Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Saison 2020

  • Dieses Thema hat 743 Antworten und 49 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Wochen, 2 Tage von MarthaMartha.
Ansicht von 15 Beiträgen - 646 bis 660 (von insgesamt 744)
  • Autor
    Beiträge
  • #47850 Antworten
    Wutzi
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Danke erstmal! :)

    #47934 Antworten
    Wutzi
    Forenmitglied

    Tja das mit den Steinhummeln wird wohl nix mehr. Das Nest und die Königin sehen noch aus wie auf dem Foto… :cry:

    Das ganze Kapok ist voll mit toten Arbeiterinnen. Im Vorbau lag gestern auch noch eine… Heute keine Spuren im Sand und eine einsame müde Arbeiterin kriecht irgendwo im Karton herum… :(

    Nebenan ist alles gut denke ich… Trotzdem traurig.

    #47941 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Wutzi   Schon Dein Bericht vom 20. Juni liess mich stutzig machen.
    …..<b>kleine Arbeiterinnen krabbelten noch zittrig herum.</b>

    Ich kann mir vorstellen, dass diese mit Gift ☠️ in Berührung kamen und dieses mit ins Nest trugen. Z.B., Neonicotinoid.

    #47959 Antworten
    Wutzi
    Forenmitglied

    Wohl im falschen Garten gesammelt oder beim falschen Landwirt. (Fernsammlerinnen)H wieder 2 tote Arbeiterinnen im Vorbau und eine die nicht fliegen konnte… Zuckerlösung im Gegensatz zu gestern nicht angetrührt…. Ein Trauerspiel.

    #47981 Antworten
    Caphalor
    Forenmitglied

    Hallo in die Runde.

    Das angehangene Bild bot sich mir gerade, als ich im Hummelkasten nach dem Rechten gesehen habe.

    Ist es normal, dass die Erdhummeln auf so einem “Knäuel” hängen? :?

    Es sind auch einige Jungköniginnen dabei. Anzeichen für zu viel Hitze (Flügel schlagen, um die Luft besser zu zirkulieren) konnte ich nicht feststellen.

    Flugbetrieb ist soweit normal – auch die ein oder andere Jungkönigin ist ausgeflogen.

    Vielen Dank für eure Einschätzung und viele Grüße

    Dennis

    Attachments:
    #47989 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo Dennis!

    Das ist bei Erdhummeln normal. Gratulation, Dein Nest hat viele Geschlechtstiere hervor gebracht, ein toller Erfolg!

    Ich habe jetzt nach einem vergleichbaren Foto gesucht und gefunden. Hier ein Erdhummelnest von mir von 2013:

    #47990 Antworten
    Hummelfreund2004
    Forenmitglied

    Mein Erdhummelnest, ist nun seit 2wochen abgestorben. Aber es hatt sich eine Jungköniginn dazu endschieden, im selben jahr als Rückererinn eine 2te Generation zu starten.

    #47996 Antworten
    Lutz S
    Forenmitglied

    Hallo Zusammen,

    ich möchte auch mal wieder berichten. Den Steini’s scheint es sehr gut zu gehen, es sind viele Geschlechtstiere dabei. Die neuen Königinnen fliegen ein und aus, heute speziell konnte ich mal wieder viele Drohnen sehen und aufnehmen. Besonders ein schönes Gewusel mit 3 Drohnen direkt hintereinander. Ein Filmchen anbei. In der Mittagpause im Homeoffice einfach mal die Cam aufgestellt und laufen lassen.

    Es gab aber auch schon Schreckmomente in der Saison bisher, Wachsmotten denen ich aber mit BT begegnen konnte und auch die Hummel-Schwebfliege war wohl im Nest, letzte Woche krochen dann deren Maden aus dem Nest. Es scheint aber keine größere Beeinträchtigungen gehabt zu haben.

    Im oberen Lüftungsraum sind unter dem Absperrgitter oft um die 10 Jungköniginnen zu sehen. Ist leider schlecht zu fotografieren wegem dem Gitter.

    Auch sehr erfreulich, wie der viele Klee in meinem Rasen doch ein sehr gutes Futterangebot darstellt. Da sind oft 6-10 Hummeln auf ca. 10 m² gleichzeitig zu sehen, überwiegend Steinhummeln und auch einige Honigbienen. Allerdings muss ich doch auch ab und zu mal mähen, da muss ich dann oft stoppen und die Damen mal etwas mit dem Mäher anschubsen, damit es weiter geht :)   Ich mähe aber nur alle 14 Tage bis auf 4 cm herunter, nach 2-3 Tagen ist der Klee und auch noch andere kleinblütige Gewächse schon wieder gut am sprießen und blühen. Für mich ein guter Kompromis, ich brauche keinen englischen Rasen, aber komplette Wildwiese soll es nun auch nicht sein.

    Dafür gibts in einem Grundstückteil eine wildere Ecke, in der es wuchern und gedeihen darf wie es will.

    LG Lutz

    #48013 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Lutz S    Gefällt mir auch, wie Du Deine Grünfläche bewirtschaftest. Weissklee ist wirklich sehr beliebt bei den Steinis. :hummel::hummel:

    #48023 Antworten
    Daniel1985
    Forenmitglied

    So ich denke die Wiesenhummeln haben ihr Werk vollbracht und das eine Volk der Gartenhummeln ebenfalls.

    Die Wiesenhummeln sind das erste Bild. Dort hat beim öffnen auch noch jemand gebrummt. Ab und an kommt noch eine Dame an die Klappe

    Attachments:
    #48027 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Um das „Freiluftnest“ von den Wiesenhummeln ist es auch ruhig geworden, aber die Gartenhummeln sind noch immer sehr fleissig am sammeln, besonders die Kornblumen sind begehrt.

    #48028 Antworten
    Caphalor
    Forenmitglied

    @Stefan

    Vielen Dank für die Info.

    Es freut mich ungemein, dass mein erstes Hummeljahr direkt einen so schönen Erfolg verzeichnet :hurra:

    Habe gerade nochmals nachgesehen und es sind sogar noch mehr wie gestern.

    Ich konnte auf die Schnelle ca. 50 Jungköniginnen zählen und der Schlupf scheint noch in vollem Gange zu sein :D

    Interessant fand ich vor allem die Unterschiede bei den Farbvariationen der Königinnen. Ich konnte zwei der Damen beim “Tratsch” vor der Haustür erwischen…

    Attachments:
    #48031 Antworten
    Caphalor
    Forenmitglied

    Update von Haus 2 noch hinterher:

    Auch hier sind die ersten Jungköniginnen geschlüpft :hurra:

    Allerdings scheint die Stimmung im Nest bereits am Höhepunkt zu sein – der Vorbau war voller Larven und eine der Hummeln hat sich gerade um die “Entsorgung” einer weiteren Larve gekümmert.

    Aber auch hier kann man aus meiner Sicht von einem erfolgreichen Nest sprechen :)

    LG

    Dennis

    Attachments:
    #48037 Antworten
    Christian
    Forenmitglied

    @ Lutz S., Daniel1985, Caphalor, und alle, die sich auch schon über Hummel-Jungköniginnen freuen können – auch mal wieder ein paar Zeilen von einem meiner beiden Gärten. Konnte die letzten Tage und heute Erstaunliches beobachten. 6 Hummelvölker gab/gibt es hier – außer bei den beiden Ackerhummel fliegen/flogen schon Jungköniginnen, aus jeweils 1 Wiesen- und 1 Baumhummel-Nistkasten Kuckuckshummeln. Bei einer der beiden Wiesenhummeln fliegt seit Tagen auch eine Baumhummel aus und ein, ist aber wohl keine Königin. Soll angeblich vorkommen, dass sich Hummeln verschiedener Arten in einem Nest befinden, wenn z.B. jenes der Baumhummeln bereits durch ist. Hat da jemand Erfahrung? Und vorhin ist in diesen Schwegler für ca. 10 Minuten auch eine Kuckuckshummelkönigin geflogen. Es fliegen aber auch hier schon zahlreiche Jungköniginnen. Kann eine Kuckuckshummel in diesem Volk noch Schaden anrichten, weiß da jemand Bescheid? Glaube auch beobachtet zu haben, dass die Altkönigin “geflüchtet” ist. Beste Grüße aus Oö.! Christian

    #48038 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Christian   Einfach schön, wenn Jungköniginnen fliegen, man weiss dann, das Nest war erfolgreich. :hummel::hummel::hummel:

    <b>….Kann eine Kuckuckshummel in diesem Volk noch Schaden anrichten….</b>

    Aus Erfahrung kann ich nur sagen, sie „mordet“ alles, was sich noch gegen sie richtet. So funktioniert die Natur.

     

Ansicht von 15 Beiträgen - 646 bis 660 (von insgesamt 744)
Antwort auf: Saison 2020
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: