Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Christian: Hummelnest in der Hauswand

Hallo,

ich will jetzt niemanden Angreifen etc. aber ich sehe das genauso wie Susanne das es an der Erziehung der Kinder liegt.
Die Kinder gucken sich alles von den Eltern ab, und wenn die Eltern bei jedem Tier Panik machen nehmen das die Kinder auf und reagieren genauso.
Und wenn Katja Angst vor Spinnen hat, dann liegt es daran das sie als kleines Kind diese Panik bekommen hat und obwohl sie jetzt weiß die tun nichts ist die Prägung aus der Kindheit noch vorhanden.
Bei Wespen etc. muß man Vorsichtig sein aber nicht panisch reagieren.
Meine Eltern haben mir früh gezeigt das Hummeln, Wespen usw. nur stechen wenn sie gequetscht werden und das Spnnen zwar nicht die schönsten Tiere sind aber das sie trotzdem nützlich sind und das man sie auf der Hand krabbeln lassen kann.
Ein Beispel ist, wenn die Familie im Sommer im Garten sitzt und Kuchen ißt und die Wespen kommen, fast allen Kindern wird panisch gesagt: mach den Mund zu,bleib ganz ruhig sonst stechen sie sofort. Totaler quatsch ich würde meinen Kinder sagen, dass sie aufpassen sollen das keine Wespen in den Getränken landen und so in den Mund gelangen und dabei trotzdem wie gehabt den Kuchen essen und weiter reden.
Ganz verharmlosen sollte man es auch nicht, aber wenn die Eltern ruhiger mit der Sache umgehen, und sie den Kindern erklären und zeigen das die Tiere nichts machen, dann werden die Kinder auch ganz anders darauf reagieren und sich mehr mit den Tieren beschäftigen und wenn man mal gestochen wird stirbt man nicht gleich auch nicht von 10 Hornissenstiche, tun zwar weh aber es geht wieder vorbei. Ich wurde auch als Kind oft von Wespen etc. gestochen und finde diese Tiere immer noch faszinierent.

Gruß
Christian

> Hallo,
>
> also hier muß ich mich als quasi Mitbetroffenen mal einmischen: Wenn das Kind wirklich panische Angst vor ALLEM hat, was fliegt, dann wird da Aufklärungsarbeit nicht nützen.
> Ich selber habe panische Angst vor Spinnen, und auch die Beschäftigung mit den Tieren hat da nichts dran geändert. Und bei so Sätzen wie “die sind nützlich”, “die tun nichts” kann ich die Wände hochgehen – das weiß ich nämlich auch, das ändert aber an der Panik nichts.
>
> Also wäre ich dankbar, wenn bei sowas mit etwas weniger Allgemeinplätzen reagiert würde.
>
> Katja

Themenübersicht öffnen: Hummelnest in der Hauswand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: 
 

*