Vogelhäuser – Nistgelegenheiten für Gartenvögel

  • Dieses Thema hat 39 Antworten sowie 10 Teilnehmer und wurde zuletzt vor vor 2 Jahren, 5 Monaten von MarthaMartha aktualisiert.
Ansicht von 15 Beiträgen – 1 bis 15 (von insgesamt 40)
  • Autor
    Beiträge
  • #39235
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller
      • DE 84513
      • 398 m

      Hallo zusammen!

      Da die Hummelsaison ja leider für dieses Jahr schon so gut wie vorbei ist, wird es Zeit sich auch wieder mal intensiver die anderen Gartenbewohner anzusehen.

      Für Igel haben wir ja bereits ein Thema.

      Und wie wahrscheinlich die meisten hier habe auch ich auf meinem Grundstück Vogelhäuser aufgestellt. Derzeit habe ich genau 19 Vogelhäuser für Höhlen- und Halbhöhlenbrüter. Und im Efeu an der Hauswand nisten auch immer wieder Amseln sehr gerne. Vom Starennachwuchs hatte ich sogar mal Fotos gemacht:

      Nachwuchs im Starenkasten

      Hier in der Kleinstadt gibt es in meinem Garten das Ganze Jahr über Kohlmeisen, Spatzen, Kleiber und Amseln. Dazu noch Stare und Elstern, sowie Krähen. Ganz selten schaut ein Buntspecht vorbei.

       

       

      Das erste Bild zeigt ein neues großes Doppel-Starenhaus (das ist ein Versuch). Auf dem zweiten und vierten Bild sieht man neue Reihenhäuser mit 1, 2 oder 3 Einfluglöchern sowie Halbhöhlen in der Hoffnung, dass sich irgend wann mal ein Rotkehlchen in meinen Garten verirrt. Ich hoffe die neuen Vogelhäuser werden nächstes Frühjahr angenommen.

      Bild drei ist ein seit Jahren ausgebuchtes Spatzen-Reihenhaus in dem auch gerne Kohlmeisen nisten.

      Foto/Video:
      #39270
      Frank
      Forenmitglied
        • 199 m

        Wunderschöne Häuschen…!!!
        Ich weiß, ich wiederhole mich. :)

        Kleiner Tipp am Rande.
        Man sollte die kleinen Sitzstangen unter den Einfluglöchern weg lassen!
        Es erleichtert Räubern nur in den Kasten zu kommen und die Vögel brauchen die Stangen nicht. ;)

        #39271
        Stefan
        Admin
        Beitragsersteller
          • DE 84513
          • 398 m

          Danke danke!

          Das mit den Sitzstangen hatte ich erst gelesen als es schon zu spät war. Die Häuser unterm Dachvorsprung haben schon keine mehr.

          #39281
          Christian
          Forenmitglied
            • A-4800, 4851
            • 420, 510 m

            Im Vogelschutz bin ich auch engagiert, aber so kunstvolle Nistkästen gibt´s bei mir nicht. :) So wie ich 4 Schwegler Hummelkästen habe, hängen hpts. Holzbeton-Nistkästen für Vögel und sogar einer für Siebenschläfer und Fledermäuse (bisher nur von Siebenschläfern bewohnt) auf den Bäumen. Heuer haben Kleiber, Kohl-, Blaumeisen, Spatzen und erstmals Stare bei mir genistet. Hatte auch schon einen Turmfalkenhorst auf einer Fichte. Im Spatzenreihenhaus und in einem Meisennistenkasten entwickeln sich jeweils Hornissen gut, habe bereits Bilder hier gepostet.

            #39293
            Budmaster
            Forenmitglied

              Hallo. Ich habe zur zeit 7 Nistkästen hängen. Kohl und Blaumeisen nisten bei mir jedes Jahr. Sind meiner Meinung nach auch noch nie über die Hummeln her gefallen. Stare brüten auch jedes Jahr in den Kästen. Amselnester habe ich im Efeu und der Zaunkönig sucht sich immer einen Platz im Pferdestall. Das Rotkehlechen brütet meist im gestapelten Brennholz. In den Tannen brüten die Ringeltauben und in der Krone die Elster. Der Buntspecht demoliert oft die Nistkästen indem er der Eingänge größer macht. Grünspecht ist auch oft auf dem Rasen brütet aber hier nicht. Als besondere Nistgäste hatte ich dieses jahr eine Schwanzmeise und eine Heckenbraunelle. Spatzen haben wir hier massig. Komischerweise brütet nie einer im Kasten. Sehe aber einige beim Nachbarn unter den Dachpfannen nisten.

              Stefan… solche “reihenhäuser” hatte ich auch schon. Bei mir waren die aber nie mehrmals belegt sondern immer nur einzeln. was aber nix zu sagen hat. :mrgreen:   Füge ein paar Bilder mit ein. Drei Gelege konnte ich nicht sicher bestimmen.

              Gruß aus Ostfriesland

              Foto/Video:
              #39303
              Frank
              Forenmitglied
                • 199 m

                Na das liest sich ja toll, Budmaster!
                So viele gefiederte Gäste hätte ich auch gern in meinem Garten. Leider ist er nicht so groß und wegen meiner Katze hänge ich die Nistkästen nur in weiter entfernten Gärten auf. Dein Grundstück ist sicher bedeutend größer als ein Kleingarten? :)
                Um die Schäden durch den Buntspecht zu verringern, kann man ein Blech vor dem Einflugloch anbringen.

                :winken:

                #39310
                Martha
                Forenmitglied
                  • CH
                  • 545 m

                  @Stefan  Das sind ja tolle designer Stücke – Deine Vogelvillen! Reihenhäuser für Staren? Da mache ich ein grosses Fragezeichen? Auch wenn sie scharenweise vom Süden her einfliegen, werden sie sich in der Brutzeit bekämpfen, aber lass Dich überraschen! O_o

                  Rotkelchen sind vor allem Bodenbrüter, seltener in Nistkästen bis in eine Höhe von 2 Metern, deshalb leider oft Katzenfutter.

                  Was hälst Du vom Anbringen einiger Schwalben Liebesnester?

                  #39315
                  Stefan
                  Admin
                  Beitragsersteller
                    • DE 84513
                    • 398 m

                    Hallo Martha!

                    Das mit den Staren ist ein Experiment. :mrgreen:

                    Dort hing Jahre lang ein anderes Starenhaus das leider durchgefault war, immer besetzt die letzten Jahre, direkt neben unserer Haustüre.

                    Rotkehlchen habe ich hier und in der näheren Umgebung noch nicht gesehen, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf. :)

                    Und bei Schwalben habe ich keine Chance. Zu viele alte Kuhställe in der näheren Umgebung, da sind dutzende davon. Das ist ihnen lieber.

                    Heute war wieder ein Buntspecht da, interessiert sich anscheinend sehr für Walnüsse.

                    #39316
                    Martha
                    Forenmitglied
                      • CH
                      • 545 m

                      @Budmaster   Das Nest in der oberen Reihe ganz rechts aussen würde ich einer Singdrossel zuordnen. Typisch ist die ausgetöpferte Mulde. Bitte korrigiere mich, wenn es nicht stimmt! Dann sehe ich noch ein Amselnest und eines von den Rotschwänzchen? :?

                      Nur die Feldspatzen nisten in den Kästen, die haben einen braunen Fleck seitlich des Kopfes. Hausspatzen eher unter Dachziegeln oder in halboffenen Höhlen. :winken:

                      #39317
                      Martha
                      Forenmitglied
                        • CH
                        • 545 m

                        Danke Stefan, jedenfalls wird es in Deinem Garten spannend….

                        #39319
                        Christian
                        Forenmitglied
                          • A-4800, 4851
                          • 420, 510 m

                          … hier wieder einmal das eher selten (von Kohlmeisen) bezogene Spatzenreihenhaus mit heuer besonderen und gern gesehenen Gästen. :-)

                          Foto/Video:
                          #39323
                          Martha
                          Forenmitglied
                            • CH
                            • 545 m

                            Richtige Kunstwerke von den Hornissen. Meinerseits habe ich den Hummelkasten, der von Hornissen besiedelt wurde, noch nicht geöffnet. Bin gespannt, wie das innen aussieht. :)

                            #39324
                            Frank
                            Forenmitglied
                              • 199 m

                              Diesen Herbst/Winter baue ich mir nun endlich einmal einen Hornissenkasten. :ja:
                              In jedem Frühjahr kommt eine Königin an meine Laube und findet keinen Unterschlupf, welcher groß genug wäre.
                              Das muss sich ändern… :)

                              #39329
                              Martha
                              Forenmitglied
                                • CH
                                • 545 m

                                @Frank   Wirklich eine gute Idee. Schutz für die grösste soziale Faltenwespe. Pfiffige Gartenbesitzer nutzen die Hornissen als natürliche Schädlingsbekämpfer. :ja:

                                #45823
                                Uta77
                                Forenmitglied

                                  Wir haben dieses Jahr erstmalig Besuch von einem Rotkehlchen-Paar, das in eine Schwegler-Halbhöhle auf dem Garagendach eingezogen ist. Der “Papa” ist sehr diskret unterwegs, ich habe ihn überhaupt nur zufällig bemerkt und musste dann eine ganze Weile auf der Lauer liegen (bzw. stehen) bevor ich dieses – wegen der Entfernung nicht ganz scharfe – Beweisfoto schießen konnte.
                                  Jetzt möchte ich unsere Mieter natürlich gerne umsorgen – welches Futter “zieht” denn erfahrungsgemäß bei Rotkehlchen in der Sommerzeit?

                                  Foto/Video:
                                Ansicht von 15 Beiträgen – 1 bis 15 (von insgesamt 40)
                                • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.