Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Zweifarbige Schneckenhausbiene

  • Dieses Thema hat 17 Antworten und 3 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Wochen von Katrin.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 18)
  • Autor
    Beiträge
  • #59338 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Hallöchen, heute konnte ich Osmia bicolor bei der Arbeit beobachten. Anbei ein paar Fotos und zwei Videos zum Mitfreuen.

    Viele Grüße, Katrin

     

    #59356 Antworten
    Ueli
    Forenmitglied

    @Katrin: was für eine Pflanze bearbeitet die Biene?

    #59363 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Sorry, diese Frage kann ich leider nicht beantworten. Die Pflanze war ziemlich “dickfleischig”. Ich bin öfter dort und werde nachschauen und berichten.

    Gruß, Katrin

    #59532 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Heute konnte ich das Männchen beobachten. Auf dem letzten Foto ist bei genauem Hinsehen das perfekt getarnte Schneckenhaus zu “erahnen”. Das vorletzte Foto zeigt ein Weibchen.

    Gruß, Katrin

    Attachments:
    #59550 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hier noch ein paar Videos …

    #59571 Antworten
    Ueli
    Forenmitglied

    @Katrin: Ich bin begeistert von deinen Bildern und Videos. Schneckenhäuser habe ich zuhauf in meinem Sandarium, aber benutzt wurde noch keins. Sie werden oft von Wind und Regen gedreht und füllen sich mit Sand. Legst du sie mit der Öffnung nach unten hin?

    #59585 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    @Ueli, ich habe heute ein paar Schneckenhäuser zusammengetragen und mit der Öffnung nach oben gelegt zum besseren Fotografieren. Ich habe die Bienen draußen in der “Wildnis” beobachten können. Das Weibchen flog mit einem Halm beladen zum Schneckenhaus. Leider schaffte die Kamera das Scharfstellen zwischen den Grashalmen nicht. Die Pflanze, an der das Weibchen gestern genagt hat, müsste eine Nachtkerze sein. So jedenfalls hat es die App “Naturblick” angezeigt. Wenn sie blüht, mache ich noch mal ein Foto.

    Liebe Grüße, Katrin

    #59606 Antworten
    Ueli
    Forenmitglied

    @Katrin: Interessant, wie du die Schneckenhäuser präsentierst. Bei mir hats evtl. zuwenig Tarnmaterial, eben hauptsächlich Sand, das könnte die Bienen abhalten. Aufgrund der Nahrungspflanzen müsste die Osmia bicolor in meinem Garten durchaus vorkommen. Ich werde mal etwas Rasenschnitt dazustreuen.

    Zur Nachtkerze: hast du je zugeschaut, wie sich die Blüte öffnet? Das geht so rasch, man traut seinen Augen nicht, in einer halben Minute ist der Kelch offen. Wäre eine Kandidatin für ein Video, aber die blühen (bei uns) erst im Juni. Sie ist sehr vermehrungsfreudig, fast neophytisch, ich habe sie stark dezimiert.

    Die App “Naturblick” kenne ich nicht, will ich ausprobieren. Ich verwende “PlantNet”, finde ich sehr gut.
    Gruss Ueli

    #59609 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Die App “Naturblick” finde ich sehr gut. Man kann eine Vogelstimme aufnehmen und die App nennt den Namen des Sängers. Sehr hohe Trefferquote! Pflanzen kann man fotografieren und die App bestimmt sie. Bei Pflanzen ist allerdings Vorsicht geboten, das klappt nicht immer so gut und mit unseren Küstengewächsen schon überhaupt nicht. :cry:

    Dann werde ich dem Nachtschatten mal “auflauern”.

    Gruß, Katrin

    #59647 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Schöne Bilder! Bei mir wurden mal zwei Schneckenhäuser angenommen, vom selben Weibchen vermutlich, da nacheinander. Die Schneckenhäuser lagen zwischen Pflanzen und nicht auf einer langfristig offenen Fläche. Vielleicht wird es auf Sand und in voller Sonne zu heiß?

    Es ist letztlich egal, wie du die Schneckenhäuser hinlegst, die Biene wird sie sich nämlich so hindrehen, wie sie es gerne hätte. :mrgreen:

    @Katrin: Zu den Apps. Ich wollte mal “Flora Incognita” probieren. Vielleicht funktioniert die besser mit deinen Küstenpflanzen.

    #59692 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    @Martin, danke für den Tipp. Ich werde die App mal “auf Herz und Nieren” prüfen  :kaffee:

    Ich hatte die Schneckenhäuser an einer offenen besonnten Stelle angehäuft, um ein Männchen anzulocken und es zu fotografieren. Nach dem Fotoshooting verteilte ich die Schneckenhäuser im Gelände, da ich auch davon ausging, dass versteckte Häuser auf dem “Heiratsmarkt” besser gehen. Das getarnte Schneckenhaus (letztes Foto) lag sehr gut versteckt im hohen Gras. Ohne den Anflug der auffällig gefärbten “Hausfrau” mit Grashalm hätte ich es nie entdeckt.

     

    #60060 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Ja, vieles spielt sich meist im verborgenen ab. Ohne das Wissen über meine Schneckenhäuser wäre mir das Nest sonst auch nie aufgefallen.

    #60652 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Neues aus “Schneckenhausen”: da habe ich wohl noch zwei weitere Arten neben Osmia bicolor entdeckt? Osmia aurulenta und O. spinulosa?

    Auf dem Video 0467 sieht man, wie die Biene das Schneckenhaus dreht.

    Liebe Grüße, Katrin

     

    #60674 Antworten
    Katrin
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Nachtrag: Die drei Fotos zeigen ein abgeflogenes Tier, also nicht Osmia spinulosa.

    Dann habe ich doch “nur” Osmia bicolor und O. aurulenta fotografiert.

    #61057 Antworten
    Frank

    Hallo Katrin.

    Anders als bei Deinen Hummelfotos vermisse ich hier Ort und Datum der jeweiligen Aufnahmen. Bei Osmia bicolor wäre ich Dir dafür dankbar, denn die wird nicht sehr oft in MV gefunden (falls dort aufgenommen).

    Die Anzahl Fotos des Männchens hätte ich eher Osmia aurulenta zugeordnet, aber ich mag mich irren.

    Dein Nachtrag ist korrekt: Foto 2435 würde sonst am Ende des Thorax zwei rückwärts gerichtete Zähne, einen auf jeder Seite, zeigen. O. spinulosa erscheint meist erst im Juni – in diesem, eher unterkühlten Jahr mit ziemlicher Sicherheit erst dann. Die Art kommt aber auch auf Rügen vor. Das könnte ein bicolor Männchen sein.

     

    Beste Grüße

    Frank

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 18)
Antwort auf: Zweifarbige Schneckenhausbiene
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: