Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Schwegler unterirdisch

Ansicht von 14 Beiträgen - 76 bis 89 (von insgesamt 89)
  • Autor
    Beiträge
  • #70058 Antworten
    Christian
    Forenmitglied

      @ Minime – wie weiter oben geschrieben, habe ich vor 2 Jahren 2 unterirdische Schwegler erworben und eingegraben. Im ersten Jahr war Feuchtigkeit eingedrungen – also kein Wunder, dass hier keine Hummel einziehen wollte. Letztes Jahr hatte sich dann doch eine Erdhummelkönigin in einem Schwegler über viele Wochen angesiedelt, verschwand aber bei einer längeren Schlechtwetterphase. Und heuer der Erfolg: Seit ein paar Tagen fliegen Erdhummel-Arbeiterinnen. :) Habe gelernt, dass ich diese Hummelkästen besonders gegen Regen schütze mit mehreren Dachziegeln. Außerdem sind sie an einer trockenen Stelle unter Bäumen eingegraben. Ein Standort passt aber offensichtlich doch nicht, muss ihn nächstes Jahr wechseln.

      #74719 Antworten
      Christian
      Forenmitglied

        Gestern sind die ersten Jungköniginnen der Erdhummeln ausgeflogen, heute wieder zahlreiche (sh. Fotos). Erstmals war ein Hummelvolk im unterirdischen Schwegler erfolgreich. :) Ein starkes Volk – hat sich bewährt, den Kasten mit vielen Ziegeln gegen Regen und Feuchtigkeit zu schützen. Werde nächstes Jahr den 2. unterird. Schwegler hierher übersiedeln, ev. noch einen erwerben. Jetzt kann ich einen solchen Nistkasten empfehlen.

        Attachments:
        #74729 Antworten
        PetraS
        Forenmitglied

          Das sieht ja aus, als würden die in ein “Kellerloch” einfliegen.

          Freut mich für dich, Christian. Und: tolle Fotos.

          Liebe Grüße
          Petra

          #74730 Antworten
          Doris
          Forenmitglied

            Hallo Christian,
            in meinem unterirdischen Schwegler hat sich auch wieder ein Erdhummelvolk angesiedelt.
            Die Original- Einflugöffnung schützt leider nicht ausreichend vor Wachsmottenbefall.
            Als Erweiterung meiner Produktpalette biete ich nun auch einen Vorbau an, der eigens für Holzbetonkästen entwickelt wurde. Dieser passt haargenau auf das gelbe Holzbetonteil.

            Gruß Doris

            Attachments:
            #74742 Antworten
            Christian
            Forenmitglied

              Danke @ Petra

              auch Dir @ Doris für das Angebot – ich schreib das nur ungern und selten im Forum, aber meine Hummelkästen habe alle keine Klappe. In unserer Gegend sind Hummelmotten kein großes Problem. Außerdem werden jene HK, die am besten im dichten Gestrüpp und unter dem Springkraut stehen, kaum von Motten gefunden, und ich dachte bisher Erdhummeln werden noch am ehesten verschont, wenn sie unterirdisch nisten. Hab übrigens heuer nach  Deinem Vorbild einige Hummelkästen wie bei meinere Bienenhütte in einen Stand nebeneinander platziert, aber gerade dort hatte ich tatsächlich 3 Ausfälle von Hummelvölkern wegen Motten. Da bräuchte ich dann doch Klappen, die ich aber aus bestimmten Gründen nicht anbringe. Nochmals danke, Grüße! Christian

              #74966 Antworten
              Christian
              Forenmitglied

                @ Hummelfreunde – möchte mal wieder unter diesem Thread berichten. Ungewöhnlich, dass die Erdhummeln im unterird. Schwegler immer noch aktiv sind. Konnte/kann weiterhin Jungköniginnen aus- und einfliegen sehen, sogar mit Pollenhöschen. Eine habe ich sogar dieser Tage fotografiert. Gestern konnte ich auch bei weiteren 3 Nistkästen Hummeln beobachten, d.h. den Gartenhummeln (2. Generation), den letzten Arbeiterinnen der Wald- und Ackerhummeln geht es gut. Die “Saison” dauert heuer besonders lange :), ev. auch ein Zeichen des Klimawandels. Lb.Gr. aus dem heute verregneten, aber viel zu warmen, Oö.! Christian

                #74978 Antworten
                Katrin
                Forenmitglied

                  Hallo Christian, schön zu lesen, dass es deinen Hummeln gut geht und noch Jungköniginnen fliegen. Auch bei uns ist es viel zu warm. Heute (nicht heuer ;) ) kam zum Nachmittag die Sonne raus und an geschützten Stellen waren es bestimmt 20°C. Ein paar Hummeln flogen an diesen exponierten Stellen natürlich auch noch herum (siehe neues Thema). Die vielen Wildgänse und Kraniche, die den ganzen Tag in Formation am Himmel flogen, erinnerten mich allerdings daran, dass Herbst ist :winken:

                  Liebe Grüße, KaTrin :pfeif:

                  #74984 Antworten
                  Christian
                  Forenmitglied

                    @ KaTrin :) hallo, bei uns war heute ein fast kitschig goldener Oktobertag mit etwa 20 °C. War gut motiviert, endlich die verblühten Springkrautstauden wegzuschneiden und dort nach den Gartenhummeln zu schauen. Konnte in der kurzen Zeit eine beim Verlassen des NK beobachten. Dann ab zum 2. Garten mit den 3 noch besiedelten Hummelkästen, wieder mit Erdhummelköniginnen in/aus dem unterird. Schwegler. Seit 5 Tagen haben unsere Jungkatzen Freigang, die freuen sich auch immer auf das Hummelbeobachten, und ich muss aufpassen, dass sie keine erwischen. ;-) Krähen und Elstern sind bei uns häufiger als Wildgänse und Kraniche :), aber die Zeit kommt noch, wo auch bei uns solche Zugvögel im Formationsflug laut schnatternd drüber ziehen. Liebe Grüße! ChrisTian, Oö.

                    #75026 Antworten
                    Christian
                    Forenmitglied

                      3 Nistkästen sind nach wie vor bezogen – nicht nur die Wald- und Ackerhummeln (vielleicht nur 1?) fliegen noch – besonders im unterirdischen Schwegler dürften sich aber noch viele Erdhummeln befinden. Wenn die Völker noch im November aktiv sind, ist das schon sehr ungewöhnlich. Jungkater Foxi hat jedenfalls noch immer Hummeln zu beobachten, hoffe aber die Neugier gibt sich bis zum nächsten Frühjahr. :)

                      Attachments:
                      #75030 Antworten
                      Katrin
                      Forenmitglied

                        @Christian, kein Wunder bei den sommerlichen Temperaturen. Ist es in Oö auch so warm. Hier klettert das Thermometer auf über 18°C. An geschützten Stellen ist es noch wärmer und dazu ist es fast windstill. Das ist hier so gut wie nie so. Bei uns weht eigentlich immer ein “Lüftchen”, sehr ungewöhnlich. Die Insekten nutzen das “Sommer”-Wetter jedenfalls. Dein Kater guck ja sehr interessiert. Ein süßes Bild :bravo:  Hoffentlich bleibt`s beim Gucken ;)
                        Liebe Grüße, Katrin

                        #75033 Antworten
                        Christian
                        Forenmitglied

                          @Katrin, ja auch bei uns ist es sehr warm. Meine Radfahrten am Morgen sind bei 8 °C kühl, aber zurück vom Dienst braucht man mind. eine Schicht weniger Gewand. Dieses Jahr (heuer :)) hab ich etwa 4.500 auf den Radltachos. Fahre schon seit Jahrzehnten mit dem Rad, vor allem weil ich sensibel bin, was den Klimawandel betrifft – damals wurde ich noch belächelt. Was den Insektenschutz betrifft, bin ich auch emphatisch – versuche mich (nicht nur bei den Hummeln) zu engagieren. Liebe Grüße! Christian

                          #75053 Antworten
                          Katrin
                          Forenmitglied

                            Sehr beeindruckend, deine Fahrrad-km :bravo:  Da ich sehr viel fotografiere, gehe ich oft zu Fuß. 10 km am Tag und im Urlaub ca. 20 km/Tag und das mit der schweren, sich ständig “im Anschlag” befindenden Kamera :ja: Das macht “Muckis” :)  Es ist super, dass du dich auch für die anderen Insekten einsetzt :biene: :hummel: Schmetterling
                            Guck mal “meine” Kotwespe an 8O

                            Viele Grüße, Katrin

                            #75090 Antworten
                            Christian
                            Forenmitglied

                              Konnte gestern noch eine Jungkönigin beim Einfliegen in den Schwegler beobachten, bei Temperaturen um die 8 °C. Soll zwar die nächsten Tage noch einmal milder werden, aber die Hummelsaison neigt sich auch hier dem Ende zu. Hab mittlerweile meinen 2. unterird. Schwegler vom 2. Garten übersiedelt und neben dem besiedelten eingegraben – bin gespannt auf rückkehrende Jungköniginnen im Frühjahr. Beste Grüße! Christian, Oö.

                              #75093 Antworten
                              Doris
                              Forenmitglied

                                Zum Thema unterirdischer Schwegler: Es gibt einen Aufsatz für den Eingang. Habe hier mal ein Foto angehängt.
                                Nächstes Jahr muss er seine Feuertaufe bestehen.
                                LG

                                Attachments:
                              Ansicht von 14 Beiträgen - 76 bis 89 (von insgesamt 89)
                              Antwort auf: Schwegler unterirdisch
                              Deine Information:




                              :homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
                              :irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: