Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

susanne: Phacelia, Tagetes und/oder Buchweizen für Bombus ?

Hallo Jo,
Büschelschön (Phacelia) ist auf jeden Fall super für alle Bienen und sonstigen Nektarsucher und natürlich auch für Hummeln. Auch die Imker der Umgebung werden Deinen Freund lieben, da Büschelschön eine echte Haupttracht für die Honigbiene ist. Besonders gut ist bei diesem einjährigen Bodenverbesserer, dass man ihn versetzt aussähen kann. Dann blüht er auch versetzt und es ist sozusagen immer der Tisch gedeckt. Es wäre also schön, wenn Dein Freund immer mal wieder einen Streifen oder ein Feld damit zwischen-einsät, so übers Jahr. Nach oben möchte ich da von der Fläche her keine Grenze setzen, je mehr, desto besser.

Buchweizen ist auf jeden Fall auch ein guter Nektarspender und wenn Dein Freund ihn als Viehfutter auch noch Samen bilden lässt, finden auch die Spatzen und sonstige kleine Vögel in den runtergefallenen Resten eine an Eiweiß reiche Nahrung. Ich denke, dass auch Hummeln hier satt werden.

Zu Tagetes kann ich nichts sagen. Obwohl die ja gegen Bodenälchen sehr gut sind, habe ich keine im Garten, da sie zu den wenigen Blumen gehören, die ich nicht so toll finde. Daher konnte ich bisher nicht beobachten, ob die für Hummeln was sind. Das muss aber nicht heißen, dass sie nicht gut sind, vielleicht hat jemand anders hier ja noch Erfahrung damit.

Sonst könnte Dein Freund übrigens auch ganz einfach was tun, indem er ganz normales Viehfutter (falls er Viehwirtschaft hat) wie z.B. Ackerbohne oder Klee anbaut. Hummeln lieben Lippenblütler und sind die einzigen Tiere, die diese Pflanzen wirklich gut bestäuben können. Hier könnte also ein joint-venture zwischen Landwirt und Hummel klappen bzw. die Hummeln können sich mit guter Fruchtbildung angemessen bedanken. Wenn er dann auch immer mal einen Streifen stehen lässt oder zwischendrin einen vorzeitig mäht, der dann nachblüht, wenn der Rest schon durch ist, sodass also immer ein paar Blüten zur Verfügung stehen, ist schon viel gewonnen.

Und bitte am Feldrand ein paar Grasbüschel etc. stehen lassen, da nisten etliche Hummelarten drin.

Viel Spaß bei den “guten Taten”, finde ich prima!!!!
Hummelige Grüße
Susanne

Themenübersicht öffnen: Phacelia, Tagetes und/oder Buchweizen für Bombus ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: 
 

*