Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Das Hummelhaus

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 54)
  • Autor
    Beiträge
  • #41057 Antworten
    Martha
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Da war der „Schreibteufel“ , es sollte heissen -NICHT LEICHT- zu öffnen. :motz:

    #41058 Antworten
    petersberg
    Forenmitglied

    @Stefan

    Habe heute hier und da noch mal nachgeschlagen. 8O

    Du hast auf Deinen Dächern Styroporplatten liegen das dürfte doch erheblich geholfen haben?

    Die Leisten habe ich gesehen also kein direkter kontakt wegen Hinterlüftung.

    Trotz Schattenplatz den ganzen Tag war mein Dach manchmal ganz schön warm. :krank:

    VG. :kaffee:

     

    #41059 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Hallihallo!

    Die Styrodurplatten liegen drauf, weil bis Anfang Mai da auch mal die Sonne drauf scheint. Wenn es im Juli heiss wird, dann erledigen das die Blätter der Haselnuss darüber. Und sollte doch mal die Sonne durchscheinen schützen sie dann eben auch vor Hitze.

    Mit Wachsmotten hat das aber nichts zu tun. :)

    #41060 Antworten
    petersberg
    Forenmitglied

    Es ging ja auch nicht um Wachsmotten..mehr um wärme vom Nest  weg zu bekommen.

    Ich habe alle Vorbereitungen getroffen um die kommende Saison für die :hummel:   einigermaßen

    stressfrei zu gestalten….mehr geht wirklich nicht.

    Was ich noch nicht auf den Schirm habe wie hast du die Verbindung vom KG Rohr zum Haus gemacht?

    Bitte mal ein Foto habe da keine Lust rumzubasteln.

    LG.

    #41061 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Hallihallo!

    Habe da leider kein Foto parat, aber das ist schnell erklärt: Ein KG-Rohr besteht ja aus dem Rohr auf der einen Seite und der Muffe auf der anderen Seite.

    Ich habe dicke Sperrholzplatten aufgedoppelt auf etwa 7 cm Materialstärke und jetzt mit dem Bleistift das runde Rohr darauf gelegt und angezeichnet. Dann rund ausgeschnitten, etwa 2mm kleiner.

    Jetzt ein Rohr samt Muffe abgeschnitten auf etwa 8 cm Rohr + Muffe.

    Dann die 7 cm dicke Sperrholzplatte in das Rohr verkleben und verschrauben. Habe dazu das Rohr innen grob angerauht und PU-Kleber verwendet. Den hatte ich da, der ist giftig aber der hält und wollte aufgebraucht werden. Handelsüblicher unbedenklicher Siliconkleber hätte es wahrscheinlich auch getan, hatte ich aber nicht zur Hand.

    Jetzt kann man das Hummelhaus von innen an der Bodenplatte mit der Sperrholzplatte verschrauben und so das Hummelhaus einfach per Muffe auf das Rohr im Boden stecken. Ich mach das ohne Dichtung, dann kann man das Haus leichter abnehmen, es hält sehr gut.

    Auf dem Foto kann man das erahnen wie ich es habe:

     

    #41062 Antworten
    petersberg
    Forenmitglied

    Hallo Stefan vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Ich verstehe aber eins nicht…..Die Sperrholzscheibe hat eine stärke von 7cm und ist im

    Durchmesser 2cm kleiner als das KG Rohr.

    Das Rohr mit den Muffenende hast Du auf 8cm gesägt also bleibt doch nur 1cm zum aufstecken.

    Die Sperrholzscheibe ist zwar 2cm kleiner im Durchmesser aber durch die Schrauben komme

    ich ja mit den in der Erde steckenden Rohr nicht vorbei.

    Ich stehe da bestimmt an einer Stelle auf den Schlauch :? sorry

    #41063 Antworten
    petersberg
    Forenmitglied

    ach ja…..8cm plus Muffe da ist der Groschen gefallen.

    Die Sperrholzscheibe…Außendurchmesser KG Rohr minus 2 x Materialstärke ?

     

    #41064 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Genau das meinte ich mit 2 mm. :)

    #41065 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Das Ganze habe ich mir nicht einfach auf dem Papier ausgedacht um dann in einen Baumarkt zu fahren und Material zu kaufen. :P

    Das läuft bei  mir eher so: Ich gehe in die Werkstatt, schau was herumliegt und dann fange ich an zu bauen. :roll:

    War Anfangs auch nur als Provisorium gedacht. Aber irgendwie hat sich diese Befestigubgsart mit den Jahren bewährt. :mrgreen:

    Verbesserungen nehme ich selbstverständlich trotzdem immer gerne an. :ja:

    #41066 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Hallo Stefan und petersberg   Mit viel Liebe und Know-how am Werk…..Es kommen Frühlingsgefühle auf…… :bravo::hummel::hummel::blume:

    #41113 Antworten
    Sonja
    Forenmitglied

    Ich habe das so gelöst, dass ich ein KG Muffenstopfen von unten unter das Hummelhaus geschraubt habe. Da muss dann aber der Dichtungsring noch zwischen.  Das geht auch prima!

    Attachments:
    #41116 Antworten
    petersberg
    Forenmitglied

    Hallo Sonja :winken:

    Das ist eine gute und passende Lösung…Vielen Dank :bravo:

    Manchmal kommt man auf das Einfachste nicht.

    VG.Detlef

    #41117 Antworten
    petersberg
    Forenmitglied

    Noch eine Frage…Welchen Durchmesser habt Ihr verwendet 110 mm oder 160 mm.

    Bei Stefan könnte es 160er sein.

     

    #41118 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Die erste Sammlerin

    Attachments:
    #41120 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Etwas  bessere Aufnahme

    Attachments:
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 54)
Antwort auf: Das Hummelhaus
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: