Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Hummelsaison 2022

Ansicht von 15 Beiträgen - 1,486 bis 1,500 (von insgesamt 1,624)
  • Autor
    Beiträge
  • #73404 Antworten
    tomaso
    Forenmitglied

    Hallo,

    wenn ihr wissen wollt wo eure nicht heimgekehrten Hummeln schlafen, schaut mal beim Nachbarn im Lavendel.

    Gestern abend 22:30 aufgenommen. :haha:

     

    Grüße Thomas

    Attachments:
    #73407 Antworten
    Diana

    Süss! Ja, davon habe ich schon mal gehört, dass der Lavendel gern als Nachtlager genutzt wird…

    Ich hab gerade einen Schreck bekommen. Ich wollte das Zuckerwasser erneuern, welches im Vorbau meines Hummelkastens steht… Und auf einmal lag da etwas großes Schwarzes. Ich dachte zuerst,  oh Gott, eine tote Jungkönigin. Aber es war eine große Nacktschnecke, die die Wachsmottenklappe überwunden haben muss und sich satt gefressen hat am Zuckerwasser. Eine weitere normale Schnecke war auch hinter der Wachsmottenklappe und hat das ein Flugsloch verstopft.

    Ich hoffe nicht, dass weitere Schnecken ins Nest runter gekrochen sind…

    Ist euch das auch schon mal passiert?

    Gruss Diana

    #73413 Antworten
    Markus Hibbeler
    Forenmitglied

    Heute um 16 Uhr krabbelte die Altkönigin aus dem Erdhummelhaus (siehe Video). Ich vermute stark, dass sie es war. Eine Jungkönigin war es jedenfalls nicht. Allerdings waren keine Arbeiterinnen oder Ähnliches zu sehen, die sie aus dem Kasten vertrieben haben könnten. Sie konnte kaum fliegen, hob nach kurzer Zeit dann aber schwerfällig ab. Die ersten Jungköniginnen tauchten bereits am 30. Mai auf. Damit war das Volk erfolgreich und hat seinen Höhepunkt überschritten.

    #73417 Antworten
    Markus Hibbeler
    Forenmitglied

    Jetzt ist die “Altkönigin” wieder zurück gekehrt (siehe Video)…

    Hat einer von euch eine Erklärung? Eine Jungkönigin kann es eigentlich rein von der Erscheinung nicht sein.

    #73419 Antworten
    Insektenfreund
    Forenmitglied

    Zwischenbericht,

    beim Steinhummelvolk im Hummelschrank fliegen jetzt Jungköniginnen. Beim anderen Volk im Hornissenkasten hat sich die Flugfrequenz wieder erhöht und es wird vermehrt Pollen eingetragen.

    @Markus, bei meinem letztjährigen sehr starken Steinhummelvolk saß eines Tages die Altkönigin sichtlich erschöpft vorm Kasten. Habe sie mit zur Sitzecke genommen und Zuckerlösung angeboten. Nachdem sie sich ausgiebig gestärkt hat ist sie direkt zurück in den Kasten. Eventuell hindern die dominanten Arbeiterinnen im Zuge der Machtübernahme die Königin an der Nahrungsaufnahme.

    #73420 Antworten
    Markus Hibbeler
    Forenmitglied

    Ich bin mir inzwischen sicher, dass es die Altkönigin ist, die mit ein- und ausfliegt. Sie fliegt etwa in dem Rhythmus aus, wie sie es früher im März getan hat, als sie noch alleine war. Dabei hat das Erdhummelnest seinen Höhepunkt längst überschritten, mehrere Jungköniginnen hervorgebracht. Meine Vermutung ist, wie @Insektenfreund schrieb, dass sie von den Arbeiterinnen nicht mehr an die Nektartöpfchen gelassen und immer wieder angegriffen wird. Das Nest selbst befindet sich in einem guten Zustand: kein Wachsmottenbefall, volle Nektartöpfchen. Das komplette Kapok wurde verbaut, so dass ich ein wenig fein gezupftes Kapok dazugegeben habe, welches die Arbeiterinnen sofort verbauten. Der Schimmel ist zum Glück verschwunden. Ich bin gespannt, wie es weitergeht. Vielleicht schafft es die Königin nochmal, Eier zu legen oder gar, weitere Geschlechtstiere hervorzubringen…

    #73424 Antworten
    Kerstin

    Heute hab ich mal in den Kasten geschaut, der von Wiesenhummeln besiedelt war weil das Nest anscheinend sein natürliches Ende erreicht hat, da kein Flugverkehr mehr zu sehen war. Tatsächlich befand sich keine Hummel mehr darin, stattdessen sind nun die Wachsmottenlarven zugange aber da das Nest sowieso nicht mehr bewohnt ist, ist es halb so schlimm.

    Kann ich diesen Kasten nun schon wegräumen oder soll ich ihn noch lassen?? Es befinden sich noch ein paar gefüllte Honigtöpfchen u. wenige geschlossene Waben darin.

    Ich bin jedenfalls sehr stolz, dass das Volk so erfolgreich war u. so viele Jungköniginnen hervorgegangen sind.

    #73426 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Hallo @Kerstin!

    Glückwunsch zur erfolgreichen Hummelsaison!

    Wenn das Nest komplett verlassen ist kannst Du es – samt Wachsmotten – über den Hausmüll entsorgen. Das Hummelhaus samt Einlaufschlauch nur grob auskratzen, evtl. mit kochendem Wasser ausspülen (wegen den Wachsmotten).

    Muss nicht klinisch sauber sein.

    Grüße Stefan

    #73430 Antworten
    Insektenfreund
    Forenmitglied

    @Markus, im Video macht Deine Altkönigin einen bemerkenswert fitten Eindruck. Das erstaunt umso mehr wenn man berücksichtigt wie alt und groß das von ihr gegründete Nest ist. Bei mir wurden die Altköniginnen einige Zeit nach überschreiten des Saisonhöhepunktes meist apathisch und hielten sich abseits. Auch ein testweises Zufüttern von Zuckerlösung und Pollen führte nicht wieder zu Aktivität.

    Bei Wiesenhummeln konnte ich in den vergangenen Jahren mehrfach einen letzten Abflug der Altkönigin beobachten von dem sie aber nie zurückkehrten.

    #73431 Antworten
    PetraS
    Forenmitglied

    Hallo zusammen,

    bei mir im Garten sind die Steinhummelarbeiterinnen immer noch fleißg am Pollensammeln. Ebenso die Ackerhummeln, bei denen jetzt gerade wieder absolute Winzlinge aufgetaucht sind. Momentan
    tummelt sich alles, was Hummel heißt, auf den Wiesen- und Skabiosenflockenblumen, dem Oregano, den Kornblumen und den Disteln rum. Die Ackerhummeln bedienen sich auch an den zahlreichen
    Staudenwicken.

    Heute habe ich auf den Skabiosenflockenblumen eine Gartenhummel mit Pollenhöschen gesehen. Ihre Farben sehen ziemlich frisch und kräftig aus. Meint ihr, dass könnte eine Jungkönigin sein? Und dann habe ich auf den Kugeldisteln
    endlich mal wieder eine Baumhummel gesehen. Díe sah nicht mehr ganz so frisch aus. Ihren Körper zierten schon einige kahle Stellen, was in der Seitenansicht nicht so auffällt.


    Liebe Grüße
    Petra

    #73438 Antworten
    Kerstin

    Da es bei meinen Hummelvölkern zum Teil schon dem Ende zu geht bzw. zumindest die Höhepunkte der Nestgründungen überschritten sind u. ich ja leider auch 2 Ausfälle zu beklagen habe, bin ich schon am Planen für die nächste Saison. Hab mir gestern 3x einen 3d-gedruckten Vorbau bestellt (diesen, der hier im Forum empfohlen wird), wo ich die Hummelhäuser umbauen werde.

    2 meiner gekauften Hummelhäuser haben ja leider einen zu steilen kleinen Vorbau, wo deshalb die Klappe nicht ordentlich aufliegt u. schließt – darauf hab ich bei der Anschaffung weil es ja meine 1. Saison ist noch nicht geachtet u. hab die Info erst zu spät gelesen. Hab für diese Saison trotzdem eine Zwischenlandung gefunden. Und bei meinem selbst gebauten Kasten ist die Klappe leider zu leicht, dass sie bei jedem stärkeren Wind angehoben wurde, was auch optimiert gehört.

    #73439 Antworten
    Kerstin
    Forenmitglied

    Zwischenlösung nicht Zwischenlandung :doh: doofes Handy :ugly:

    #73446 Antworten
    Angela
    Forenmitglied

    Hallo an alle, ich hab grad in der Wildblumenwiese, ca 3 m vom Hummelhaus entfernt, eine meiner JK entdeckt, die sich – offenbar flugunfähig – von Blüte zu Blüte hangelte. Auf größeren Blättern strich sie sich hektisch immer wieder über den Hinterleib.

    Welche Parasiten sind das? Ich habe nicht den Eindruck, dass sie nochmal ins Haus zurückkann.

    Kann ich etwas tun? Ich hänge Video und Foto an.

    Fragt Angela :o

    Attachments:
    #73448 Antworten
    Angela
    Forenmitglied

    Das mit dem YouTube-Video klappt nicht :doh:

    Aber ihr könnt es euch auch so vorstellen, denke ich :?

    Angela

    #73449 Antworten
    Karsten Grotstück
    Forenmitglied

    Guten Tag, ihr mein Update. 8O

    Wiesenhummeln zwei Völker  :  Erfolgreich mit zahlreichen Jungköniginnen. Die Nester sind bereits abgestorben.

    Baumhummeln vier Völker :  Ein Volk mit zahlreichen Jungköniginnen, die anderen drei Baumhummelvölker sind mit Kuckuckshummeln parasitiert..

    Steinhummeln sechs Völker :  Alle sechs sind erfolgreich mit Jungköniginnen.

    Ackerhummeln vier Völker,  sind langsam am kommen .  🐝

Ansicht von 15 Beiträgen - 1,486 bis 1,500 (von insgesamt 1,624)
Antwort auf: Hummelsaison 2022
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: