Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Königinnen kommen nicht zurück

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 54)
  • Autor
    Beiträge
  • #42843 Antworten
    HeideHummel
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Ein freundliches Hallo in die Runde.

    Nach meinem letzten Jahr mit diversen Insektenhotels stand für mich der Entschluss fest, dass ich in diesem Jahr Hummelkästen aufstellen möchte. In Summe sind es momentan drei Stück. Zwei davon aus Holz, nach bekannten Bauplänen und einer aus einem halb vergrabenen Pflanzstein. Die Kästen stehen an schattigen Plätzen im Garten und wurden mit Erhummelköniginnen besetzt. Mit Erfolg dachte ich, denn an allen Kästen konnte ich Orientierungsflüge wie aus dem Lehrbuch beobachten. Leider sind seit dem jetzt zwei bzw. drei Tage vergangen und ich habe keine der Hummeln wieder gesehen.

    Meine Frage an euch wäre, wie oft ist die Königin nach dem Orientierungsflug unterwegs vom und ins Nest? Ich gehe davon aus das es mehrere Flüge pro Tag gibt? Kann man evtl. einige zarte Mosstengel vor den Eingang legen um so festzustellen ob die Königin in einem unbeobachteten Moment Ein- und Ausgeflogen ist?

    Wann würdet ihr die Kästen neu besetzen?D

    Danke im Voraus

    #42844 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallihallo!

    Erst einmal herzlich Willkommen!  :hummel:

    Es ist noch sehr früh im Jahr und außerdem kam der Winter zurück. Das alles kann man also nur geduldig beobachten.

    Du kannst etwas Mehl vor den Eingang streuen, glatt streichen und auf Fusspuren warten oder einen Grashalm einspreizen. Auch Zahnstocher werden hier im Forum erfolgreich verwendet.

    Ausflüge betreibt die Hummelkönigin von 1x am Tag bis ca. alle halbe Stunde. Je nach dem was sie gerade vor hat. Auch mal phasenweise oder viel öfter oder weniger.

    Mach Dich nicht verrückt. Nach drei Tagen würde ich eine andere Königin einsetzen oder einfach auf Selbstansiedlung  hoffen.

    Viel Glück!

    #42850 Antworten
    Bernd
    Forenmitglied

    Hallo zusammen,

    drei Tage halte ich für zu kurz, an anderen Stellen im Netz wird von bis zu 10 Tagen Wartezeit gesprochen (auch hier im Forum). Hier ist einfach Geduld gefragt, ich weiß selbst es ist schwierig man hätte ja gerne seine Kästen besetzt. Ich würde mal zumindest bis zum nächsten Wochenende warten, vielleicht wird’s dann ja auch wärmer und mehr Damen sind in Suchstimmung.

     

    https://www.das-hummelhaus.de/einleitung/das-zusetzen-einer-nestsuchenden-koenigin

    https://pollenhoeschen.de/hummeln-ansiedeln/hummelkoenigin-hummelhaus/

    #42851 Antworten
    Stefan
    Admin

    Da hast Du selbstverständlich Recht, ich korrigiere das oben. Vielen Dank für den Hinweis!

    #42871 Antworten
    HeideHummel
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Danke für eure Antworten und Tipps. Ich werde bis zum Wochenende abwarten und beobachten. Mit den steigenden Temperaturen am Wochenende wird sicher auch wieder mehr Aktivität sein. Ich halte euch auf dem Laufenden.

    #42879 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Die Besonderheit einer Hummelkönigin namens Bombus terrestris.

    Obschon sie sich nach der Diapause einen Nistplatz ausgesucht hat, macht sie weiterhin „Schein-Suchflüge“. Will man sie nun aktiv einsetzen, hat man Pech. Denn nur Nistmaterial nimmt sie nun nicht mehr an, es sei denn, es befinden sich alte Waben ihrer Art im Nest, dann lässt sie sich vielleicht noch umstimmen. In der Regel kehrt sie aber wieder zu ihrem ursprünglichen Nest zurück. Also 10 Tage abwarten, bevor man eine andere Hummel einsetzt. :hummel::hummel::kaffee:

    #42999 Antworten
    Pelzflieger

    Bei den erdhummeln konnte ich beides beobachten: grottige Orientierungsflüge und Ansiedlung, 1a Orientierungsflüge und keiine Rückkehr. Erdhummeln sind Divas, auch recht wählerisch.

    Habe den Eindruck dass die sehr kalten Nächte die Ansiedlung noch verhindern, seit es so kalt ist beobachte ich keine Orientierungsflüge mehr. Ist auch besser so. Vor zwei Jahren war mal im April ein Kälteeinbruch mit bedeckten Himmel. Da gab es zahlreiche Abbrüche, auch bei Naturnestern.

    Also warten, lange kanns ja net mehr dauern :)

    #43040 Antworten
    HeideHummel
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Ich habe in den letzten Tagen auch keinerlei Suchflüge mehr gesehen und habe schon Angst gleich im ersten Jahr leer auszugehen :(

    #43041 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo HeideHummel!

    Also ohne Garantie selbstverständlich wage ich zu behaupten, dass das erst der erste Schwung war. Da kommen schon noch welche. Also keine Bange! :):blume::)

    #43044 Antworten
    HeideHummel
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Ihr habt da mehr Erfahrung, also hoffe ich weiter. Besten Dank

    #43113 Antworten
    Bjoern
    Forenmitglied

    Hatten gestern auch eine aktive Einsetzung einer Hummelkönigin in unserem neuen Hummelhaus. Hummel kam raus und machte einen schönen Orientierungsflug um das Häuschen. Nach ca. 1.5 Tagen haben wir leider bisher von der Hummel nichts mehr gesehen. Hoffen, dass sie wieder zurückkommt.

    @HeideHummel: Ist deine Königin wieder zurückgekehrt?

    #43129 Antworten
    Detter
    Forenmitglied

    Die Saison hat doch erst begonnen. Bitte etwas mehr Geduld. Die Hummelsaison beginnt auch, je nach Lage der Ortschaften, sehr unterschiedlich. Es gibt Regionen in Deutschland, die werden viel früher warm und im Norden und Osten verzögert sich die Saison. Dafür haben wir unsere Hummeln länger. :hurra:   Der Boden muss erst über mehrere Tage, bis in einer Tiefe von ca. 20 cm, kontinuierlich erwärmen. Dann stärken sich die Queens :hummel:   mit viel Pollen und dann geht die Suche erst los. Häufig wird auch ein Orientierungsflug missgedeutet, wenn man zum Beispiel eine Königin aktiv eingesetzt hat, sie aber noch nicht bereit ist ein Volk zu gründen  oder sie sehr “verärgert” war, macht sie eine Art Orientierungsflug nach dem Motto “Huch wo bin ich hier gelandet?” und haut ab. Bei zuviel Aufregung kann das vorbereitete Nest noch so schön sein, der Fluchtgedanke ist dann stärker.

    #43153 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Ja, Geduld ist diese Saison besonders gefragt. Dann gibt es viele Umstände, die uns gar nicht bewusst sind, wie @Detter es auch antönt.
    Einige Königinnen haben gelegentlich die Angewohnheit, auch nach Tagen der Ansiedlung in einem Nistkasten noch ihre Behausung zu wechseln, auch wenn sie schon einige Tage darin gewohnt haben.
    Die Ursachen können sein:

    – Die Ovarien sind noch nicht richtig reif,

    – die Nestgründung ist noch zu früh,

    – es kann zu kalt oder zu feucht sein oder sonstige Umstände, die sie zum Verlassen des Kastens veranlasst.

    Einfluss auf diese Umstände haben wir nicht, abwarten und :kaffee::kaffee:

     

     

    #43215 Antworten
    Knud
    Forenmitglied

    Hallo hier aus d. Norden (Flensburg). Ich bin relativ neu im Forum – und habe jetzt insgesamt 7 Hummelkasten in verschiedenen Ausführungen gebastelt und aufgestellt. Mit großer Spannung wartete ich deshalb meine erste Hummelsaison ab insbesondere wegen evt. Rückkehrer da ich letztes Jahr 2 Dunkle Erdhummel-Nester (ein unter die Holzterrasse und ein im Mauseloch im Efeuhecke hatte. Ich habe beide Positionen mit Kasten besetzt und vor etwa 10 Tagen vor d. Frostnächten war hier eine regelrechte Ansturm von dunklen Erdhummel-Königinnen.  Trotz dekorieren – sie flogen nicht rein – sie wollten absolut in die Hecke oder flogen alle meine Vogelkasten an.
    Ich versuchte aktive Ansiedlung (Besenstiellöcher im Rasen u Pappröhre) – sie krabbelte auch rein aber entweder verpasste ich der richtigen Zeitpunkt (war die Hummel nun rein im Papprohr oder nicht?) – und sie entwischte. Ich habe halt nicht die ruhige mutige Hand des “Hummeldoktors”. Meine Frust war ebenso groß wie andere in diesem Forum. :( Doch seit 4 Tagen fliegen eine dunkle Erdhummelkönigin gezielt meine Spatzenkasten rein u. raus – wenigsten eine Besiedlung (siehe Photo) aber halt nicht optimal da an d. Südwand u. ohne Lüftung – aber im Schatten unter d. Dachaushang.
    Heute Abend habe ich eine fertige Vorbau mit selbstverständlich offende Klappe angeleimt – u. Madame war zu Hause – das war deutlich zu hören…. :hummel:
    1. Frage an die Experten hier: Der Vogelkasten ist ein Doppelkasten mit Trennwand mittig u. Flugloch zur anderen Seite. Soll ich wenn d. Königin d. Kasten verläßt schnell d. Front und Trennwand entfernen u. damit d. Kastengröße verdoppeln und gleichzeitig das andere Flugloch vorher mit Mottengitter versehen – so wird die Lüftung auch ermöglicht – oder soll ich es bei der Klappe belassen?????

    Vorgestern spät Nachmittag kam doch ein Durchbruch – sitzend im Wohnzimmer u. Terassentür auf – brummte eine dunkle Erdhummel hinein – gemütlich umhersuchend – langsam um sie nicht gegen d. Fensterscheibe zu scheuchen ging ich sie hinterher u. gutmütig ließ sie sich zu d. Terasse geleiten – hier suchte sie weiter an d. 3m entfernte Meisekasse – Papröhre (immer in Hosentasche) vor d. Loch u. diesmal klappte die Besiedlung – schöne Orientierungflüge u. immer wieder kleine Runden u. zurück zum Kasten (5-6 Mal) – und jetzt fliegt sie hin und her zwischen Kasten u. Nachbars 10M entfernten 6m großen Salweide – u. genieße d. Anblick von der Terasse mit d. Fernglas :D . Heute verzappelte ich wieder eine aktive Ansiedelung – die Bäume wachsen halt nicht in d. Himmel :cry:

    Eines muß ich noch los werden: An Holnis Spitze auf d. Riff 300m im Wasser wadend auf Meerforelle aus – kam eine Erdhummel 4Meter an mich vorbeigeflogen über das nur 5-6Grad kalte Wasser in Richtung 2Km entfernten Vaterland Dänemark  – keine 15Min später wiederholte sich dies wieder – die Hummeln halten sich halt nicht an die Regeln die sich in diesen Coronazeiten gelten :|

     

    Attachments:
    #43220 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallihallo!

    Am Spatzenkasten würde ich nichts ändern. Vergrössert sich der Innenraum muss die Königin nur mehr heizen. In der Regel ist ein Spatzenhaus-Innenraum gross genug.

    Bist Du bei Erdhummel sicher? Normal ist das eher etwas für Baumhummeln.

    Für die anderen Hummelhäuser brauchst Du einfach noch etwas Geduld. :blume:

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 54)
Antwort auf: Königinnen kommen nicht zurück
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: