2 Replies to “14.04.2013 – Erste Hummel gesichtet! Die Hummelsaison 2013 geht los!”

  1. Hallo,…
    bin mir nach 2 versuchen Hummeln einzusetzen (wie auf einigen Seiten beschrieben)
    nicht mehr sicher ob das ein Weg ist. Die Königen haben dabei viel Stress.
    Haben Sie es den Hmmeln überlassen ? oder helfen Sie ..???

  2. Hallo!

    Vorweg: Eine Selbstansiedlung ist immer das beste. Hier gilt es die Kästen attraktiv zu machen. Jürgen Börner beschreibt auf http://www.hummelfreund.com sehr gut wie man die Häuser mit Moos usw. attraktiv für suchende Hummelköniginnen macht.

    Die aktive Ansiedlung jedoch bedarf etwas Übung. Die Hummel soll von dem ganzen “Vorgang” überhaupt nichts mitbekommen, das ist der Trick dabei. Protestiert eine Hummel, fängt an zu brummen, kannst Du es schon vergessen. Ausnahmen bestätigen jedoch die Regel, mehr dazu unten.

    Ich bohre mit einem Besenstiel, an Stellen an denen oft Hummeln suchen (Halbschatten, vor Hecken, Rindenmulch usw.), ein Loch etwas schräg in den Boden. Etwa 40cm tief. Um dieses Loch lege ich kreisrund etwas Moos zur Betonung. Außerdem halte ich den Karton einer leeren Küchenrolle parat sowie einen Schaumgummistopfen zum Verschließen der Rolle.

    Jetzt sitze ich mich in den Gartenstuhl und beobachte den Garten und warte auf eine suchende Hummelkönigin. Entdecke ich eine, folge ich ihr langsam. Dabei ist zu beachten, dass man sich nicht über die Hummel beugt. Auch der eigene Schatten darf die Hummel nicht “treffen”.

    Es dauert in der Regel nicht lange bis die Hummel in so ein Besenstielloch krabbelt. Ist sie darin verschwunden, setze ich die Klorolle vorsichtig schräg auf. Dabei ist zu beachten, dass keine Erde ins Loch rutscht und die Hummel verschüttet. Das nun obere offene Ende der Klorolle bedecke ich nun mit einer Handfläche nicht ganz lichtdicht.

    Nach etwa 10-20 Sekunden hat die Hummelkönigin das Ende der Besenstielsackgasse erreicht und kehrt zügig um. Sie erreicht die Küchenrolle und krabbelt in diese. Jetzt warte ich immer bis ich sie mit der Handfläche spüre. Nun kippe ich langsam die Klorolle und stecke unten den Stopfen in die Rolle und verschließe sie damit.

    Nun gehe ich vorsichtig und erschütterungsfrei aber Zielsicher zu einem leeren Hummelhaus. Die Küchenrolle ist vorne so präpariert, dass ich sie in den Einlaufschlauch des Hummelhauses stecken kann. Das muss passieren möglichst ohne dass die Hummel Licht bekommt.

    Nun entferne ich mich für 5 Minuten, bisher hat die Hummel noch nicht 1x gebrummt! Sie meint immer noch dass sie in dem von ihr selbst gefundenem Mausloch ist.

    Nach 5 Minuten ziehe ich die Küchenrolle vorsichtig ab die nun leer ist. Die Hummel folgte ihrem Instinkt und untersucht nun das Hummelhaus genau. Ich verschließe den Vorbau, sie muss nun über die (geöffnete) Hummelklappe raus. Das Tageslicht zeigt ihr den Weg.

    Ich setze mich in 10 Meter Entfernung wieder in meinen Gartenstuhl und warte auf die Hummelkönigin. Kommt sie raus und fliegt sofort weg, war alles umsonst. Krabbelt sie aber am Eingang rum, fängt an sich im Flug zu drehen und fliegt mit immer größer werdendem Pendelflug vor dem Haus umher, so hat es wahrscheinlich geklappt. Sie macht einen Orientierungsflug. Jetzt vom Haus weg bleiben, der Orientierungsflug dauert manchmal Minuten, manchmal geht es auch sehr schnell.

    Sie fliegt weg um innerhalb 10 Minuten bis zu 2 Stunden wieder zu kommen. Die Wahrscheinlichkeit dass sie anfängt in den nächsten Tagen Pollen einzutragen ist jetzt hoch.

    Wenn sie Pollen einträgt hast Du es geschafft.

    Auf 5 Einsetzversuche klappt bei mir einer etwa. Selbst wenn man alles richtig macht. Acker-, Garten- und Wiesenhummel klappen eigentlich immer. Baumhummeln sind auch nicht so wählerisch. Steinhummeln muss man zur exakt richtigen Zeit erwischen, sie rennen dann fanatisch in jede Ritze. Am schwersten sind meiner Meinung nach Erdhummeldamen. Die mit ihrer “Scheinsuche” machen einen fast wahnsinnig.

    Ich hoffe, ich konnte Dir helfen und etwas Mut machen. :razz:

Schreibe einen Kommentar

Alternativ kannst Du Dich einloggen mit:



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

:hair:  :angel:  :conf:  :cry:  :devil:  :dontknow:  :dunno:  :emb:  :kiss:  :lmao:  :love:  :nerd:  :roll:  :-(  :sarc: 
:sat:  :ser:  :-)  :sun:  :happy:  :zwinker:  :yell:  :homepage: