Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Mein erstes Hummelhaus ist fast fertig

  • Dieses Thema hat 42 Antworten und 9 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Tag, 19 Stunden von SeglerSegler.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 43)
  • Autor
    Beiträge
  • #52367 Antworten
    Astrid
    Buchtip:

    Hallo liebe Hummelfreunde,

    nachdem ich vor ein paar Jahren schon Mauerseglerfan geworden bin, haben mich dieses Jahr die Hummeln und ihr Leben gepackt. Ich lese schon ganz fleissig und finde euer Forum echt schön!

    Mein erstes Hummelhaus ist fast fertig :bravo: . Mit dem Anstrich hadere ich noch ein wenig.

    Ich habe Buntlack (für Kinderspielzeug) Müsste ich da vorher nicht auch ein Hozschutzgrundierung drauf tun oder reicht der Buntlack?

    Das Thema Wachsmotte beschäftigt mich natürlich auch. Muss ich die Lüftungslöcher noch sichern (außer Gittergewebe) und wie mach ich das am besten?

    Für Tipps bin ich dankbar

    Liebe Grüße

    Astrid

     

     

    #52371 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo Astrid!

    Der Buntlack für Kinder, den kannst Du direkt auf den blanken Holzwerkstoff auftragen, vorher etwas anschleifen schadet nicht. Aus welchem Material besteht denn das Hummelhaus?

    Wie meinst Du das mit den Wachsmotten? Du meist was Du außer Gitter an den Lüftungslöchern noch tun kannst?

    • Hier viel lesen :P
    • Wachsmotten mit Lavendelgeruch fern halten
    • Mit Klebestoffen arbeiten
    • BT einsetzen

    Ansonsten herzlich Willkommen! :winken:

    #52376 Antworten
    Segler
    Forenmitglied

    Hallo Stefan,

    vielen Dank für die schnelle und herzliche Aufnahme :)

    Das Haus ist aus 3 Schicht platte Fichte gebaut mit Siebdruckdach, bisher noch ohne Tropfkante.

    Hab gerade schon gelesen, dass die Motten nicht unbedingt oben an die Lüftungslöcher gehen sondern eher zum Einflugloch. Da ist ja die Mottenklappe.

    Also sollte ich es erstmal so probieren und nächstes Jahr evtl. eine Klebefalle an den Anbau anbauen.

    Hier mein Hummelhaus:

     

    Attachments:
    #52380 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo Astrid!

    Dein Hummelhaus sieht ziemlich perfekt aus. Die Tropfkante kommt ja noch. Schöne Arbeit! :ja::bravo:

    Die Motten gehen überall dahin wo es nach Hummeln riecht, auch an die oberen Lüftungen. Die Motte kann mit ihrem feinen Legestachel sogar durch das Gitter durch. Deshalb arbeiten viele mit Klebefallen und Lavendelduft.

    Aber im ersten Hummeljahr bleibt man meist vor Wachsmotten verschont, denn das Hummelhaus riecht noch zu wenig nach Hummeln.

    Jetzt brauchst Du nur noch einen ganztägig schattigen Ort für Deine Hummeln und etwas Deko damit es von der Königin auch gefunden und als interessant eingeordnet wird.

    Selbstansiedlung der Hummelkönigin

    #52383 Antworten
    petersberg
    Forenmitglied

    Hallo Astrid

    Mein Vorschlag für den Anstrich…einfach Leinöl drauf,abtrocknen lassen und mit feinen

    Lackschwamm schleifen das ganze 3 mal.

    so bleibt die schöne Maserung des Holzes erhalten und du kannst jeder zeit nach ölen ohne das

    Farbe anfängt zu blättern.

    LG.petersberg

    #52384 Antworten
    Segler
    Forenmitglied

    Hallo Petersburg,

    meinst du Leinöl aus der Küche oder Leinölfirnis? Das wäre ja auch natürlich.

    Ich glaube Firnis ist noch schützender, oder?

    L.G. Segler

    #52391 Antworten
    petersberg
    Forenmitglied

    Hallo Segler

    Ich habe ganz normales Leinöl aus der Küche genommen.

    Umweltfreundlicher geht kein anderer Holzschutz und es erfüllt 100% seinen Zweck.

    VG.petersberg

    #52392 Antworten
    janfo
    Forenmitglied

    Habe kürzlich mit Leinölfirnis einen (Holz) Eichhörnchenkobel und eine Nisthöhle (halboffen) angestrichen.

    Hat wunderbar funktioniert. Würde ich auch für das Hummelhaus empfehlen.

    Leinöl aus der Küche funktioniert bestimmt auch, damit habe ich aber keine Erfahrung.

    Das Hummelhaus sieht gut aus, ich wünsche viel Erfolg

    #52473 Antworten
    Segler
    Forenmitglied

    Hallo,

    ich habe gerade ein wenig gestöbert und in einem Beitrag gelesen, dass “irgendwelche Lüftungsklappen” geschlossen oder geöffnet werden können ( je nach Witterung).

    Meint ihr damit, dass ihr vor den runden Lüftungslöchern seitlich kleine Klappen habt?

    Sollte ich das machen, um bei Kälte die Löcher zu schließen?

    Oder reicht es so?

    L.G.

    Segler

    #52475 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo Segler!

    Kannst Du machen, musst Du nicht. Bis nach den Eisheiligen geschlossen lassen schadet jedoch sicher nicht.

    #52865 Antworten
    Segler
    Forenmitglied

    Hallo,

    hier noch ein kleines Update meines Hummelhaus Projekts. Es wird :ja:

    Es ist gestrichen, der Karton befüllt, das KG Rohr gekauft und der Muffenstopfen schon unter das Haus geschraubt.

    (Wäre ja auch blöd wenn nicht. Dann wäre die ganze “Einrichtung” der Hummeln wieder rausgebröselt :haha: )

    Im Nistkasten ist eine Schicht Streu, darauf ein paar zerbröselte Blätter und langstengeliges Moos.

    Ich habe ein paar Fotos gemacht, die können sich die Spezialisten unter euch ja mal anschauen, falls es Verbesserungsvorschläge gibt.

    Wenn ich später den Anzuchtdeckel wegnehme, bleibt dann der Kartondeckel geschlossen oder kommt der auch weg?

    Attachments:
    #52867 Antworten
    Segler
    Forenmitglied

    Hier noch die Fotos

    Attachments:
    #52875 Antworten
    Stefan
    Admin

    Schaut auf den Bildern hervorragend aus. Am Hummelhaus liegt es jetzt nicht mehr… :lol::blume::hummel:

    Kartondeckel kommt wieder drauf! :)

    #52876 Antworten
    Segler
    Forenmitglied

    Sehr schön, danke Stefan.

    Eine Frage hab ich doch noch: Wenn ich das Haus auf die Schattenseite des Hauses stelle, die meisten Gartenpflanzen aber auf der anderen Seite des Hauses sind, nimmt die Hummel mir das übel und findet diese nicht?  :doh: Keine Ahnung wie groß der Aktivitätsradius der Brummis so ist. Eigentlich halte ich sie für schlau :hummel: …wenn man sogar Klappe öffnen lernen kann :)

    Liebe Grüße

    Segler

     

    #52877 Antworten
    Stefan
    Admin

    Alles kein Problem!

    Es gibt Haustürsammler, die haben einen Radius von wenigen hundert Metern und es gibt Hummelarten die fliegen erst einmal in die Höhe und suchen in weiter Ferne!

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 43)
Antwort auf: Mein erstes Hummelhaus ist fast fertig
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: