besetzten. Einen habe ich mir noch gebaut, sollte eigentlich ein Winterprojekt werden aber war ziemlich schnell fertig:) und der 4. wird noch gebaut, ich werde etwas mit den Größen experimentieren. Das beste ist aber, dass ich Platz zur Verfügung bekommen habe für einen Hummelstand. Und dort wo dieser entstehen wird steht im Moment ein kleines Gartenhaus mit dem MeisenNistkasten meiner Hornisse. Da es schon mit dem Abriss feststand bevor die hornie einzog wird ihr Nistkasten an die in 1m Entfernte Zypressenhecke in kleinen Etappen umquartiert. An diese Hecke kommt dann der große Nistkasten der bestellt wurde mit offener Tür. In den offenen Hornissennistkasten kommt der Meisenkasten mit der Hornisse. Da die königinnen auf Veränderungen noch ziemlich empfindlich reagieren, warte ich auf die Arbeiterinnen, nehme dann die Nistkastenvorderwand ab und verschliesse den horniekasten. Die erste Etappe war heute kein Problem: ich wartete mit Akkuschrauber geschirrtuch und Schrauben auf die zurückkehrende königin. Dann wurde der Nistkasten mit dem Geschirrtuch verschlossen, abgenommen und an die Sraube 50 cm richtung hecke wieder angebracht. Ich kann mit der queen echt zufrieden sein es ist eine sehr friedliche, es gab ja sehr viele Nestübernahmen, wo zwischendurch viel aggresivere tiere am Nest waren. Als das Tuch dann abgenommen wurde schaute ich kurz hinein und sie fütterte die larven als wäre nichts gewesen. Den kasten fand sie nach einem ausflug auch ohne probleme, sodass ich damit rechne, dass sie in 4 tagen die Hecke erreicht hat.
Lg. Luca

Themenübersicht öffnen: Hornisse und Steinhummeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: 
 

*