Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

erste Hummelansiedlung 2019

  • Dieses Thema hat 388 Antworten und 39 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr von UschiUschi.
Ansicht von 14 Beiträgen - 376 bis 389 (von insgesamt 389)
  • Autor
    Beiträge
  • #31639 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied
    Buchtip:

    @Hummelinchen Ganz wenig BT in den Eingang/das Loch in der Dämmung hineingeben. Eine andere Idee habe ich jetzt nicht. Vielleicht kommen noch andere Vorschläge.

    #31675 Antworten
    Mirjam
    Forenmitglied

    Wir waren über Ostern bei Verwandten in der Nähe von Bielefeld. Dort musste ich feststellen, dass trotz idealer Umgebung keine Hummeln zu sehen waren. Es gab zwar viele Wildbienen, aber keine Hummeln. Als wir gestern nach Hause kamen in den Süden, begrüßten uns auf Anhieb drei suchende Hummeln. Scheint dieses Jahr wirklich sehr unterschiedlich verteilt zu sein.

    #31676 Antworten
    werweiss41
    Forenmitglied

    Hallo Mirjam, seit Tagen war auch hier nichts mehr los mit Hummeln, gestern am späten Nachmittag hab ich eine suchende Erdhummeln entdeckt, gleich in den Kasten getragen, sogar ohne Protest, sie war auch fast 5 Minuten drin, aber irgendwas hat nicht gepasst, dann auf und davon, schade, gibt scheinbar doch noch Spätaufsteher, ich halte einfach Augen und Ohren offen, und hoffe… :hummel::hummel:Schmetterling

    #31677 Antworten
    petersberg
    Forenmitglied

    Die Natur ist auch hier schon relativ weit die Frühlingsblüher sind durch und die Johannisbeeren blühen schon.
    Suchende Königinnen werden nun nur noch vereinzelt zu beobachten sein.
    Durch den langen und trockenen Sommer 2018 haben weniger Hummelköniginnen den Start in den Winter geschafft.
    Erschwerend kommt dazu das durch die zeitige Erwärmung im Februar Anfang März viele zu früh aufgewacht sind.
    Mein Fazit….Es waren dieses Jahr mindestens 50% weniger.
    Sicher wird das regional unterschiedlich sein.
    VG.und ein schönes Wochenende.

    #31734 Antworten
    Wutzi

    Hi ich hatte es schon fast aufgegeben. Es waren bei mir nur 1-2 suchende Damen pro Tag während meiner Zeit im Garten… und die suchten weitab von meiner ersten Hummelpension… Die Natur kam auch nicht in Schwung weil viel zu trocken.

    Dann hab ich es doch mit Kescher und Spritze versucht. Ergebnis: 3 Steinhummeln ließen sich um die 10 Minuten Zeit machten dann einen Orientierungsflug und kamen nicht wieder… :( Im Nest war auch nix los. 2 Erdhummeln sparten sich den Orientierungsflug gänzlich.

    Hat sie der steife Ostwind mitgenommen? Oder die Vögel im Apfelbaum?

    Aber an Ostern hab ich es noch einmal probiert… dann flog am Montag jemand aus und ein. :bravo:

    Die Steinhummel legte vermutlich Eier, Sie konnte gestern mal außer Haus beobachtet werden.

    Na dann bin ich mal auf meinen Nachwuchs gespannt. Laut Wikipedia wird das noch dauern.

    Meine Berta ist wohl eine Nachzüglerin.

    Ich habe eine gelochte Plexiglasscheibe in der Kiste mit Karton zum Abdunkeln drauf. Und ja Licht irritiert sie. Sie kommt hoch und schaut. Dann versuche ich nicht zu neugierig zu sein.

    Gibt es da irgendwelche Tipps für gute Kameras im Außenbereich?

    Schön Gruß

    Florian

     

    #31771 Antworten
    Silvia
    Forenmitglied

    Hallo,

    habt ihr denn den Anzuchtdeckel schon runter genommen?

    Hier im Münsterland ist es immer mal wieder kalt in der Nacht

    #31775 Antworten
    Frank
    Forenmitglied

    Silvia, ich würde den Deckel auf jeden Fall noch drauf lassen. Es ist einfach zu kalt.
    Selbst ich habe noch einmal einen dicken Pullover aus dem Schrank gekramt. :)

    #31881 Antworten
    Mirjam
    Forenmitglied

    Vor unserem Osterurlaub hatten wir 8 Uhr Hunger Häusern, also alle, gesetzt. Seitdem wir zurück sind, habe ich zwei Hummeln nicht mehr gesehen. Und jetzt seit vier Tagen zwei weitere wiesenhummeln auch nicht mehr. Alle haben so schön gebaut. Und jetzt sieht man sie nicht mehr. Habe die Sorge, dass alle vier Opfer von Vögeln hier geworden sind. Wir haben recht viele Vögel. Auch große… :(:(:(   immer noch suchen täglich mehrere Hummeln nach einer Unterkunft.

    Aber ich traue mich nicht, die Häuser neu zu besetzen. Zumal diese ja auch wirklich schon schön weit fortgeschritten waren im Bau. Ich habe auch schon reingeschaut, aber drinnen rührt sich nichts. Der Grashalm verändert seine Position nicht. Was würdet ihr tun?

    #31909 Antworten
    Dotzauer
    Forenmitglied

    Ich habe nach 3 Tagen wieder Zeit gehabt und wollte nach den Hummelhäusern schauen. Ich hatte 3, 4 Mal in den letzten Wochen eine Hummel einfliegen sehen, hatte dann auch ein zweiten Haus gebaut. Das erste Haus hatte ich heute abend mit der Klappe zugemacht – ohne was zu sehen. Dann kam eine Hummel an die geschlossene Tür, dann kam noch ne zweite – und schon war die Tür offen. Eigentlich wollte ich morgen eine kleine Kamera einbauen und bin jetzt ganz verunsichert. Ich muß dafür die Kiste ein wenig umbauen – kann ich das jetzt noch machen? Ich muß ein Loch in der Karton schneiden und muß ein Kabel durch das äußere Gehäuse bohren. Kann ich das noch machen? Hat jemand Erfahrung?

    Attachments:
    #31914 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    @Dotzauer

    Nein, auf keinen Fall!

    Dein jetziges Hummelvolk im 1. Haus bitte nicht stören, es ist gerade in der Entwicklung. Du riskierst Dein Hummelvolk mit Deinem Vorhaben!!! Auch später nicht stören!

    Du hast doch noch ein 2. Haus gebaut? Ist das noch unbelegt? Wenn ja, baue dort die Kamera ein.

    Wenn Dein 2. Haus auch schon belegt ist, gilt hierfür dasselbe wie für das 1. Haus.

    Also gegebenenfalls den Kamera-Einbau aufs nächste Jahr verlegen, d.h. VOR der Hummelsaison einbauen. Ich nehme an, dass Dein Hummelvolk Dir wichtiger ist als die Kamera.

    Gruß, Marylou

    #31922 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Mirjam   Ich würde noch etwas abwarten, manchmal kann man sich enorm täuschen, plötzlich sind sie wieder da obwohl man der Überzeugung war, da ist nichts. Statt des Grashalms würde ich mal ganz wenig Moos ins Einlaufloch legen, nach meiner Erfahrung besser.

    #31923 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @ dotzauer  Bitte bitte jede Störung vermeiden, Hummelvolk hat doch sicher Vorrang???

    #33125 Antworten
    Mirjam
    Forenmitglied

    Ich habe gestern tatsächlich noch eine Steinhummel aktiv ansiedeln können. Auch eine Erdhummel sucht hier immer wieder, ich konnte sie aber noch nicht einfangen. Was meint ihr, nach eurer Erfahrung, schaffen sie es noch, ein Volk zu gründen? Oder ist es dafür schon fast zu spät? Die anderen Völker haben ja schon alle seit längerem Nachwuchs.

    #33128 Antworten
    Uschi
    Forenmitglied

    Hallo Mirjam,
    das ist überhaupt kein Problem. Ich konnte vor ein paar Jahren Anfang Juni eine Erdhummelkönigin ansiedeln und sie hatte ein erfolgreiches Nest :)   Ich wünsche dir viel Erfolg mit der Steinhummel :hummel:

Ansicht von 14 Beiträgen - 376 bis 389 (von insgesamt 389)
Antwort auf: erste Hummelansiedlung 2019
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: