Kuckuckshummel übernimmt schwaches Baumhummelnest

Neugierig wie ich bin habe ich heute mal bei einem der Sorgenkinder das Nest geöffnet um auf den aktuellen Stand zu kommen. Geschätzte 1-2 ziemlich große Arbeiterinnen der Baumhummel fliegen dort ein- und aus. Mehr nicht. Oder sagen wir es so:  Mehr hatte ich bisher nicht gesehen.

Als ich den inneren Karton öffnete, entdeckte ich sehr deutlich den Nesteingang. Vorsichtig erweiterte ich diesen indem ich das Kapock rundum etwas beiseite schob. Und wer guckt mich da seelenruhig an? Eine ziemlich große Bärtige Kuckuckshummel-Königinn. Natürlich bin ich mir mit der genauen Bestimmung nicht 100%ig sicher. Zu leicht kann man sie mit der „Kinnbacken-Kuckuckshummel“oder der „Krugkuckuckshummel“ verwechseln. Selten ist sie wahrscheinlich dennoch und natürlich darf sie bleiben.

Als ich das Haus wieder verschloss und anfing diese Zeilen hier zu schreiben läutete das Telefon: Wie gerufen, wie ausgemacht war es Jürgen Börner. Bekannt durch seine großartige Internetseite über Hummeln. Und als ich gerade anfing ihm zu erzählen, dass ich einen Kuckuck habe, da flog sie auch schon aus dem Haus, direkt an meiner Nase vorbei. Machte einen kleineren Orientierungsflug und schwirrte ab zu Nachbars Garten über die Häuser.

Ich hoffe, meine Kamera kommt irgend wann mal von der Reparatur zurück, dann kann ich auch wieder schärfere Bilder liefern…

 

 

Schreibe einen Kommentar

Einloggen mit:



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

:hair:  :angel:  :conf:  :cry:  :devil:  :dontknow:  :dunno:  :emb:  :kiss:  :lmao:  :love:  :nerd:  :roll:  :-(  :sarc: 
:sat:  :ser:  :-)  :sun:  :happy:  :zwinker:  :yell:  :homepage: