Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Ein Hummelhaus einrichten

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 58)
  • Autor
    Beiträge
  • #30366 Antworten
    Manfred HH
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Hallo Stefan,

    Kapok als Nistmaterial stehe ich mittlerweile skeptisch gegenüber. Im Vergleich zu anderen Materialien siedeln sich hier fast immer große Spinnen an (ich vermute Trichter- oder Finsterspinne), die schon mehr als eine Hummelkönigin gekillt haben.

    #31168 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Hallo Manfred!

    Danke für den Hinweis. Ist mir noch nie aufgefallen. Ich habe fast überall Kapok drin, aber Spinnen hatte ich eigentlich noch nie. Das muss man trotzdem notieren und weiterhin beobachten. Hast Du eine Erklärung dafür?

    #31177 Antworten
    jimjack
    Forenmitglied

    Hmm,

    ich verwende auch seit ein paar Jahren Kapok und hatte auch noch nie Spinnen drin.

    Können die, trotz Klappe rein oder eher doch an unabgedichteten Spalten?

    Meine Außenkamera läuft nun auch schon ein paar Jahre und auch da hatte ich, soweit ich das gesehen habe, nie Spinnen auf den Bildern/Filmen.

    #40944 Antworten
    Caphalor

    Hallo in die Runde,

    ich befinde mich gerade in den Vorbereitungen für meine 2. Hummelsaison.

    Die erste verlief bis auf die Erstbesiedelung nur bedingt erfolgreich, da meine Gartenhummelkönigin nach ca. 2 Wochen spurlos verschollen war…

    Für die kommende Saison stehen 3 Hummelkästen in den Startlöchern.

    Nun zu meiner eigentlichen Frage wegen der Befüllung mit Nistmaterial:

    Sollte dieses (Kapok etc.) nur lose und locker in der Anzuchtbox verteilt werden oder, wie teilweise auch empfohlen wird, “bis unter’s Dach” die Box ausfüllen, so dass nur der angelegte kleine Hohlraum verbleibt und die Hummel keine Möglichkeit hat, sich weiter in der Kiste “umzusehen”?

    Bei der zweiten Variante stellt sich mir die Frage, ob für den größer werdenden Hummelstaat auch ausreichend Platz vorhanden ist, da ja alles recht fest zusammengestaucht ist.

    Vielen Dank vorab für die Hilfe.

    Beste Grüße

    Dennis

    #40945 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Hallo und herzlich Willkommen.

    Hast Du eine Anzuchtbox, dann mach “voll”, ansonsten orientiere Dich an einem Meisennest. Also nur wenig fein gezupft halbhoch.

    Aber soooo genau geht es da gar nicht.

    #40947 Antworten
    Caphalor
    Forenmitglied

    Hallo Stefan,

    vielen Dank schon mal für die flotten Info.

    Die besiedelte Box war in der Tat mit Anzuchtdeckel und mit Nistmaterial komplett (bis zum Anzuchtdeckel) gefüllt.

    Die anderen beiden Häuser werde ich wahrscheinlich ohne Anzuchtdeckel nutzen und dann locker – wie von dir beschrieben – auffüllen.

    Ich wollte gerade noch Bilder von meinem ersten Nistversuch hochladen – ich bekomme es aber nicht hin, da ich über die Funktion “Bild hinzufügen” nicht auf die Galerie meines Smartphones zugreifen kann – über die Funktion “Quelle” kann ich nichts auswählen. Vielleicht kann mir ja hier auch noch jemand helfen :)

    #40948 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Hallihallo!

    Unter den Smilies steht

    Datei auswählen

    Dann klappt das. :)

    Grüsse Stefan

    #40949 Antworten
    Caphalor
    Forenmitglied

    :doh: Stimmt – ich frage mich gerade, wie ich das übersehen konnte…

    Hier dann die Bilder vom ersten Nistversuch und gleichzeitig eine Info zum Thema Nistmaterial, dass ohne Kapok und Co. grundsätzlich auch geht – ich hatte Katzenhaare aus dem Winterfellwechsel als weiche Alternative genommen. :)

    Attachments:
    #40953 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Hallihalo!

    Das sieht gut aus, an der Einrichtung hat es nicht gelegen. Katzenhaare funktionieren!

    So ein Abbruch ist immer schade, aber leider ganz normal.

    Da hilft nur mehr Hummelhäuser / Nistgelegenheiten bereitstellen.  :)

    #40960 Antworten
    Detter
    Forenmitglied

    Ich würde nicht mehr den Anzuchtkasten oder Innenkarton mit Nistmaterial auffüllen, da sich eine Hummelunterkunft an ein Mäusenest orientiert. Ein Mäusenest ist ja auch nicht bis an die Decke aufgefüllt. Bei @Capalor ist das gut gemacht, eine Unterschicht Sägespäne, zum Aufsaugen von Feuchtigkeit, eine Schicht Moos und dann sehr feine Tierhaare (Katze; Schaf) oder Kapok. Das Nistmaterial (Kapok usw.) sollte nicht größer sein wie ein Tennisball, es dient in der Hauptsache der Jung-Königin am Anfang zur Wärmeisolation. Später wärmen die Arbeiterinnen die Brut. Nistmaterial speichert in feuchten Sommern auch die Feuchtigkeit (Kondenswasser) und dann entsteht zu viel Schimmel.

    #40962 Antworten
    Silvia
    Forenmitglied

    Moin Moin ,

    ich hätte da mal ne Frage zur kommenden Saison.

    Kann ich denn das Nistmaterial von unbelegten Häusern drin lassen oder richtet ihr grundsätzlich neu ein.

    Gruß Silvia

    #40963 Antworten
    petersberg
    Forenmitglied

    Hallo Silvia

    Das kannst Du ohne weiteres wieder verwenden wenn es trocken gelagert war.

    Das Haus würde ich nur vor dem aufstellen noch mal nach Untermietern wie zb.Spinnen dursuchen.

    VG.petersberg

     

    #40966 Antworten
    Silvia
    Forenmitglied

    :hummel: Danke für die Info

    #40967 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Hallo in die Runde!

    Sich an der Natur orientieren ist meistens das Beste, wie schon @Detter kund getan hat. Kein Mäusenest ist gestopft voll mit Nistmaterial und das sind die bevorzugten Unterkünfte von den Hummeln. :hummel

    Kleintierstreu aus Hanf hat erwiesenermassen eine sehr hohe Feuchtigkeitsaufnahme. :ja:

     

    #40968 Antworten
    petersberg
    Forenmitglied

    Sorry ich möchte noch mal nachfragen.

    In welcher Form ist das Neudorff Raupenfrei Xentari im Gatencenter erhältlich.

    Habe hier gelesen das es gemörsert werden muß?

    LG.petersberg

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 58)
Antwort auf: Ein Hummelhaus einrichten
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: