Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Michel: was macht denn die Königin?

> Sitzt die Hummelkönigin nur im Nest oder ist sie auch unterwegs?

Während der Nestgründung im Frühjahr fliegt die Königin alleine täglich aus, um Pollen und Nektar heranzuschaffen. Den Nektar lagert sie in einem Wachstönnchen als Reserve, den Pollen nutzt sie für die Aufzucht ihrer ersten Arbeiterinnengeneration. Die Larven ernähren sich ausschließlich von eiweißreichen Pollen, während die erwachsenen Tiere den Nektar als “Flugbenzin” verwenden. Wenn etwa 3-4 Wochen nach der Nestgründung die ersten Hummelarbeiterinnen schlüpfen, bleibt die Königin bald zu hause und spezialisiert sich auf das Eierlegen. Die Sammelflüge unternimmt jetzt etwa ein Drittel der Arbeiterinnen.

> Wenn die Arbeiterinnen steril sind, was macht sie denn dann weiblich?

Die Arbeiterinnen sind nicht steril. Es sind Weibchen, denn sie besitzen Ovarien (Eierstöcke) wie die Königin. Diese sind jedoch nicht von den Drohnen befruchtet worden.
Die Königin unterdrückt ihre Arbeiterinnen mit einem bestimmten Duft. Wenn die Königin im Herbst stirbt, verfliegt dieser Duft und die Arbeiterinnen beginnen jetzt auch, Eier zu legen, die jedoch nur für Männchen taugen (da unbefruchtet).
Die Königin kann neben Drohnen auch befruchtete Eier legen (da von Drohnen begattet), aus denen Arbeiterinnen und junge Königinnen schlüpfen können.

> Wie alt werden die Männchen,…

Die Drohnen werden etwa 3-5 Wochen alt. Die Arbeiterinnen erreichen ungefähr auch dieses Alter, je nach Abarbeitung. Die Königinnen leben etwa ein Jahr, obwohl sie etwa die Hälfte ihres Lebens überwintern.

…wie läuft die Befruchtung ab?

Drohnen haben Flugreviere, die sie tagtäglich in einer bestimmten Reihenfolge abfliegen.
Die Drohnen geben dabei mit einer speziellen Drüse ein Sexualduftstoff (Farnesol) an geeigneten Landeplätzen in diesem Gebiet ab, welche sie auch immer wieder aufsuchen. Eine Königin, die nach einem Geschlechtspartner sucht, bleibt an einem solchen Landeplatz, bis der Drohn wieder an dieser Stelle vorbeikommt. Dann kommt es zur Paarung. Diese Prozedur folgt dann meist noch einige Male mit anderen Drohnen, bis die Königin vollständig befruchtet ist.

Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen.

Viele Grüße
Michel

Themenübersicht öffnen: was macht denn die Königin?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: 
 

*