Saison 2018 beginnt

Dieses Thema enthält 335 Antworten und 32 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Irene Vielhaber Irene Vielhaber vor 8 Stunden, 49 Minuten.

Ansicht von 15 Beiträgen - 271 bis 285 (von insgesamt 336)
  • Autor
    Beiträge
  • #24404 Antwort
    Bodensee Mauersegler
    Bodensee Mauersegler
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Die Steinhummel Königin ….

    Dateianhänge:
    #24409 Antwort
    petersberg
    petersberg
    Forenmitglied

    schaut mal wie groß ich schon bin…nur die Pollenhöschen muß ich noch ein bischen in form bringen. :zwinker:

    #24413 Antwort

    Uschi
    Forenmitglied

    Eine der 3 Ackerhummeln hat Nachwuchs :-) die Königin fliegt noch mit raus……und die Erdhummel ist gar keine Erdhummel, sondern ebenfalls eine Gartenhummel :sat: da ich sie immer nur schnell im Kasten verschwinden sah, ging ich anhand des weißen Hinterteils von einer Erdhummel aus. Außerdem hielt ich hier schon 4 Gartenhummel- Neuansiedlungen für ein kleines Wunder.
    5 Neuansiedlungen der Gartenhummel in diesem Jahr – ich habe schon überlegt, ob jemand hier in der Nähe auch Hummelkästen hat…….

    Viele Grüße Uschi

    #24420 Antwort
    jimjack
    jimjack
    Forenmitglied

    @Chris,

    es sieht so aus, als ob bei Deinem ersten Film (vlchummel1) schon ein Drohn hinter der Klappe zu sehen ist.

    #24441 Antwort
    Sebastian
    Sebastian
    Forenmitglied

    Hallo alle zusammen,

    kommt es nur mir so vor oder ist dieses Jahr gefühlt einfach gar nichts unterwegs?

    Ich bin erst seit 3 Jahren dabei, aber so wenig Hummeln gab es die letzten Jahre nicht. Lag es am Winter, sind die alle bei den Rapsfeldern oder was ist da los?

    Keines meiner Häuser wurde besiedelt und suchende Königinnen, die ich heuer im Garten bisher gesehen habe, kann ich an einer Hand abzählen.

    Auch an den blühenden Pflanzen im Garten fliegt überhaupt nichts. Wie ausgestorben… :-(

    Zum Glück tut sich wenigstens an meinen Insektenhotels etwas. Da ist immer reger Verkehr.

    Viele Grüße aus der Oberpfalz

    #24442 Antwort

    Sonnenkopp

    @sebastian

    Das kommt mir genauso vor. Habe zwar keinen Garten und kein Hummelhaus, aber einen großen Balkon und unterstützte Hummeln und Wildbienen das Jahr über mit Büschelschön und Co. Allzu viele Hummeln habe ich dieses Jahr auch noch nicht gesehen, jedoch war im März eine Erdhummelkönigin ein paarmal an meiner Schneeheide. In den letzten Jahren war hier reichlich Flugkehr, aber bis jetzt noch garnichts. Hab auf meinen “Exkursionen” durchs Stadtgebiet auch kaum eine Hummel gesehen, obwohl jetzt alle Bäume blühen.

    #24443 Antwort
    gingillinos
    gingillinos
    Forenmitglied

    Selbst in meinem Garten blüht es. Aber selten mal eine Hummel zu sehen..Wildbienen schon eher

    Dateianhänge:
    #24448 Antwort

    Sonnenkopp

    Gut, Arbeiterinnen sind bei mir in den letzten Jahren auch immer erst Mitte, Ende Mai aufgetaucht. Letztes Jahr eine Steinhummelarbeiterin am 17. Mai, Ende Mai dann die der Erdhummel. Aber das war wie gesagt auf einem Balkon im innenstädtischen Bereich (Stadt von 80.000 Einwohnern). Aber ich habe auch in den Parks nichts gesehen. Entweder, es ist wirklich noch zu früh, oder das Insektensterben ist größer als angenommen.

    #24449 Antwort
    Sebastian
    Sebastian
    Forenmitglied

    @Sonnenkopp

    Ja, genau so geht es mir auch. Letztes Jahr war um die Zeit deutlich mehr Gesumme.

    Klar, die Arbeiterinnen kommen jetzt erst langsam, aber wie gesagt war/ist an Königinnen wirklich wenig unterwegs. An das Insektensterben dachte ich natürlich auch schon, wobei ich den Teufel auch nicht an die Wand malen möchte. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass die Population von einem auf das andere Jahr so extrem einbricht…

    Ein wenig Hoffnung habe ich noch. Letztes Jahr hatte ich am 22.05. noch zwei suchende Königinnen gesehen. Vielleicht finde ich ja noch eine verzweifelte Nachzüglerin, die sich retten lässt :sat:

    #24450 Antwort

    Harald

    Hallo Zusammen,
    auch bei uns in Oberschwaben fliegen dieses Jahr weniger Hummeln als letztes Jahr. Dies ist vermutlich dadurch zurückzuführen da es letztes Jahr im Mai nochmals geschneit hat und eine längere Kälteperiode gab (es erfroren auch Kirsch und Apfelblüten). Mir sind letztes Jahr 8 Hummelköniginnen ausgefallen. Es schafften nur drei Baumhummelköniginnen erfolgreich Nachwuchs und von diesen kam nur eine zurück. Könnte wiederum daran liegen, sehr nasser Herbst und sehr späte Frostperiode bis Anfang März.
    Aber mittlerweile sieht es erfreulicher aus, trotz weniger Hummeln kann ich bei Waldhummel, Ackerhummel, Erdhummel und Baumhummel Nachwuchs vermelden. Es fehlen noch humilis (veränderliche) und Gartenhummel, sollte nicht mehr lange dauern – vermutlich schon da aber beide Königinnen fliegen noch mit aus!

    #24451 Antwort
    Irene Vielhaber
    Irene Vielhaber
    Forenmitglied

    Also bei mir in Oberösterreich hab ich in meinen Garten schon einige Hummeln gesehen.
    Erst mal die Königinnen und auch kleinere. An meinem Lungenkraut waren zwar weniger als letztes Jahr aber eine war eigentlich immer da. Jetzt summt auch immer eine oder zwei bei meinem Geißblatt was eben zu blühen begonnen hat.
    Meinen Garten gibt es erst seit 2 Jahren (vorher war hier nur eine blumenlose Wiese und blütenlose Sträucher).
    Da waren nur Kreuzspinnen vertreten aber jetzt ist dank meines biologischen Nützlingsgarten alles mögliche da. :D :D :D

    #24571 Antwort
    KleineHummel
    KleineHummel
    Forenmitglied

    AM 20. MAI ist World Bee Day!!!!!! :love:

    LG KleineHummel

    #24581 Antwort
    Detter
    Detter
    Forenmitglied

    Ich sehe hier in Berlin auch sehr wenige Hummeln an den blühenden Büsche. Die Natur bzw. das Wetter war zu schnell für die Hummeln, d.h. bevor die ersten Arbeiterinnen da waren, war schon sehr viel abgeblüht. Selbst Bienen sieht man selten, obwohl ein Imker mit 30 Beuten keine 500 Meter entfernt steht.

    #24604 Antwort

    Marco

    Hallo alle zusammen,Jetzt trennt sich die Spreu vom Weizen bekanntlich.Das heißt das alle Hummelköniginnen die anderen Tieren zum Opfer gefallen sind – auf nimmer wiedersehen verschwunden sind.Der Rest der übrig bleibt oder übrig geblieben is,ist für die nächste Generation verantwortlich.Ich wünsche allen Hummelköniginnen die bis jetzt überlebt haben  gutes Gelingen.Die,die man jetzt nicht sieht sind bei den Wetterverhältnissen eingekuschelt im Nest (und halten Smalltalk) . In dieser Zeit fliegen nur wenige die man zu Gesicht bekommt. Also keine Sorgen machen.

    #24606 Antwort

    Sonnenkopp

    Oh, war das eine Freude – und Schreck zugleich. Vor einigen Minuten hatte sich die erste Erdhummelarbeiterin auf meinem Balkon eingefunden. Schon reichlich beladen mit gelbem Pollen wollte sie an meinen blühenden Schnittlauch. Allerdings, wie auf Balkons so üblich, haben Spinnen zahlreiche Netze gewebt, und in einem dieser Netze hat sich das arme Geschöpf verfangen. Gut, dass ich noch da war, denn eigentlich wollte ich garade weg. Ich habe die Hummel sofort aus dem Netz gezogen, doch leider waren Rücken und rechter Flügel miteinander verklebt, so dass das Fliegen unmöglich war – Panik! Schnell eine Pinzette geholt und vorsichtig das klebrige Spinnenzeugs entfernt, erst dann löste sich der Flügel vom Rücken und konnte zur Reinigung von der Hummel eingeklemmt und gebürstet werden. Von meinem Finger aus flog sie dann Richtung Bäume. Ich hoffe sehr, dass sie das Erlebnis ohne Schaden überstanden hat und, natürlich, dass sie wiederkommt. Es war übrigens nicht die erste Rettung dieser Art. Verfluchte Spinnen…

Ansicht von 15 Beiträgen - 271 bis 285 (von insgesamt 336)
Antwort auf: Saison 2018 beginnt
Deine Information:




:hair:  :angel:  :conf:  :cry:  :devil:  :dontknow:  :dunno:  :emb:  :kiss:  :lmao:  :love:  :nerd:  :roll:  :-(  :sarc: 
:sat:  :ser:  :-)  :sun:  :happy:  :zwinker:  :yell:  :homepage: