Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Nistmaterial Kapok für Vögel bereitstellen

  • Dieses Thema hat 43 Antworten und 12 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Monaten von janfo.
Ansicht von 14 Beiträgen - 31 bis 44 (von insgesamt 44)
  • Autor
    Beiträge
  • #56679 Antworten
    PetraS
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Hallo,

    das hat mich daran erinnert, dass ich im letzten Jahr auch Kapok rausgehängt habe. Also flugs aufgefüllt – und heute war es schon leer. Also nochmal nachgelegt – und geschaut, wer sich bedient. Hier sind es die Haussperlinge. Unterschiedlich die Vorgehensweise nach der Entnahme. Entweder gleich ab in die Hecke. Oder passend machen. Da sich aktuell eine Blaumeise für den Kasten interessiert, habe ich das Kapok einen Haken weiter gehängt.




    #56680 Antworten
    PetraS
    Forenmitglied




    Liebe Grüße
    Petra

    #57334 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    Und bitte an das Aufstellen der Vogeltränken und Badestellen denken. Die werden hier schon von einigen genutzt. In die Wasserbehältnisse bitte auch Steine einlegen, damit auch Insekten wie Wespen etc. trinken und sich ggf. retten können beim versehentlichen Reinfallen. :ja:

    #57336 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Ja, guter Hinweis! Vielen Dank!

    Ich habe dieses Jahr bereits 2 Meisenknödelhalter Kapok verteilt, Trink- und Badewasser für meine Gartenvögel gibt es jeden Tag neu im großen Blumentopfuntersetzer, der wird ausgiebig benutzt. Und einen kleinen Igel habe ich noch, der wird bei Sonnenuntergang mit Mehlwürmern und Katzfutter Richtung Idealgewicht gebracht, der ist nämlich noch etwas dürr der kleine Kerl.

     

    #57338 Antworten
    janfo
    Forenmitglied

    Ich füttere auch zurzeit lebende Mehlwürmer an die Vögel, ideal in der Brutzeit.

    Und eine Wasserstelle habe ich auch ganzjährig. Die Vögel baden nicht selten sogar im Winter.

    Da fällt mir ein, ich wollte noch ein Sand/Staubbad für die Vögel (insbesondere Spatzen) machen.

    #57339 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Da fällt mir ein, ich wollte noch ein Sand/Staubbad für die Vögel (insbesondere Spatzen) machen.

    Ich auch! :lol: :winken:

    #57340 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    @janfo: Züchtest Du die Mehlwürmer selbst?

    #57341 Antworten
    Marylou
    Forenmitglied

    Ich brauche keins herzustellen, das machen die selber. Der erste gräbt eine Kuhle vor, es staubt. Dann kommt der zweite daneben, dann trauen sich alle anderen auch, Ergebnis ist dann eine Hügel- und Tallandschaft …:mrgreen:

    #57356 Antworten
    osmia
    Forenmitglied

    Kurze Frage zu den Mehlwürmern. Sind die lebend nicht schädlich für kleine Vogelmägen? Ich meine gelesen zu haben, das die recht robust sind und im schlimmsten im Magen noch etwas weiter leben.

    Letztes Jahr hatten die Meisen aufgehört zu füttern. Da hatte ich die Info im Netz gelesen. (Ging um die Mehlwürmer aus dem Tierladen.)

    #57357 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Ich verfüttere kein Lebendfutter.

    Meine Stareneltern fressen die Mehlwürmer selbst um dann gestärkt Nahrung für den Nachwuchs zu suchen. Auch Rosinen ungeschwefelt werden gerne genommen.

    Sind die Jungvögel flügge, werden auch Mehlwürmer von den Vogeleltern gefüttert.

    Spatzen und Meisen sehe ich da mehr an den Meisenknödeln. Wie überhaupt zur Brutzeit. Die benötigen da mehr Fettfutter weil sie mehr fliegen. Auch Jungtiere werden dann zu den Meisenknödeln mitgenommen.

    #57364 Antworten
    janfo
    Forenmitglied

    @osmia

    Kannst du dazu eine Quelle angeben? Im Internet liest man viel. Ich habe jetzt auf Wildvogelhilfe.org und auf tierwelt.ch gelesen und da steht nichts dergleichen.

    Da steht lediglich, dass man die Mehlwürmer, bevor man sie verfüttert, selber anfüttern sollte. Das mache ich auch, ich füttere sie mit Weizenkleie, Hafer, Salat, Möhren und ab und zu Gurken.

    Kann mir nicht vorstellen, dass die Mehlwürmer im Magen noch weiterleben, die Vögel fressen ja auch sonst alles mögliche Getier. Wenn sie noch ein wenig weiterleben können die aber auch keinen Schaden anrichten, sonst würde ich ja auch merken, dass sie beißen oder ähnliches wenn ich die auf der Hand halte und das tun sie nicht.

    Was man nicht verfüttern sollte sind die bereits Verpuppten Mehlwürmer.

    Es stimmt auch, dass die Mehlwürmer relativ “dicke” Haut haben, zumindest die nicht frisch gehäuteten. Daher biete ich sie auch nur zusätzlich zu anderem Futter (Fett&Weichfutter) an.

    Eine Alternative wären vielleicht Buffalo-Larven

    Ich habe mal eine Mehlwurmzucht angefangen vor 2 Jahren, war mit dann aber zu aufwändig. Daher kaufe ich jetzt in der Brutzeit Mehlwürmer, die ich dann erstmal wie beschrieben füttere und dann den Vögeln gebe.

    @Marylou

    Wir haben hier relativ schweren Lehmboden, da entsteht leider kein Staubbad von alleine, bzw. nur in sehr trockenen Sommern. Daher werde ich es wohl anlegen müssen, ist immer eine Freude zu sehen :)

    #57377 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Zum Thema “Mehlwürmer”. Morgens und abends gibt es je zehn Stück gehäutete weisse Mehlwürmer für die Meisen. Ich kaufe sie in einem Zooladen, gebe sie in ein Gefäss das gefüllt ist mit Weizenkleie, füttere sie mit Salat, Karotten und gebe einige Tropfen Vitamine zu.
    Die kleinen entwickeln sich damit grossartig zu lieblichen “Federknäuel”. :)

    #57383 Antworten
    osmia
    Forenmitglied

    @ janfo. Bei mir ging es damals um eine mögliche Fütterung von Nestlingen.

    Da wurde von den Mehlwürmer abgeraten, aber nicht wegen der Möglichkeit, dass der Mehlwürmer weiter lebt und Schaden anrichtet. Da war dann wohl noch nen anderes Futtertier.

    Ich hab nohmal nachgeschaut. Bei den Mehlwürmer ging es um i-welche Inhaltsstoffe die im Kopf und Darm zu finden sind. Werden die Mehlwürmer von den Eltern verfüttert, wird das von denen vorher entfernt. (Unten auf der Seite https://www.wildvogel-rettung.de/fuetterung-und-futterbeschaffung/kirstin-zoller/futtertiere/ )

    Also alles halb so wild. Sorry für die Verwirrung.

    #57384 Antworten
    janfo
    Forenmitglied

    @osmia

    Danke für den Link und die Infos.

    Ich lerne immer gern dazu. Die Vogeleltern wissen ja meist instinktiv was sie verfüttern können und was nicht bzw. wie sie das Insekt vorher behandeln müssen damit es als Futter taugt.

    War ein wichtiger Hinweis von dir, auch wenn es letztlich halb so wild ist. In deinem Link geht es ja auch um die Aufzucht von Küken, momentan bedienen sich bei mir nur die erwachsenen Vögel, da noch keine Küken geschlüpft sind, soweit ich das beurteilen kann. Vielleicht steige ich auch irgendwann um auf ein anderes Futterinsekt. Auf Lebendfütterung will ich eigentlich ungern verzichten weil Insekten in der Aufzuchtphase sehr wichtig sind und es A: nicht mehr viele Insekten gibt und B: Ich nicht will, dass sämtliche Insekten aus meinem Garten gefressen werden.

Ansicht von 14 Beiträgen - 31 bis 44 (von insgesamt 44)
Antwort auf: Nistmaterial Kapok für Vögel bereitstellen
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: