Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Bulli: Etymologie: Wer weiss was?

Hallo Veitl,

leider kann ich nur grundsätzliches und drei Vermutungen zum besten geben.

Zuallererst muss man konsternieren, was Biologen selber ärgert: Die Artnamen sind sehr willkürlich.

Der Name hing/hängt von der Pantasie, dem Selbstverständnis und der Ideologie der/des Erstbestimmers/-in ab.

Pflanzen, die im Artnamen ‘vulgare’ haben, sind meist die vorherrschende Pflanzenart in Mitteleuropa. Für seltenere Arten oder Arten in anderen Gebieten wird dann ein anderer Artname gefunden.
Forscher haben diverse Motivationen die Artnamen zu wählen. Einige benennen nach offensichtlichen Merkmalen bzw Vorkommen. Andere um Personen zu ehren wie bekannte Wissenschaftler, bekannte Biologen, Doktorvater, die Ehefrau, die Tochter usw.
Dabei versuchen Biologen einen Artnamen zu finden, der innerhalb der Familie auch ohne Gattungsnamen die Pflanze oder das Tier unmissverständlich benennt, so dass man den Gattungsnamen eigentlich weglassen kann oder auf einen Buchstaben verkürzen kann, so lange jeder weiß um welche Familie es sich handelt.
Dazu werden durchaus bekannte Namen mit einer neuen Endung versehen. Man kannte das Verfahren aus den Klöstern bzw Orden. Dort wurden eindeutige Vor-Namen vergeben, die auch ohne Nachnamen eine Person im Orden eindeutig bezeichneten. Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt, z. B. Josefa, Josefina, Josefania usw.

Bombus hypnorum (Linnaeus, 1758)

Der Name Linnaeus gibt an, dass er laut heutzutage angewandter Taxonomie der Erstbenenner der Art ist. Die Jahreszahl gibt an in welchem Jahr bzw in welchem Standardisierungswerk die Art beschrieben wurde.
Keine Ahnung, was sich Linnaeus ([http://de.wikipedia.org/wiki/Carl_von_Linn%C3%A9 Carl von Linne]) sich bei der Erstellung des Namens für seine [http://de.wikipedia.org/wiki/Systema_Naturae Systema Naturae (zehnte Auflage 1758 – über Tiere)] konkret gedacht hat.

Vielleicht hatte er beide Farbvarianten der Baumhummel vor sich und vielleicht erinnerten ihn die variablen Brauntöne mit dem schwarz zusammen an ein Moor. Einige andere Tiere haben im Artnamen auch das “hypnorum”. Nach kurzer Recherche scheinen die meisten irgendwie mit Moor und Feuchte in Verbindung zu stehen.
Vielleicht wollte Linnaeus aber auch nur ausdücken, dass entsprechend “hyper = über” diese Hummelart die Nester an höheren Stellen baut, als alle anderen Hummelarten in Mitteleuropa nisten.
Eine dritte Möglichkeit wäre, dass der Name auf einem inzwischen vergessenen Vorgängernamen in einem vergessenen Ordnungssystem basiert.

Themenübersicht öffnen: Etymologie: Wer weiss was?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: 
 

*