Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Großstadt Hummeln aus Berlin

  • Dieses Thema hat 126 Antworten und 18 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Woche, 5 Tage von AvatarJürgen.
Ansicht von 15 Beiträgen - 106 bis 120 (von insgesamt 127)
  • Autor
    Beiträge
  • #67750 Antworten
    Detter
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Die erste Stein- und Erdhummel wurde gestern (15° C) auf dem Friedhof gesehen. Nun hoffe ich, dass auch bald die ersten Hummeln :hummel: :hummel:    auf meinen Balkon erscheinen? Leider ist es heute durch den Saharastaub ziemlich trübe und frisch. Alle 3 Hummelkästen sind ja fertig eingerichtet, da ich im letzten Jahr kein Glück hatte. :cry:    Nun heißt es Geduld haben und abwarten bis die ersten Königinnen mit dem Suchflug beginnen.

    #68247 Antworten
    Detter
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Endlich die Hummelsaison auch in Süd-Berlin begonnen. Also es sind jetzt vermehrt Hummeln im Suchflug zu sehen, mehr Steinhummeln, wie Erdhummeln. Insgesamt aber weniger Hummelköniginnen als im letzten Jahr. Aber die Saison hat ja erst begonnen. Leider wird es jetzt wieder kälter in Berlin, in der Nacht sogar wieder leichter Frost. Ich hoffe, dass sich ein oder zwei Hummeln selbst ansiedeln? Einige kommen auf den Balkon, um an der Schneeheide und dem Lavendel zu naschen. :hummel:   :biene: Schmetterling

    #68866 Antworten
    Detter
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Am 7.April habe ich eine völlig entkräftete Erdhummel auf dem Gehweg gefunden und mit nach Hause genommen. Schnell eine Zuckerlösung aus Frucht- und Haushaltszucker gemischt und der Hummel angeboten. Aber vom Teelöffel wollte sie nicht trinken, wahrscheinlich zuviel Stress? Dann habe ich sie in die Schneeheide(Balkon) gesetzt und die Zuckerlösung auf die Blüten geträufelt und das hat sehr gut geklappt. Damit sie zum Erwärmen nicht zuviel Energie verbraucht, habe ich sie noch mit einer Rotlichtlampe :irre: erwärmt. Erst ist sie auf dem Balkonboden gefallen, aber dann ist sie :hummel: abgeflogen. :hurra:

    #69170 Antworten
    Detter
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Inzwischen sind zwei von meinen drei Hummelkästen mit Steinhummeln besiedelt. In einem Kasten bin ich noch etwas unsicher und warte mal ab, ob die eingesetzte Steinhummel nicht doch noch zurückkommt? 3 Steinhummeln, in 3 Kästen, dass hatte ich noch nie. :hummel: :hummel: :hummel:   Wenn nicht, habe ich ja noch etwas Zeit?

    #69517 Antworten
    Detter
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Nach einem erfolglosen Jahr 2021, nun erstmalig in meinen 3 Kästen überall Steinhummeln eingezogen. Mensch, ick freu mir. :hurra:

    #69529 Antworten
    Christian
    Forenmitglied

    @ Detter – gratuliere, freu´ mich für Dich! Hier in meinem 2. Garten hab ich bis heute keine Steinhummel gesehen, dafür gab´s gestern wieder 2 passive Ansiedlungen als “Nachmieter” für verschollene Gartenhummelköniginnen. Deine Berichte über Erfolge bei der Hummelhaltung am Balkon nehme ich gerne als Beispiel für Hummelfreunde, die keinen Garten haben. :)

    #69552 Antworten
    Stefan
    Admin

    Drei mal Steinhummel! Das wird interessant werden wie unterschiedlich die Entwicklung sein wird.

    Glückwunsch! :blume:

    #69593 Antworten
    petersberg
    Forenmitglied

    Hy Detter
    Ick freu mir auch für Dich :bravo:

    Viel Erfolg und ich bitte um schöne Fotos :hummel:

    #69906 Antworten
    Detter
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Mit den Fotos ist ja nicht so einfach, wenn es noch so wenige Hummeln sind. Aber heute kam die erste Tochter von “Marie” zum Vorschein. Pünktlich nach 21 Tagen, plus 3 Tage zum Bau des ersten Tönnchen für die Eier. Vor zwei Tagen kam plötzlich eine Steinhummel und inspirierte meine Hummelkästen von allen Seiten. Vermutlich war es eine Königin, die ich vor längerer Zeit eingesetzt hatte? :?   Deshalb halte ich es für wichtig, dass man relativ schnell den Vorbau schließt und die Wachsmottenklappe anfängt zu senken, damit es keine “feindliche Übernahme” gibt.

    #70127 Antworten
    Detter
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Gestern ein aufregendes Erlebnis gehabt. Nach  20.00 Uhr sind “Klara” und “Frida” noch einmal ausgeflogen. :hummel: :hummel: Ich habe noch bei einem Feierabendbier und ca. 23° C auf dem Balkon gesessen. Obwohl es schon ziemlich dunkel war kam eine meiner Königinnen “nach Hause”, fand aber wegen der Dunkelheit kaum ihren Kasten, geschweige das richtige Einflugloch. Sie umschwirrte das gesamte Regal und donnerte ständig gegen die Balkonblumen. Ich entfernte beide Hummelklappen und hoffte das sie so besser, nach Geruch, ihren Kasten findet. Leider half das nicht, da es auch immer dunkler wurde. Sie landete mehrmals auf dem Balkonboden  oder knallte gegen die Fensterscheiben. Irgendwie bekam ich Panik, dass ich auf sie treten könnte oder sie über Nacht gefressen würde. :( Also habe ich die ganz weichen Handschuhe angezogen und sie gefangen(mehrere Versuche) und mit der linken Hand in ihren vermeintlichen Kasten gesetzt und mit dem Daumen das Flugloch einige Sekunden verschlossen und dann wieder die Hummelklappe eingehangen. Also sowas habe ich schon öfter gemacht und festgestellt das die Hummeln ziemlich robust sind. Aber irgendwie hatte ich ein ungutes Gefühl, dass es vielleicht der falsche Kasten sein könnte? Hummeln merken an den Pheromonen ob es ihr “zu Hause” ist und verharren am Eingang oder hauen sofort wieder ab. Also leuchtete ich mit einer Taschenlampe durch die Hummelklappe in den Vorbau und da saß noch die Königin und ist nicht in das Nest gegangen. Also war es der verkehrte Kasten. Kurz nach dem öffnen der Hummelklappe kam sie raus und flog in die Nacht. Nach 2 Minuten kam sie wieder zurück und suchte ihr Nest und fand natürlich nicht den Eingang. Also wieder eingefangen und in den anderen Hummelkasten geschoben. Schnell Klappe zu und hineingeleuchtet und “Klara” war aus dem Vorbau verschwunden. Heute Morgen kam sie wieder angeflogen, als sei nichts geschehen. :hurra: Mir fiel ein Stein vom Herzen. Denn auch gestern flogen ihre “Töchter” das erste mal aus. Ich denke mal ab morgen bleibt sie zu Hause und überlässt es den Arbeiterinnen den Pollen und Nektar zu sammeln?  Sorry, ziemlich viel Text geworden. 

    #70167 Antworten
    Leon
    Forenmitglied

    Halli Hallo,  :winken:

    ich bin neu hier und habe mit Freude die Beiträge zu deinem Hummelprojekt in Berlin-Süd verfolgt. @Detter :D

    Als Nord-Ost-Berliner mit einem Hang zum Anpflanzen von Gemüse bin ich auf das Thema “Hummeln und Hummelhäuser” gestoßen und freue mich daher sehr hier auf solch eine riesige Ansammlung von Tipps und Erfahrungen zurückgreifen zu können.
    Und als Balkon Besitzer umso erfreuter um die Erfahrungen von dir/Ihnen @Detter , das macht mir Mut. :hummel:

    Wenn sich bei meinem Vorhaben Fortschritte zeigen, werde ich euch daran teilhaben lassen.
    Bis dahin wünsche ich sonnige Hummelgrüße und eine erfolgreiche Saison. :hummel:

    #71538 Antworten
    Detter
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Vorgestern spät am Abend, durch meine Webcam(Infrarot) 8O , einige Wachsmotten um die Hummelkästen schwirren sehen. :motz:   Nun schwirren keine Wachsmotten mehr. :maul:   Vorläufig. Leider schließt eine Hummelklappe nicht hundertprozentig, es verbleibt ein Spalt von volleicht einem halben Millimeter. Aber das reicht der Wachsmotte zum durchschlüpfen. Ich muss mal die kleine Öse etwas nachbiegen, habe aber Angst das sie abbricht. :( :?   Da muss ich erst einmal, wenn es dunkel ist, die Klappen manuell andrücken.

    #71543 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Detter    Ist auch eine Lösung – sogar eine gute…. :haha:

    #71742 Antworten
    Detter
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Ich habe die Ösen etwas nachgebogen und nun schließen sie besser. Im Moment sind die Nächte etwas kühler und kaum noch Wachsmotten zu sehen. Demnächst werde ich mal den Anzuchtdeckel entfernen und kontrollieren ob schon Wachsmottenlarven zu sehen sind? :maul:   Ansonsten muss ich die Nester mit BT” behandeln. :(

    #71962 Antworten
    Detter
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    So Herr @petersberg einige Fotos für jedes Hummelhaus (1 bis3) eingestellt. Da kann man die Entwicklung, an Hand der Anzahl, gut sehen. Später mehr Fotos.

Ansicht von 15 Beiträgen - 106 bis 120 (von insgesamt 127)
Antwort auf: Großstadt Hummeln aus Berlin
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: