Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

erste Hummelansiedlung 2019

  • Dieses Thema hat 388 Antworten und 39 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr von UschiUschi.
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 389)
  • Autor
    Beiträge
  • #29401 Antworten
    Stefan
    Admin
    Buchtip:

    Hurra, das freut mich!

    Hoffentlich bleibt sie, etwas früh ist die königliche ja schon noch dran. Das wird auf alle Fälle spannend. Ich drücke Dir und der Königin die Daumen.

    #29409 Antworten
    Karsten Grotstück
    Forenmitglied

    Frage trifft Antwort :?: :idea:

    Video: Wie lebt eine Erdhummel?

    Link :  https://www.planet-schule.de/frage-trifft-antwort/video/detail/wie-lebt-eine-erdhummel.html

    Gruß Karsten Grotstück

    #29411 Antworten
    Budmaster
    Forenmitglied

    Hallo.

    Nach fast einer Woche Dauerregen war es heute Nachmittag mal etwas trocken. Nachdem ich 2 tage nichts von meinen beiden Erdhummeln gesehen habe, habe ich mich heute mal eine Stunde bei den Kästen aufgehalten. Sehr erfreut war ich als ich beide Königinnen sah wie sie schwer mit Pollen beladen in die Kästen flogen. Sie sind also beide noch da und ich hoffe das sie es schaffen. Leicht wird es nicht bei dem Wetter. Heute war es zwar trocken aber sehr stürmisch. Wundert mich fast ein wenig das sie bei dem Sturm nicht abgetrieben werden und es zurück zum Kasten schaffen. Die nächsten drei tage ist schon wieder Regen angesagt :-(

    #29414 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    @Budmaster  Dann hat sich Dein Warten heute ja wirklich gelohnt! Schön, dass beide so putzmunter sind bei dem Wetter! Sie scheinen genug Pollen und Nektar zu finden, wenn sie so viel eintragen ins Nest. Ich drücke ganz fest die Daumen für die fleissigen Damen!

    P.S.  …auch für die kommende Steinhummel :zwinker:

    #29416 Antworten
    Christian
    Forenmitglied

    @budmaster – beneide Dich fast ein bisschen, gönne Dir aber selbstverständlich die frühen Ansiedelungen. Bei mir gab es nur Inspektionen von Hummelkästen, aber eher noch keinen Einzug von Hummelköniginnen. Aber wer weiß das schon, schau´ ja nicht rein. Würde es den Hummeln aber gönnen, bei diesen Wetterverhältnissen schon im flauschigen Nest diese Tage überdauern zu können.

    #29417 Antworten
    petersberg
    Forenmitglied

    Wie ich sehe sind die ersten Hummelqueens bereits eingezogen …gratuliere
    Hier ist es zur Zeit noch eher nass und gefühlte 4° kalt.
    Selbst am Wildbienenhaus ist noch Winterruhe angesagt.
    Nach den ersten Hummel Sichtungen im Februar habe ich nur ein paar Mücken und Fliegen gesehen.
    LG.

    #29418 Antworten
    Doris
    Forenmitglied

    Ja @petersberg, auch hier ist es nach den schönen Tagen im Februar auch nur nass, kalt und stürmisch.
    Habe am 16.2. die erste Dame an der Schneeheide beobachtet, am 26.2. haben es sich 5 dkl. Erdhummeln bei Sonnenschein am Winterjasmin gut gehen lassen.
    Am 8.3. war eine Dame im Suchflug unter dem Hummelstand zu sehen, am 13.3 eine Dame am Winterjasmin und nun ist nichts mehr von den Queens zu sehen.
    Sind 5°C und es ist regnerisch.
    Ich kann nur sagen: Man, man kommt nich ma in den Jarten!
    LG

    #29431 Antworten
    Detter
    Forenmitglied

    In Süd-Berlin immer noch keine Hummelsichtungen. Alle Frühjahrsblüher verwelken fast ungenutzt. Meine Christrosen und Krokusse sind schon verblüht. Jetzt fängt die Saalweide an zu blühen. Seit Tagen Sturm und Dauerregen, morgen sollen es bescheidene 14°C werden?

    #29441 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    Hier auch, Detter. Stürmisch und nass, mal mehr, mal weniger. Das “mehr” überwiegt. Keine einzige Hummel, keine andere Wildbiene. Nur zwei Christrosen haben noch frische Blüten, die weißen Krokusse stehen auch noch halbwegs aufrecht und schlagen sich tapferer als gelb und blau, die schon aufgegeben haben. Überall durch die Stürme abgerissene, aufgeweichte Pollenstände von den Haselnuss-Sträuchern. An den frühblühenden Bodendeckern zeigen sich allmählich erste Knospenansätze, ebenso an der Felsenbirne. Immerhin heute eine Fliege an einer weißen Krokusblüte.:dunno:

    #29456 Antworten
    Hummelfreundin

    Hallo,

    heute hatte ich das seltene Glück, eine Erdhummel beim Ausgraben und später auch wieder Verschließen ihres Erdlochs/ Mäusegang zu beobachten!!

    Klever und wie wir Menschen. Man läßt doch nicht die Haustüt offen, da könnte ggf. jemand fremdes kommen;-)

     

     

    #29457 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Hallo

    Per Zufall entdeckte ich heute am Winterschneeball eine Wiesenhummel, die schon ordentliche Pollenhöschen hatte, d.h. sie hat schon irgendwo ein Nest? Leider in keinem von meinen Kästen. Wäre sie in Suchstimmung gewesen, hätte ich eine Chance gehabt, ihr ein Zuhause anzubieten. Nun ich hoffe, dass sie einen guten Platz gefunden hat.

    #29458 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo Martha!

    Wenn sie Pollenhöschen dabei hat, dann hat sie bereits ein Nest gegründet.

    #29461 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    Hallo, weiß jemand, ob sich Hummeln oder andere Wildbienen gegebenenfalls/eventuell wieder in ihr Erdloch zurückziehen, falls es draußen zu ungemütlich ist wie jetzt? Zur Überwinterung hatte ich auch hier geguckt https://aktion-hummelschutz.de/wie-ueberwintern-hummeln/, aber leider nichts weiter zu meiner Frage gefunden.

    Ich hatte mich gewundert, da einige Wildbienen offensichtlich schon ihr Bodennest (Eiablage vom letzten Jahr) verlassen haben, da einige aufgebuddelte Sand-/Erdhäufchen zu sehen sind. Die sehen aus wie die letzes Jahr, also wildbienenmäßig. Heute habe ich auch tatsächlich zwei Wildbienen an den wenigen Blüten der Blaukissen gesehen. Die beiden wärmten sich dann an der Hauswand auf in der arg mageren Sonne, aber wo sind die anderen hin?

    Gruß, Marylou

    #29464 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Danke Stefan, wollte noch eine Bestätigung, damit ich ja nichts falsch mache.

    #29465 Antworten
    Doris
    Forenmitglied

    Ich glaube mich zu erinnern, dass sich die Hummeln wieder unter Mulch, Laub o.ä. verstecken. Ob das aber so richtig ist?

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 389)
Antwort auf: erste Hummelansiedlung 2019
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: