Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Medien

  • Honigbienen-Mikrobiom unterscheidet sich nach Alter und Rolle im Volk
    von Niels Gründel am 15. Oktober 2021 um 16:08

    Das Mikrobiom der Königin ändert sich langsam, das der Arbeiterinnen deutlich schneller. Foto: YHBae/PixabayDie Zusammensetzung der mikrobiellen Spezies – das so genannte Mikrobiom – im Darm einer Honigbienen-Königin ändert sich langsam, sobald sie älter wird. Das Mikrobiom einer Honigbienen-Arbeiterin verändert sich dagegen deutlich schneller. Das Verständnis von Details des Honigbienen-Mikrobioms bietet Potenzial für eine angepasste Bewirtschaftung von Honigbienenvölkern. „Wir haben eine enge Verbindung zwischen dem Aufbau des Honigbienen-Mikrobioms und der Physiologie von Alterung und Stress festgestellt. Unsere Ergebnisse liefern einen Fahrplan zur Verbesserung der […]

  • Potenzielle Bestäuber vielfach unbekannt
    von Niels Gründel am 14. Oktober 2021 um 18:58

    Käfer sind viel häufiger als Bienen und wertvolle Bestäuber, hier eine Hellgelbe Erdhummel Bombus lucorum neben zwei Trauer-Rosenkäfern Oxythyrea funesta. Foto: Niels GründelEine Fallstudie macht auf potenzielle Bestäuber aufmerksam, die noch nicht als Bestäuber von Nutzpflanzen erfasst wurden, aber gleichwohl mit hoher Wahrscheinlichkeit zur landwirtschaftlichen Produktivität beitragen. Die Wissenschaftler bezeichnen sie als die vernachlässigte Vielfalt der Bestäuber von Kulturpflanzen. Bisher werden sie aus Unkenntnis aus Erhaltungsstrategien und Landnutzungsplanungen ausgeschlossen. Für ihre Studie haben die Forscher Brasilien ausgewählt: Es ist einer der größten […]

  • Protein- und Lipidgehalt von Pollen kann Wirkung von Insektiziden bei Honigbienen abschwächen
    von Niels Gründel am 13. Oktober 2021 um 18:37

    Pollen ist nicht gleich Pollen: Mancher ist besonders hochwertig und damit wertvoll für Bienen. Foto: Kandis Glasgow/UnsplashImmer mehr Studienergebnisse zeigen, dass Honigbienen Apis mellifera besser mit Stressfaktoren zurechtkommen, wenn sie auf eine qualitativ hochwertige Ernährung zurückgreifen können. Dabei fällt Pollen als Hauptquelle für Proteine und Lipide in der Ernährung der Honigbienen eine besonders bedeutende Rolle zu. In einer Studie haben zwei Wissenschaftlerinnen die Beziehung zwischen dem Verhältnis von Pollenproteinen zu Lipiden und der Widerstandsfähigkeit von Honigbienen gegenüber dem Insektizid Chlorpyrifos untersucht. Unterschiedliche Versuchsgruppen wurden […]

  • Honig und Propolis schützen gegen Nebenwirkungen von Gentamicin
    von Niels Gründel am 12. Oktober 2021 um 16:09

    Honig und Propolis könnten bei der Behandlung von durch Xenobiotika induzierten Leber- und Nierenerkrankungen nützlich sein. Foto: ExplorerBob/PixabayViele Bienenprodukte enthalten Phenolverbindungen mit starker antioxidativer Wirkung. Eine aktuelle Studie hat mögliche schützende Wirkungen von Honig, Propolis und einer Kombination auf Gentamicin-induzierten oxidativen Stress und hepatorenale Dysfunktion untersucht. Für diese Experimente kamen 42 männliche Wistar-Ratten zum Einsatz, die in sieben experimentelle Gruppen von jeweils sechs Ratten eingeteilt wurden. Gentamicin (120 mg pro Kilogramm Körpergewicht (KG) und Tag wurde an zehn aufeinanderfolgenden Tagen injiziert. Die […]

  • Endemische Bienen durch Buschbrände in Australien stärker vom Aussterben bedroht
    von Niels Gründel am 11. Oktober 2021 um 18:24

    Buschbrände gehören zu Australien, doch im Black Summer waren sie so verheerend wie noch nie zuvor. Foto: bert knottenbeld/Flickr, CC BY-SA 2.0Die Zahl der bedrohten einheimischen australischen Bienenarten wird sich nach den verheerenden Buschbränden im „Black Summer“ laut einer Studie fast verfünffachen. Millionen Hektar Land verbrannten bei den zahlreichen Buschbränden von Juni 2019 bis März 2020; Forscher schätzen die Verluste in der Tierwelt auf 3 Milliarden Wirbeltiere, vor allem Reptilien. Die Verluste in der Bienenfauna und anderen Insekten und Wirbellosen sind ebenso eindeutig, nachdem 553 Arten – etwa ein Drittel der bekannten australischen Bienenarten – untersucht […]

  • Herbstliche Lichtblicke
    von pflanzwas am 14. Oktober 2021 um 21:45

    Farbmomente Der Tag war extrem düster heute. Im krassen Gegensatz dazu stehen die sonnigen Fotos vom letzten Wochenende. Ein Admiral auf Knöterichblüten, wenn ich mich nicht irre. Wer hätte gedacht, das der jetzt noch so üppig blüht? Ich nicht. Knöterich umarmt Hagebutte. Blau-Weiß macht sich immer gut. Ein paar Licht-Blicke. Blau-Weiß-Grün auch. Weiter unten wirds... Weiterlesen

  • Insektenleben: Von der Wiese im August I
    von pflanzwas am 12. Oktober 2021 um 20:55

    Blühendes und verblühtes Mitte / Ende August gesellte sich zu den vielen blühenden Blumen immer mehr verblühtes. Irgendwann waren die Acker-Kratzdisteln Cirsium arvense durch. Ihre vielen wolligen Samenstände sahen putzig aus. Bei Nässe ähnelten sie abstrakten Skulpturen. Weich und warm fühlten sie sich an. Am liebsten möchte man sie verspinnen :-) Feine Federn und „Hasentiere“... Weiterlesen

  • Schleimpilze: Der Ziegelrote Kelchstäubling
    von pflanzwas am 11. Oktober 2021 um 12:42

    Arcyria denudata Im September fand ich einen für mich neuen Schleimpilz (ich bin ja froh, daß die Natur so viele in Petto hat ;-): Arcyria Denudata, der Ziegelrote Kelchstäubling oder auch Ziegelroter Stielschleimpilz genannt. Jedenfalls glaube ich, daß er es ist. Natürlich ist er recht klein, war aber durch sein leuchtendes rot recht auffällig. Trotzdem... Weiterlesen

  • Der Balkon im Herbst
    von pflanzwas am 7. Oktober 2021 um 21:20

    Farben, Farben, Farben Mittlerweile ist es Oktober und es gibt nur noch vereinzelte Blüten auf dem Balkon. Das Insektenleben ist schon länger eher ruhig geworden. Mal ne Wespe, mal ne Schlupfwespe, mal ne Hummel bei Sonnenschein. Nichtsdestotrotz ist es ein Lebensraum, der viele Rückzugs- und Überwinterungsmöglichkeiten bietet. Was jetzt noch schön ist, sind die Farben.... Weiterlesen

  • Ein bißchen „um zu“ 8
    von pflanzwas am 5. Oktober 2021 um 14:55

    In die Heide Hannover gilt ja gemeinhin als häßlich, unspektakulär und langweilig. Weit gefehlt, aber manchmal muß man die Schönheiten suchen. In Sachen Natur liegt Hannover allerdings weit vorne. Die Stadt ist sehr grün und man ist schnell im Grünen, wenn man raus will. Neben Parks und zahlreichen Grünverbindungen gibt es viele Bereiche, wie die... Weiterlesen

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #32060 Antworten
    Hermann Schultka
    Buchtip:

    Große Bitte:
    Wir haben ein einfaches Hummelvolk einer Bio-Firma
    Meine Fragen: Wie können wir den Wachsmottenbefall vorbeugen?
    Wir halten unsere Hummeln in keinem Gewächshaus sondern in einer
    Voliere mit Freiflug.
    Wie können wir eine Überwinterung von jungen Königinnen
    unterstützen?
    Unser Hauptproblem ist der Schutz vor Wachsmotten.eine Verzögerung des Befalles gelang uns mit Essig. Hummelklappen erscheinen uns nicht absolut zuverlässig.Bitte geben Sie uns einen Rat.
    Kurz zu mir: Ich arbeite viele Jahre mit Insekten und versuche diese
    Freude mit Kindern zu teilen.
    Hermann Schultka Gartenbaulehrer

    #32061 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Hallo Hermann!

    Erst einmal eine Frage vorweg: Handelt es sich um Zuchthummeln oder um “in der Natur vorkommende und bei Euch angesiedelte” Hummeln?

    Zuchthummeln sind grundsätzlich abzulehnen! Es gibt bereits einen langen Beitrag in unserem Forum.

    Zuchthummeln

    Zuchthummeln werden in diesen Kartons ausgeliefert, der ist wie die Zuchthummeln leider ein Wegwerf-Produkt!

    ———————————————————–

    Natürliche Hummelvölker kannst Du sehr gut mit einem gut durchdachten Hummelhaus (incl. Hummelklappe) schützen. Bitte die Hummeln nicht mehr mit Säuren (Essig) quälen, hat keinen Sinn!

    Selbst das best durchdachte Hummelhaus ist aber leider keine Garantie gegen Wachsmotten. Ein gesundes Volk ist jedoch auch ziemlich wehrhaft gegen Eindringlinge.

    Sind Wachsmotten ins Hummelnest vorgedrungen hilft eigentlich nur noch Bacillus thuringiensis. Bekommt man in jedem Gartencenter.

    Jedoch gibt es immer wieder befallene Hummelnester bei denen nichts mehr hilft, auch das ist Natur.

    Eine Überwinterung kann man insofern unterstützen, dass man den Garten/das Grundstück natürlich belässt. Nicht zu viel aufräumen/zubetonieren dann finden Hummelköniginnen genügend Überwinterungsplätze.

    Grüße Stefan

    #32067 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Ein Experiment: Ab sofort sind hier

    Medien

    Nachrichten zu finden die automatisch gesucht und veröffentlicht werden. Noch etwas experimentell, aber ich denke nicht uninteressant… :hummel: :girl:

    #32071 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Stefan  Bin gerade durch mit lesen, diese Beiträge sind sowas von hochinteressant!!!*

    #32198 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Danke Martha!

    Die Beiträge aktualisieren sich selbstständig. Das bedeutet die Seite Pollenhöschen.de durchsucht selbst alle paar Tage bestimmte Seiten nach relevanten Beiträgen (abhängig von Schlagwörtern) und zeigt diese dann hier an.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
Antwort auf: Medien
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: