Antwort auf: Unterirdische selbstgebaute Hummel Nistkästen

#24132 Antwort

Michael
Forenmitglied
Beitragsersteller

Erste Arbeiterin bei den Erdhummeln. :sat:

So meine Königin hat es jetzt auch geschafft und wir haben die erste Arbeiterin. Dann hatten wir gestern mal wieder soviel Glück, das eine Hornissenkönigin direkt über dem Hummelnest in dem Maisenkasten angefangen hat zu bauen. Das geht jetzt mit den Hornissen schon über viele Jahre das die immer wieder bei uns im Garten bauen wollen, werde versuchen wenn sie heute wieder zurück kommt in den Meisennistkasten, den weiter nach oben und hinten auf das Dach zu versetzen ( sonst habe ich immer Lappen in die Löcher reingesteckt damit sie nicht bauen konnten ). Zum Schutz für uns da wir einem Nest ( Einflugschneise ) nicht ausweichen könnten. Die Meisen als Mieter sind genau einen Tag vorher ausgezogen. Ist schon ein ding das dies so genau gepasst hat für die Hornissenkönigin und wir haben direkt daneben gestanden wo die den Meisenkasten in beschlag genommen hat. Das war vielleicht ein Brummer und toll anzusehen. Wir haben jetzt beschlossen das wir für das nächste Jahr einen Schwegler Hornissennistkasten aus Holzbeton kaufen werden ist zwar etwas teurer aber dafür auch etwas vernünftiges und haltbarer. Der kommt dann direkt auf das Stalldach.