Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Weckruf für die Mauerbienen

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 66)
  • Autor
    Beiträge
  • #42351 Antworten
    PetraS
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Hallo an alle,

    sieht so aus, als wäre hier gestern “offiziell” die Saison für die Rostroten Mauerbienen eröffnet worden.

    Ab Sonntag wird es regenfrei, dann folgen die Mädels sicherlich auch bald.

    Liebe Grüße
    Petra

    #42352 Antworten
    TiGo
    Forenmitglied

    Klasse Fotos :bravo:

    Bei mir haben die Männchen gestern auch alle genauso aus den Löchern gelugt :)

    Aber wenn ich mich nicht komplett irre, sind das Gehörnte Mauerbiene (Osmia Cornuta) und nicht die Rostrote Mauerbiene (Osmia bicornis/rufa).

    #42354 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @PetraS und @TiGo   Habt ihr keine Probleme mit den Vögeln, besonders den Meisen, die jetzt im Vorfrühling auch sehr aktiv auf Futtersuche sind?

    #42358 Antworten
    TiGo
    Forenmitglied

    @Martha Jetzt im Frühling kann ich keine bedeutenden Ausfälle beobachten.

    Hab aber etwas Hühnerdraht locker vor meine Nisthilfe gemacht, da sie vor ein paar Jahren im Winter von einem Buntspecht entdeckt wurde. Ab und zu findet auch mal eine Meise einen losen Halm oder pickt die äußeren Schutzdeckel auf aber viel Schaden richten die Meisen nicht an.

    Ich hatte allerdings im letzten Sommer das Pech, dass eine Maus über  ein Brombeerranke in meine Nisthilfe gekommen ist. Da hab ich alle Nester die in einfachen Bündlen aus Japanischenknöterich angelegt waren verloren. Praktisch über Nacht waren die alle aufgenagt :cry: Nur die Pappröhrchen in einer Dose und Hartholzblöcke haben überlebt. :( Dafür scheint aber jedes von denen in diesem Jahr geschlüpft zu sein. Glas halb voll und so. :)

    #42362 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    🥺Ohhh, was es nicht alles gibt! Hasendraht ist in solchen Fällen jedenfalls sinnvoll. Dann – viel Glück!

    #42363 Antworten
    PetraS
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    @Martha Ich kann das, was TiGo schreibt, fast 1:1 übernehmen. Im Herbst hat ein Buntspecht an den Nisthilfen “gewildert” und aus zwei Häusern fast alles zu Boden geworfen. Danach habe ich einen Draht davor befestigt.


    Funktioniert bis jetzt ganz gut.

    @TiGo Ich bin bis jetzt davon ausgegangen, dass die Gehörte Mauerbiene hier bei mir nicht fliegt. Aber vielleicht irre ich mich?

    Liebe Grüße
    Petra

    #42364 Antworten
    Bernd
    Forenmitglied

    Hallo, bei mir sind die ersten Männnchen der gehörten Mauerbiene letzte Woche Mittwoch geschlüpft. Gestern als die Sonne raus kam war richtig was los. Die Manchen warten ungeduldig auf die Weibchen und schauen in jedes Nistloch rein.

    Gegen die Meißen hab ich auch Kükendraht und biete auch noch Futter an.

    Grüße Bernd

    #42375 Antworten
    Uschi
    Forenmitglied

    es ist die gehörnte Mauerbiene (Osmia cornuta)  :hummel:

    Die rote Mauerbiene fliegt auch etwas später, so um die Zeit der Obstbaumblüte und ist gar nicht
    so rot, wie ihr Name vermuten lässt.

    Gruß Uschi

    #42376 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    Heute haben hier auch zwei gehörnte Mauerbienen an der weißen Hauswand Sonne getankt. Es scheint wirklich loszugehen. Wie schön!:freu:

    #42377 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Schöne Anlage für die Wildbienen z.B. gehörnte Mauerbiene. Nun gibt es noch die Stängel-Mauerbiene(Osmia claviventris), die aber in markhaltigen Stängeln nisten und die man nicht waagerecht, sondern eher vertikal anbringen muss. Diese vermisse ich bei den hier eingestellten Bildern? Oder habe ich sie übersehen? 8O

    #42396 Antworten
    jimjack
    Forenmitglied

    War bei uns in DD gestern, am 12.02.20, bei gut 16°C auch so. Grosser Ausflug der Mauerbienen aus den Hotels.

    Nur leider müssen sie sich noch etwas gedulden, bis die ersten Zirkirschen hier blühen. Bei den Aussichten vielleicht am Wochenende oder dann spätestens am Wochenanfang bei vorhergesagten 17..18°C.

    Das werden erst einmal alles Männchen sein, die Damen müssen sich noch etwas herausputzen. :D:)

     

    #42455 Antworten
    Bernd
    Forenmitglied

    Die ersten Weibchen sind da!

    Attachments:
    #42459 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    @Bernd Ja, solche Bilder kenne ich. :mrgreen: Das Gewusel hier im Garten wird inzwischen größer; immer mehr bodennistende Wildbienen wachen auf.:ja:

    Ach so, glatt vergessen: In den Niströhren regt sich bisher noch nichts.

    #42465 Antworten
    TiGo
    Forenmitglied

    Weibchen oder Erdnister hab ich bei mir noch nicht gesehen aber das erste Männchen der Rostroten Mauerbiene habe ich heute beobachten können.

    #42486 Antworten
    Stefan
    Admin

    @PetraS: Wundervolle Fotos! :bravo:

    Ich habe auch etwas aufgerüstet und hoffe dass meine neuen Nisthilfen bald bezogen werden. Bisher hier noch so gut wie keine Wildbienen gesehen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 66)
Antwort auf: Weckruf für die Mauerbienen
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: