Hummelsaison 2024

  • Dieses Thema hat 1,326 Antworten sowie 72 Teilnehmer und wurde zuletzt vor vor 52 Minuten von DorisDoris aktualisiert.
Ansicht von 15 Beiträgen – 1,291 bis 1,305 (von insgesamt 1,327)
  • Autor
    Beiträge
  • #86370
    Doris
    Forenmitglied
      • DE 39624
      • 38 m ü. NHN

      Hier mal eine Begegnung gestern Abend gegen 22 Uhr im Garten.
      Prächtige Burschen, alle drei.

      #86374
      Ueli
      Forenmitglied
        • CH-5000
        • 370 m

        Ich vermute, einer der Burschen ist ein Weibchen, das da leidenschaftlich umworben wird.

        #86375
        Doris
        Forenmitglied
          • DE 39624
          • 38 m ü. NHN

          Das könnte sein. Ich habe eine ganze Igelkolonie im Garten. Mehrere Schlafplätze über letzten Sommer wurden angenommen. Im Herbst waren einige Kleine mit unterwegs. Da sie mir recht klein erschienen, gings mit selbst hergestelltem Igelfutter in die Winterpause. Hat anscheinend gut funktioniert.

          Vielleicht ist das auch der Grund, dass ich so gut wie keine Nacktschnecken im Garten habe?
          Obwohl diese anscheinend zum Glück auch eine Delikatesse für Nachbars Hühner sind.

          Übrigens: Ein Weibchen ist auf jeden Fall zu sehen: meine Jule.

          #86376
          peter
          Forenmitglied
            • 39646
            • 62 m

            Hallo zusammen, bei einem Steinhummelvolk von mir gab es wohl eine Übernahme einer Kuckuckshummel. Jedenfalls fliegen jetzt Jung Königin der Kuckuckshummel aus. Hat jemand schon Erfahrung damit gemacht? Kann es sein, dass dann im neuen Jahr auch hier Rückkehrerin zurückkommen? Das möchte man ja eigentlich nicht. Wie kann man das verhindern? Kasten woanders aufstellen?

            VG Peter

            #86382
            osmia
            Forenmitglied
              • 30539
              • 80m

              Hi Peter,

              so direkt hab ich damit keine Erfahrung wie ihr Rückkehrverhalten ist, jedoch glaube ich sie sind sehr gute Rückkehrerinnen.

              In ersten erfolgreichen Hummel-Jahr, als 2 meiner Hummelhäuser mit Erdhummeln belegt waren, hatte ich in beiden Kästen Kuckuckshummeln. Das Jahr davor gab es in unmittelbarer Nähe zu den Nistkästen ein Wildnest der Erdhummel, wo der Flugverkehr im Juni schneller vorbei war, als bei einem anderen Wildnest, das ich beobachtet hatte.

              Ich habe es mir später so erklärt, dass das Wildnest der Erdhummel übernommen wurde und deshalb weniger zu sehen war. Auf die Schlussfolgerung bin ich im Jahr darauf gekommen, als ich in beiden Kästen (neu) Kuckuckshummeln hatte und überall suchende Kuckuckshummeln rumflogen. Die Jahre danach hab ich so gut wie keine Kuckuckshummel mehr gesehen oder in einem der Kästen gehabt.

              Bei mir war es Bombus vestalis, wie es sich genau mit der Felsenkuckuckshummel verhält weiß ich nicht. Könnte mir aber vorstellen, das es genau so ist.

              Daher wäre es egal, ob der Kasten vor oder hinter dem Haus steht. Am besten nimmst du nächstes Jahr eine andere Hummelart, :)   dann geht der Kuckuck leer aus.

              #86383
              peter
              Forenmitglied
                • 39646
                • 62 m

                Hallo Osmia, danke für die ausführliche Antwort. Dann werde ich nächstes Jahr versuchen eine Ackerhummel anzusiedeln, dass hatte ich eigentlich auch schon dieses Jahr geplant. Ich hoffe nur das die Kuckuckshummeln von diesen Jahr nicht die anderen Kästen übernehmen sollte dort eine Steinhummel Rückkehrerin wiederkommen. Abwarten und Bier trinken :haha:

                VG Peter

                #86384
                HP 22927
                Forenmitglied
                  • DE 22927
                  • 50 m

                  Moin Doris, schön, wie sich die Igel bei dir wohlfühlen. Haben auf dem Rasen häufig spitze Löcher und schwarzen Kot, der sehr nach Igel aussieht. Nur gesehen haben wir noch keinen. Werden auch ein Igelhaus aufstellen. Hast du trockenes Laub oder etwas ähnliches hineingetan?

                  LG

                  HP

                  #86385
                  HP 22927
                  Forenmitglied
                    • DE 22927
                    • 50 m

                    Weiteres vom Faß: die verbliebene Jungkönigin trägt weiter Pollen ein….

                    #86391
                    Doris
                    Forenmitglied
                      • DE 39624
                      • 38 m ü. NHN

                      @ HP, sorry, komme erst jetzt zum Antworten. Du musst kein fertiges Igelhaus aufstellen, es geht auch viel einfacher.
                      Habe hier im Anhang mal Fotos von den 3 belegten Unterkünften angehängt. Ich vermute, die Tiere mögen es lieber eher zweckmäßig. Muss nicht immer alles Geld kosten.
                      Ein Foto zeigt einige schräg an die Wand gelehnte Dachsteine, ein Foto zeigt eine alte Holzplatte, die an die Wand gelehnt ist und ein Foto stellt einen großen Unterschlupf unter die weit ausladenden Thuja-Hecke dar.
                      4 Pfosten, an 3 Seiten mit Netzgeflecht umspannt und eine Dachplatte drüber geschraubt. Das Netz verhindert, dass das Laub immer durch den Garten fliegt. Alles Überbleibsel von irgendwelchen anderen “Baumaßnahmen”. Aus Styrodur habe ich nach einer Anleitung ein Futterhaus für die stachligen Gesellen gebaut, mit einigen verwinkelten Gängen, so dass keine Katzen an den Napf gelangen. Wird im Herbst gut angenommen.
                      Ich füttere erst im späten Herbst zu, so dass etwas klein gebliebene Igel (geschätzt unter 350 Gramm) noch etwas Speck für die Winterpause ansetzen können. Im Sommer müssen sie sich selber ernähren, sonst werden sie zu faul und verlernen möglicherweise das Futtersuchen. Noch 2 weitere künftige Unterschlupfmöglichkeiten sind in Arbeit. Ein ganz einfacher Holzkomposter vom Baumarkt, unten ein Brett weggelassen als Eingang, wird im Herbst noch mit Laub befüllt.
                      Und eine ausgediente Holzpalette bekommt auch noch eine Laubschicht drunter. Dann ist es aber auch gut.
                      Kannst Dir auch eine kleine Holzpalette besorgen. Frag mal beim Heizungsbauer nach. Die bekommen ihre Heizkessel auf kleinen Paletten angeliefert. Einfach berichten, wofür Du die benötigst, dann dürfte das klappen. Wäre eine Idee. ODER:
                      Wenn es bei Dir einen Elektrofachhändler gibt, frag nach, ob Du mal aus der gelben Tonne zwei große Platten nehmen darfst. Die Styroporplatten sind sehr fest, auf denen Elektrogroßgeräte geliefert werden. Auf die Palette schrauben und ein Dach ist fertig. Kostet alles nix und erfüllt seinen Zweck.
                      Viel Glück und halte uns evtl. auf dem Laufenden.

                      Foto/Video:
                      #86400
                      Doris
                      Forenmitglied
                        • DE 39624
                        • 38 m ü. NHN

                        Gehört zwar nicht zur Hummelsaison, aber bei meinen Rotschwänzchen ist die 2. Brut ausgeflogen. 3 Jungtiere waren im Nest in der Garage.
                        Quintessenz: meine Katze Jule hat heute und morgen leider keinen Ausgang. Sonst hätten die Piepmätze keine Chance.
                        Bei solchen Entscheidungen hat man nur die Wahl zwischen Pest oder Cholera.

                        #86401
                        Queen B
                        Forenmitglied

                          Moin moin an alle,

                          Mitlesen macht einfach Spaß :)

                          Mein Erdhummelvolk zeigt jetzt deutlich weniger Flugaktivität. Klopfe ich mal an, kommt aber immer noch ein promptes Protestgebrumm. Grade hab ich eine sehr blasse, blonde Hummel fotografiert- was könnte das sein? vllt ein Drohn? Was meinen die Experten?

                          Mit ziemlich regnerischen Grüßen

                          aus dem Bremer Umland

                          QB

                          Foto/Video:
                          #86404
                          Christian
                          Forenmitglied
                            • A-4800, 4851
                            • 420, 510 m

                            @ Queen B – das ist ein Drohn helle Erdhummel.

                            @ Hummelfreunde – in meinen Gärten sind noch 4 Hummelvölker aktiv, fast schwarze Baumhummeln mit vielen Jungköniginnen in Abwärtsentwicklung, Erdhummeln im unterird. Schwegler entwickeln sich sehr gut, Gartenhummeln im 2. unterird. Schwegler fliegen schwach und eine Gartenhummelkönigin der “2. Generation”, die vor wenigen Tagen in den Hummelkasten eingezogen ist und Pollen einträgt (sh. eigener Thread). Die Hummeln einiger Arten werden in meinen Gärten von Tag zu Tag häufiger, denn der erste hohe Bienenbaum blüht heuer besonders intensiv. Bin gespannt, ob und wann ich die ersten Waldhummeln am Drüs. Springkraut entdecke – derzeit sind andere langrüsselige Arten (Acker- und Gartenhummeln) häufig darauf zu sehen. Auch einige Königinnen der Gartenhummeln, d.h. es könnten noch zu (passiven) Besiedelungen von Hummelkästen kommen.

                            Schönes Wochenende mit spannenden Beobachtungen! Christian, Oö.

                            #86405
                            HP 22927
                            Forenmitglied
                              • DE 22927
                              • 50 m

                              @Doris, vielen lieben Dank für deine umfangfreiche Antwort mit verschiedenen Möglichkeiten, den Igeln einen Unterschlupf zu bieten. Haben viele Möglichkeiten aus Holzresten etwas zu basteln. Komme erst Ende nächster Woche dazu, loszulegen. Sind ein paar Tage auf Helgoland. Werde aber berichten.

                              Erstmal schönes Wochenende

                              HP

                              #86417
                              HP 22927
                              Forenmitglied
                                • DE 22927
                                • 50 m

                                Neues vom Faß: habe heute die erste, sehr kleine Arbeiterin gesehen. Sieht aus wie die aus- und einfliegende Jungkönigin. Hatte ja zu Beginn der Besiedlung von den 2 verschiedenen Königinnen berichtet. Ausgeflogen ist immer die dunkle Erdhummel. Die helle – ich gehe weiter von einer Gartenhummel aus – habe ich nur einmal mit Pollen auf Video gehabt. Anfangs waren es nur dunkle Erdhumel- Arbeiterinnen. Die wenigen Jungköniginnen waren alle aber gleich hellgelb gefärbt. Da wir jetzt 4 Tage nicht zuhause sind bin ich gespannt, was am Freitag beim Faß los ist.

                                Schönen Sonntagabend

                                HP

                                #86418
                                Queen B
                                Forenmitglied

                                  <p style=”text-align: left;”>Moin moin,</p>
                                  @Christian: Dankeschön für die Identifizierung. Merkwürdig ist nur: Ich hab seit bestimmt 3 Jahren keine helle EH hier gesehen- wo mag da wohl das Nest sein…Und leider bislang auch keine einzige Steinijungkönigin, keine! Arbeiterinnen waren öfter im Garten, aber sonst nix. Schon auffallend :(

                                  Mit Urlaubsgrüßen aus dem Thüringer Land ;)

                                  QB

                                Ansicht von 15 Beiträgen – 1,291 bis 1,305 (von insgesamt 1,327)
                                • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.