Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Hummelkönigin im Hummelhaus

  • Dieses Thema hat 68 Antworten und 4 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Jahre, 4 Monaten von petersbergpetersberg.
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 69)
  • Autor
    Beiträge
  • #23930 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller
    Buchtip:

    Hallihallo!

    Die “gerettete” ist eine Erdhummel. Da hat wohl ein Kampf statt gefunden. Ich drücke Dir die Daumen, dass das noch alles gut geht. Immerhin ist noch eine Königin im Haus.

    Dass der Flugbetrieb mal mehr oder weniger ist, ist normal. So menschliches wie “heute ist schönes Wetter, da müsste doch mehr los sein” findet nicht statt. Die Hummeln wissen schon, was sie tun.

    Ich wünsche Dir alles Gute, halt mich aktuell. Das ist wirklich spannend bei Dir.

    Grüße Stefan

    #23931 Antworten
    Nicola

    Hallo Stefan,
    Lagebericht (-:
    Gerettete Hummelkönigin hat nicht überlebt.
    Nachdem der Flugverkehr drastisch zurückgegangen ist und meine Kinder auch nichts mehr beobachten konnten, kontrollierte ich nochmal.
    Ich fand mehrere kleine Hummeln und eine größere (Königin?) tot im Nest liegen. Zudem war der Eingang vom Nest regelrecht zugemacht worden. Ich habe eine langen Strang an Kapok aus dem Eingang gezogen. Die Hummel müssen diesen dicht gemacht haben, anders kann ich mir das nicht erklären, da der Eingang eine handbreit über dem Nest liegt.
    Eine große Hummel lief da noch emsig rum und zupfte das Kapok zurecht, denke das war auch eine Königin, die anderen sind wesentlich kleiner…
    Leider fehlt mir auch die Erfahrung wie groß die 2. Generation Hummel werden, ich finde die im Nest ziemlich klein…
    Das Foto zeigt die raus gesammelten Hummeln.
    Der Flugverkehr war nach der Rettungsaktion eher bescheiden, vielleicht haben die im Moment nur wenig Sammlerin?
    Es bleibt also weiterhin spannend..

    Viele Grüße
    Nicola

    #23932 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Hallo Nicola!

    Tja, da hat die neue Königin das Nest übernommen und alles Alte wohl “entsorgt”. Hoffentlich ist die neue Königin trotzdem fit. Eine Hummelklappe könnte helfen weitere Königinnen abzuwehren. Aber das ist auch nicht sicher. Du kannst da, wie bereits gesagt, leider nur zusehen.

    Dass das Nest sehr klein ist, ist um diese Zeit normal. Außerdem gibt es ja Verzögerungen wegen der Übernahme.

    Dass die Hummeln den Laufgang verengen und Nistmaterial hinein stopfen ist auch normal. So wird der Eingang kleiner und kann besser überwacht werden. Die Hummeln verstopfen den Eingang so, dass man glaubt da passt nie eine Hummel durch, schon gar keine Königin. Aber das passt schon. Später stellen größere Völker sogar Wächterinnen an den Eingang (hängen meist kopfüber am Nesteingang).

    Grüße Stefan

    #23933 Antworten
    oliver

    Moin Moin

    Und ich hab mir schon Sorgen gemacht das sich meine Hummeln zu bauen!
    Und ich zu viel Kabok im Kasten habe….
    Das mit der Wächterin hat sich damit auch aufgeklärt, denn das habe ich auch gerade beobachtet auch ein Foto gemacht.
    Lässt sich nur nicht einfügen.
    Aber das wenig Flugverkehr ist, ist auch normal?
    Heute war so gut wie nix!!!

    LG

    #23934 Antworten
    oliver

    Bild 1

    #23935 Antworten
    oliver

    Bild 2

    #23936 Antworten
    oliver

    Bild 3

    #23937 Antworten
    oliver

    Bild 4

    #23938 Antworten
    oliver

    Auf Bild 3 sieht man ganz gut wie weit sie das kabok in die Röhre gebaut haben.
    Ich schätze 1/5 von der Länge….
    Kann das wenig fliegen auch mit dem starken Wind zusammen hängen?
    Da unser Hotel recht hoch hängt!

    LG

    #23939 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Hallo!

    Das verengen der Einlaufröhre ist wie gesagt völlig normal. Feinde können so nicht so schnell eindringen und auch die Belüftung wird so geregelt.

    Das ist übrigens die Königin oder eine sehr große Arbeiterin. Wächterinnen kommen viel Später, wenn bereits Drohnen und Jungköniginnen im Haus sind und das Volk seinen Höhepunkt erreicht hat.

    Der wenige Flugverkehr hängt damit zusammen, dass die Dame vorgesorgt hat und jetzt mit brüten beschäftigt ist. Sie fliegt nur aus, wenn sie z. B. wieder Pollen braucht um weitere Brutwaben anzulegen. Später erledigen das die Hofdamen und die Sammlerinnen für sie und sie verbleibt ganz im Nest. Der Honigtopf dürfte voll sein, die Dame hat vorgesorgt. Alles gut.

    Wenn das Nest mal angenommen wurde und die Königin brütet ist es egal ob das Hummelnest oberirdisch oder unterirdisch ist. Wind und leichter Regen ist kein Hinderniss für die Königin.

    Schöne Doppelhaushälften hast Du da. Bitte achte im Sommer auf Schatten. Das Hummelnest besteht aus Wachs. Und Wachs schmilzt bei 40 Grad etwa. Ein Sonnenschirm z. B. ist da sehr hilfreich.

    #23940 Antworten
    oliver

    Sonnenschirm steht etwas weiter rechts ist leider auf dem Bild nicht zu sehen.
    Und über dem Hummel Haus ist noch ein großer Balkon…
    Helferinnen sind schon vorhanden….

    LG

    #23941 Antworten
    Detlef

    Hallo, da sich bei mir wohl schon im März eine Erdhummel eingenistet hat, ist jetzt nach den kalten Tagen Anfang Mai richtig Action. Hummeln aller Größen kommen aus der Einlaufröhre. Manche nicht größer wie eine Stubenfliege, andere etwas kleiner wie die Königin. Was mich wundert ist, dass einige mit Pollen kommen und andere ohne Pollen. Haben sich die Sammlerinnen vielleicht auf Nektar spezialisiert? Seit gestern kommen auch verstärkt Jung-Königinnen aus dem Bau. Die koten das ganze Einflugloch voll und verschwinden dann wieder im Nest. Ich musste gestern Abend eine große Reinigungsaktion starten. Ich habe dann, mit Hilfe einer Rotlichtlampe, mal in Nest geschaut. Ich habe mindestens 20 Jung-Königinnen gezählt. Leider auch zwischen Holzwand und Karton Larven der Wachsmotte. Ich habe dann mit Bacillus thuringiensis ausgesprüht. Das Nest zu öffnen habe ich mir nicht getraut. Ich habe dann alle Stunde ein paar Tropfen der “Brühe” in das Flugloch getreufelt, in der Hoffnung das die einfliegenden Hummeln es im Nest verteilen? Heute sind einige Neu-Königinnen abgepflogen und auch wiedergekommen, aber sie hatten große Mühe das Einflugloch zu finden. Pollen hatten sie keinen an den Beinchen. Der Eingang ist schon wieder vollgekackt, sieht aus wie Durchfall? Alles sehr spannend.

    #23942 Antworten
    Stefan
    Admin
    Beitragsersteller

    Na herzlichen Glückwunsch!

    Läuft alles so, wie es sein soll. Dass die Kotecke etwas ungewöhnlich ist, ist auch normal. Wenn die Wachsmottenlarven noch klein sind funktioniert der Bacillus sehr gut.

    Grüße Stefan

    #23943 Antworten
    Detlef

    Wie lange bleiben die Jung-Königinnen noch meine Gäste? Wenn die sich jetzt verpaaren und dann sich irgendwo eingraben müssten sie ja 9 Monate ohne Nahrung auskommen? Oder könnte es sein, dass eine zweite Brutzeit in diesem Jahr bevorsteht? Hat schon mal jemand probiert eine befruchtete Jung-Königin in den Kühlschrank zu packen und nach 4 Wochen fliegen zu lassen?

    #23944 Antworten
    Nicola

    Hallo Stefan,
    nachdem ich einige tote Hummeln aus dem Nest geholt habe, scheint es sich ein wenig normalisiert zu haben. Die Arbeiterinnen sind recht groß und es haben sich auch einige Ameisen im Nest angefunden. Eine tote Hummel war richtig ausgehöhlt.
    Heute habe ich beobachtet, das am Einflugloch im Rohr eine Hummel hockte…aus der Röhre schaute (-; und im Rohr immer hin und her geht. Es flogen auch Arbeiterinnen mit Pollen ein.
    Ist die Hummel am Eingang eine Wächterin?

    Grüße Nicola

    P.S. Wollte Dir schon längst sagen, dass ich Deine Hummel-Homepage ganz toll und informativ finde…..großes Lob (-:

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 69)
Antwort auf: Hummelkönigin im Hummelhaus
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: