Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Christian F.: Hummelnest im Garten

Hallo Diane!

>Gestern, beim Umlagern von einem Stoß Ziegeln im Garten, habe ich unbeabsichtigt ein Hummelnest entdeckt, bzw. freigelegt.
Nun kenne ich mich mit den Tieren gar nicht gut aus, bin erst einmal abgezischt und war dann ganz verwundert, das mich kein Flieger verfolgt, ich befürchtete ja bei dem lauten Brummen, das mein letztes Stündlein geschlagen hat :-)

prinzipiell kann es schon sein dass man bei soetwas gestochen wird.
-es kann sein-. Denn die Tiere haben eben einen Stachel und es gibt keine größere Bedrohung für so ein Nest als wenn plötzlich das Dach weg ist ;-). Eine Situation in die man sich hineinversetzten kann.
Es gibt ja z.b, auch Raubvögel (Wespenbussard) und andere Tiere, die die Nester ausgraben.

>Zusammen mit Verstärkung ( durch meinen Mann ) haben wir uns das Ganze dann genauer betrachtet und kamen zu der Erkenntnis, das es sich um ein Hummelnest handeln müsste.
>Nach einigen Überlegungen haben wir beschlossen, die Hummeln müssen bleiben

das ist schonmal super! Die Hummeln scheinen dich ja auch sympathisch zu finden, wenn sie bloß gebrummt haben. :)

>Können wir das so lassen, ich meine natürlich, besteht die Gefahr, dass ein vorbeilaufendes Kind angegriffen wird ?

Das ist extrem unwahrscheinlich. Hummeln stechen nur wenn man sie drückt. Dabei halten sie sich nicht einfach so am Boden auf (euer Nest ist ja nicht im Boden) daher ist die Gefahr dass man drauftritt auch gering. Ich denke du kannst davon ausgehebn, dass niemand gestochen wird.

>Wird das Nest auch im nächsten Jahr weiter bestehen oder wird es dann vielleicht verlassen werden, wie ist das denn mit den Brummern?

Jein. Jedes Hummelnest stirbt so spätestens im Oktober ab. Es überleben von den Hummlen immer nur die Jungköniginnen, die aus dem Nest hervorgegangen sind.
Das ist aber kein Grund, dass die Hummeln nicht wieder bei euch vorbeischauen. Es gibt Hummelarten, von denen die Jungköniginnen teilweise genau wieder an den gleichen Ort zurückkehren, an dem sie geboren wurden.
Hast du schonmal darüber nachgedacht einen Hummelkasten aufzustellen?

>Sonst könnte man sich vielleicht überlegen, eine etwas größere Blumenecke einzurichten, damit die Hummeln ungestörter “hausen” können, als an der direkten Rasenkante, wo ja doch gelaufen wird.

Die haben nur bloß ganz ihren eigenen Kopf ;). Aber eine Blumenecke ist immer gut, man darf bloß nicht davon ausgehen, dass sie sofort ihr Nest reinbauen, da es dafür ja auch eine Nistgelegenheit geben muss. Da wäre man wieder beim Hummelkasten. Da hat man aber immernoch keine 100%Chance.
Gute Hummelpflanzen garantieren einem aber, dass man Hummeln bewundern darf.

>Und könnten sie sich nun trotz des Ziegels vielleicht durch das Wasser des Rasensprengers gestört fühlen ?

Das ist schwer von hier zu beantworten. Wenn ihr die Ziegel genauso wieder zurückgeschichtet habt sollte es nicht so schlimm sein.

>Entschuldigt meine vielen Fragen, aber bis auf die tatsache, das es sie zu schützen gilt, weiß ih gar nichts über die lebensweise der Erdhummeln :-)
>Ich würde mich sehr über ein paar Tips freuen !!!

Ich hoffe geholfen zu haben. Wenn du weitere Fragen hast, stell sie nur.

Grüße,
Christian

Themenübersicht öffnen: Hummelnest im Garten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: 
 

*