Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Allgemeine Fragen

  • Dieses Thema hat 178 Antworten und 21 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr, 5 Monaten von MarthaMartha.
Ansicht von 15 Beiträgen - 151 bis 165 (von insgesamt 179)
  • Autor
    Beiträge
  • #24814 Antworten
    Stauch Angelika
    Buchtip:

    Hallo Martin,

    nein, ich habe sicherlich kein Nest zugemacht. Zur Info, die Hunde sind nur zum Fressen und schlafen im Zwinger, ansonsten mit meinem Mann unterwegs oder bei mir im Schildkrötengarten. Sie tragen immer Stroh mit auf die Anlage, der Junge buddelt gerne und pinkeln… na ja. Wir lassen das Stroh immer längere Zeit liegen da unser alter Hund dort gerne darauf in der Sonne liegt, im oberen Bereich ist es auch nicht verbieselt :) Was man auf dem Bild sieht sind die Bodenplatten auf denen das Gitter steht. Da wir Hanglage haben rutscht diese Pampe immer nach unten und dort sind die “Flieger” beschäftigt. Heute viel weniger aber ganz kurz war eine große Hummel auch dort unterwegs. Wenn ich richtig gegoogelt habe sind es Steinhummeln und dunkle Erdhummeln, heute waren auch Honigbienen da vom Nachbarn. Ich glaube, ich will keinen Honig mehr essen :(   Habe auch ein paar Bilder gemacht aber mit dem Anhang komme ich nicht klar.

    MfG

    Angelika Stauch

    #24817 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Hallo Angelika!

    Einloggen ins Hummelforum

    Zum Bilder hochladen muss man hier angemeldet sein.

     

     

    #24820 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Hallo Angelika,

    wirklich schade, dass das mit dem hochladen nicht geklappt hat. Ich bleibe mal bei meiner Vermutung, dass es tatsächlich um die Mineralien im Urin geht. Aber mehr als eine Vermutung ist es natürlich nicht. Es wird auch nur sehr selten davon berichtet!

    Rein aus Interesse. Wohnst du zufällig in einer Gegend, in der es sehr wenig oder überhaupt nicht geregnet hat in letzter Zeit? Vielleicht gibt es da einen Zusammenhang.

    Ich bin mal an einem sehr warmen, sonnigen Tag über eine Wiese gelaufen, die schwarze Kamera in meiner Hand war richtig heiß und so hatte ich recht schwitzige Hände. Dann landete plötzlich etwas auf meinem Handgelenk und es fing an zu kitzeln: Es war eine Hummel, die Schweißperlen aufleckte.

    Viele Grüße,
    Martin

    #24823 Antworten
    Mors mors
    Forenmitglied

    Hallo Martin,

    also es hat am Muttertag gut 12 Liter geregnet und in der Folgewoche ca. 6. Kann aber nicht am Wassermangel liegen, da ich bedingt durch meine Schildkrötengehege und den vielen Eidechsen gaaanz viele Wasserschalen stehen habe. Also sie krabbeln so ein bissschen unter diese Pampe und was sie dort machen kann ich nicht sagen. Wenn ich zu nahe komme schwirren sie weg. Ev klappt es jetzt min den Bildern :)

    MfG

    Stauch Angelika

     

    Attachments:
    #24875 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Hat geklappt, vielen Dank für die Fotos. Ja, dann bleibe ich bei meiner Vermutung, dass es hier um Mineralien o.ä. geht.

    Viele Grüße,
    Martin

    #24945 Antworten
    Detter
    Forenmitglied

    Meine Erdhummeln “arbeiten” echt lange. Gestern ist noch eine Arbeiterin gegen 21 Uhr abgeflogen und die letzten versuchen noch um 21.30 Uhr in den Kasten zu kommen. Sonnenuntergang ist jetzt ca. 21.12 Uhr, echter Wahnsinn wie die ackern. Die letzten Heimkehrer finden natürlich nicht mehr den Eingang, einfach zu dunkel. früher habe ich ihnen geholfen, jetzt nicht mehr, sie müssen außerhalb des Kasten schlafen. Strafe muss sein. :zwinker:  :happy:

    #24947 Antworten
    Doris
    Forenmitglied

    Habe heute alle meine Kästen k<span style=”display: inline !important; float: none; background-color: transparent; color: #333333; cursor: text; font-family: Georgia,’Times New Roman’,’Bitstream Charter’,Times,serif; font-size: 16px; font-style: normal; font-variant: normal; font-weight: 400; letter-spacing: normal; orphans: 2; text-align: left; text-decoration: none; text-indent: 0px; text-transform: none; -webkit-text-stroke-width: 0px; white-space: normal; word-spacing: 0px;”>ontrolliert. </span>In einem der Kästen lag eine tote Königin. Das Leben geht aber weiter im Nest. Arbeiterinnen fliegen ein und aus, auch eine Königin ist drin. Dürfte sich also um eine klassische Übernahme handeln. Alle Völker gedeihen prächtig.

    Dann eine Frage:

    In einem Nest steht seit etwa 2 Wochen  lediglich ein Tönnchen, gefüllt. Vorgestern Abend flog eine Erdhummel-Königin ein, danach eine kleine Arbeiterin. Die dicke Queen beobachtete ich mehrfach an meinen Rosen beim Sammeln. Hat die Dame verpennt oder sucht sie einen Schlafplatz für die Nächte? Hat jemand einen Rat für mich?

    #24951 Antworten
    Irene Vielhaber
    Forenmitglied

    Guten Morgen :)
    @detter: Meine Steinhummeln ackern auch von Frühmorgens bis Spätabends.
    Momentan fliegt die Erste so gegen 05:00 (heute sogar um 04:50!) aus und die Letzte kommt so zwischen 20:30 und 21:30 heim. Heimfinden tun glaub ich alle aber bei uns am Stadtrand ist es ja nie ganz dunkel.
    Echt Wahnsinn wie fleißig die sind! <3
    Jetzt fliegen auch schon oft zwei auf einmal aus. :D
    Die Volksstärke beträgt im Moment geschätzte 60 Hummelchen. :D

    #24957 Antworten
    Sonnenkopp

    @Martin

    Und was sagt uns das? Kann man Hummeln Schalen bzw. Tränken mit Salzwasser anbieten, parallel zu solchen mit Zuckerlösung?

    Bin ja hier eher der Außenseiter, da ich Hummeln nicht selbst züchte sondern sie nur unterstütze. Aber vielleicht ein kurzes Update zu meinen Stadthummeln. Anfangs war ja sehr wenig los, aber inzwischen brummt es gewaltig. Wiesen- und Ackerhummeln geben sich ein Stelldichein an meinen 3 Phaceliapflanzen. Gestern war auch eine Steinhummel da. Heute morgen kam sogar eine große Erdhummel, war kurz am Schnittlauch und suchte dann den ganzen Balkon ab, wonach ist mir nicht klar. Hat die sich verirrt, oder ist es eine Jungkönigin? An Nektar und Pollen war sie jedenfalls nicht interessiert. Ein weibliches Tier war es aber.

    #25027 Antworten
    Detter
    Forenmitglied

    Meine Hummeln sind selbst bei dieser tagelangen Hitze (bis 34°C) nicht an Zufütterung interessiert. Die Legobausteine im Vorbau bleiben voll, bis auf den Verdunstungsverlust.

    #27099 Antworten
    Martha

    Hallo zusammen

    Woher stammt der starke Geruch von den Hummelnnester?

    Das Forscherteam um Richard Pearce von der Universität Bristol schreibt:“ Hummeln verfügen nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen über Stinkefüsse. Der Geruch sei so stark, dass ihre Artgenossen ihn noch nach Stunden wahrnähmen. „ ….Und wahrscheinlich auch die Wachsmotte?

    #27100 Antworten
    Doris
    Forenmitglied

    Hallo Martha, anscheinend ist das so mit den Fußgerüchen. Die Hummeln sollen deswegen auch erkennen, wenn Artgenossen bereits angeflogene/geplünderte  Blüten nicht mehr heimsuchen. Daher: Den Garten hummelfreundlich gestalten.

    Frohe Festtage wünscht Dir Doris

    #27104 Antworten
    Martha

    Hallo Doris, danke das ist wirklich interessant und nachvollziehbar, ein Wunder mehr in der Natur. Im kommenden Jahr werde ich eine neue Blumenwiese ansäen und hoffe auf ein gesundes Hummelvolk im blauen Kasten!

    Schöne Festtage auch Dir

    LG Martha

     

    nGruss

     

    #28170 Antworten
    Heidi

    Hallo an alle “Forumler” hier :angel: , ich bräuchte ein paar Hilfestellungen von euch. Vor drei Jahren hatt sich das erste mal auf meinen Balkon in der Kuschelmuschel der Katzen, da lag ein nur ein Handtuch drinnen, ein Hummelvolk breit gemacht. Bis ich das realisiert hatte, war das Jahr schon fast zu Ende und die Hummeln flogen nicht mehr. Da die Miezis das vermutlich schneller intus hatten, mieden sie die Muschel auch. Ich lies alles so wie es war, weil ich nicht wußte ob da jemande von den süßen drinnen überwintert. Auf jeden Fall kamen sie im nächsten Jahr wieder und letztes Jahr auch. Ich habe nichts verändert weil ich eben nichts zerstören wollte. Nun zu meinen Fragen:

    – Überwintert da wirklich jemand ?

    – Kann ich den süßen einen “mobiles” Heim daneben hinstellen, meint ihr sie werden es annehmnen ?

    Möchte ja nicht daß sich irgenwann die Miezis auf das gebrumme legen :happy:  Meine Idee wäre halt einen Kasten (aus Karton) zu bauen daneben auf die “Plattform” stellen und hoffen daß ihnen die alte Hütte zu asslig ist und die neue zu beziehen :zwinker:  Es regenet nicht hin und steht absolut sicher, wäre doch ein Versuch wert, oder ?

    Liebe Grüße Heidi

    #28171 Antworten
    Doris
    Forenmitglied

    Hallo Heidi,
    herzlichen Glückwunsch zu deinen Rückkehrerinnen o.ä.
    Schon klar, dass du deinen Miezies das kuschlige hause nicht entfremden möchtest.
    Schau mal nach unter Plauderecke, Hummelnistkästen, da findest du Alternativen.
    Deine Hummis sind wahre, beständige Tierchen, sich sich kein x vor´s u vormachen lassen. Sie wollen anscheinend was eigenes.
    LG Doris

Ansicht von 15 Beiträgen - 151 bis 165 (von insgesamt 179)
Antwort auf: Allgemeine Fragen
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: