Die Hummelsaison 2024 beginnt

Hummelhaus 2024Jedes Frühjahr, wenn die ersten Schneeglöckchen aus der Erde spitzen und die Tage wieder länger werden, ist die Freude groß, wenn der Frühling langsam aber sicher endlich den langen Winter vertreibt.

Ich hab hier in Südostbayern noch keine Hummel gesehen, mein Umfeld angeblich schon. Naja, es ist ja auch erst Mitte Februar, die Hummelköniginnen haben noch alle Zeit der Welt aus ihrem Winterquartier aufzuwachen. Trotzdem habe ich mich von der Vorfreude im Hummelforum anstecken lassen und die ersten drei Hummelhäuser fertig gemacht. Die Hummelsaison 2024 kann also beginnen!

Hummelsaison 2024 Als Nistmaterial verwende ich dieses Jahr experimentell nur Abschnitte vom Lavendelrückschnitt sowie, wie immer, Kapok. Der Lavendelduft soll Wachsmotten abhalten. Da bin ich neugierig und auch etwas skeptisch, ob das wenigstens halbwegs funktioniert.

Ich könnte es auf den schneereichen Winter schieben, dass einige meiner älteren Hummelhausdächer jetzt endgültig das Zeitliche gesegnet haben, das ist aber nur die halbe Wahrheit. Die waren vorher schon morsch, die ältesten stehen seit 12 Jahren bei Wind und Wetter 365 Tage im Jahr draußen. Ich habe deshalb beschlossen den Hummelhäusern ein neues Dach zu spendieren, die ersten Bauabschnitte sind bereits getan.

Auch die Hummelhaus-Nistkasten-Kamera läuft bereits und sendet, wie gewohnt seit 8 Jahren,  24 Stunden am Tag live aus dem Hummelhaus. Mein Starenhaus sendet auch schon, das Staarenpärchen war bereits zu Besuch.

Wer noch kein Hummelhaus hat, im Hummelhaus-Vergleich werden Kaufempfehlungen gegeben. Selbstbauer finden hier auf Pollenhöschen.de detaillierte Baupläne für Hummelhäuser, auch STL-Dateien für 3D-Druck sind hier zu finden.

Ich wünsche allen Hummelfreunden eine gute und erfolgreiche Hummelsaison 2024.

Stefan

Über Stefan

Töging am Inn (Südostbayern), 398m
  • Dieses Thema hat 1,221 Antworten und 71 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Tage, 13 Stunden von Doris.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 1,221)
  • Autor
    Beiträge
  • #81903
    Stefan
    Admin
      • DE 84513
      • 398 m

      Hallo Markus!

      Hier bei uns hat der viele Schnee meine Hummelhäuser teilweise etwas ramponiert. Für mich eine schöne Gelegenheit endlich die im Laufe der Jahre morschen Flachdächer auszutauschen. Hoffentlich klappt es zeitlich irgendwie, ich habe es mir jedenfalls fest vorgenommen.

      Grüße Stefan :winken:

      #81904
      Christian
      Forenmitglied
        • A-4800, 4851
        • 420, 510 m

        Servus Markus, hallo Stefan!

        Freut mich, dass Ihr – und sicher auch viele andere Hummelfreunde – schon an die “Hummelsaison 2024” denkt und bereits Vorbereitungen trefft. Habe heuer erstmals die 5 Schwegler (á 18 kg) im Freien stehen lassen – man wird ja nicht jünger :), 2 sind vergraben, ein Hummelkasten steckt in der Astgabel fest und 20 befinden sich – tw. noch befüllt – im Heuboden. 3 von 20 neue habe ich im Vorjahr nicht an Hummelfreunde weitergegeben, da finde ich sicher noch Möglichkeiten zum Aufstellen in meinen beiden Gärten.

        Freue mich sehr, dass jetzt die örtliche Lebenshilfe Nistkästen nach meinem Muster nachbaut und künftig an interessierte Hummelfreunde weitergibt. So hat die Aktion auch einen sozialen Zweck und kommt beeinträchtigte Menschen zu Gute.

        Bei mir werden die Hummelkästen erst aufgestellt, wenn ich die 1. Jungköniginnen sehe. Bis dahin muss ich ohnehin erst viel Moos suchen und trocknen, denn auch viele Hummelfreunde kommen zum Befüllen zu mir. Grüße aus dem winterlichen Oö.! Christian

        Foto/Video:
        #81919
        Toso
        Forenmitglied
          • DE 83339
          • 604 m

          Ich freue mich schon habe hoffentlich dieses Jahr das erste mal Hummeln. :hummel:

          #81928
          Stefan
          Admin
            • DE 84513
            • 398 m
            Toso schrieb am

            Ich freue mich schon habe hoffentlich dieses Jahr das erste mal Hummeln. :hummel:

            Hallo Toso!

            Bitte mach Fotos, wenn Du das Hummelhaus aufstellst, um Fehler zu vermeiden. Gut dekoriert ist die halbe Miete, dann finden Königinnen den Eingang alleine!

            Grüße Stefan :winken:

            #81955
            Queen+B.

              Moin moin an alle,

              Wie schön- es geht wieder los :)

              Uuuuund sogar im Doppelpack bei mir: der Weihnachtsmann in Person meines Göttergatten hat mir doch tatsächlich ein zweites Hummelhaus unter den Tannenbaum gelegt :spring:

              Nun war es bei uns im Norden hochwassermässig richtig schlimm. Die überfluteten Gebiete hatten ein lange nicht mehr gekanntes Ausmaß. Ich hoffe , ein paar Königinnen haben es überlebt.Selbst im Garten war es so  quatschnass- aber zumindest ein Maulwurf ist dort wieder unterwegs. Freu mich schon auf das “Wiederlesen” von bekannten Namen, auf neue Mitglieder:innen und andere Interessierte hier. Und auf ein Wetter, dass endlich wider erlaubt, im Garten nach dem Rechten zu sehen- damit alles bereit ist, wenn “Ihre Majestäten” sich die Ehre geben :hummel: .

              Grüße aus dem Bremer Umland von

              Qeen B. :winken:

              #81969
              Christian
              Forenmitglied
                • A-4800, 4851
                • 420, 510 m

                @Queen+B. – da hast Du wirklich ein Sinn-volles Geschenk unter dem Weihnachtsbaum vorgefunden, und es gibt die doppelte Chance auf Hummelvölker im Garten. Hatte vor einigen Jahren meinen beiden Neffen, damals ca. 23 Jahre alt, statt dem jährlichen unpersönlichen Geldbetrag jeweils einen Hummelkasten zu Weihnachten geschenkt und darin einen “Steckbrief” der wichtigsten Hummelarten hineingelegt. Je nach Vorkommen der Art stand ein Geldbetrag, den sie bei Besiedlung mit Stichtag Anfang Mai bekommen sollten. Beide erhielten die symbolische Summe und was wichtiger war – sie waren angesteckt von der Begeisterung Hummeln zu schützen. :) Kann eine solche Aktion empfehlen.

                Hoffe, dass das Hochwasser im Bremer Umland keine Auswirkungen auf die Hummelpopulation hat. Freue mich, wenn Du weiter berichtest. Grüße aus Oberösterreich! Christian

                #81970
                Kerstin
                Forenmitglied
                  • AT 8642
                  • 560 m

                  Ein herzliches Hallo auch wieder von mir :winken: …..ich blicke der neuen Saison auch wieder mit großer Freude entgegen. Ein paar meiner Kästen stehen schon neu befüllt im Keller – für den Rest muss ich mich erst nach einem passenden Innenkarton umsehen.

                  Bei uns gab es bisher eher wenig Schnee….viel mehr machen mir die viel zu warmen Temperaturen Sorge, damit die Königinnen nicht zu früh erwachen :o nächste Woche soll es über ein paar Tage 2-stellige Plusgrade bekommen u. auch zuletzt war es teilweise recht mild.

                  Naja, man wird sehen u. muss das Beste draus machen. Ich freue mich auf den Austausch mit euch u. auf viele spannende Erzählungen ;)

                  #81971
                  haraldhuber
                  Forenmitglied

                    Hallo.  Mein Name ist Harald.

                    Ich hätte ein Frage zu der Aufstellzeit des Hummelhäuschens.

                     

                    ich habe eine Streuobstwiese, welche sich ca 50 km von meinem Wohnort entfernt befindet. Dadurch das ich , wetter- und beruflich bedingt, nicht regelmäßig dorthin fahren , baue ich das Häuschen jetzt schon auf meiner wiese auf . Ist das jetzt zu früh, die Materielien wie holzstreu und Kapuk in den innneren KAsten einzulegen?

                    Wie schon erwähnt , kann ich nicht alle paar Tage nach dem Häuschen schauen, und will heute bei dem schönen Wetter alles vorbereitern.

                    Noch eine Frage? Wenn ich jetzt das Refugium aufgestellt habe, kann ich jetzt schon die Eingangsklappe komplett öffnen, oder sollte ich diese erst mitte februer öffnen?

                    Wie schon oben angesprochen bin ein anfänger. ps. Habe nir das Haus vom Hummeltischler bauen lassen.

                    Raun von der Bausubstanz sollte alles passen. Das Haus sieht auch wertig aus.

                    Nur die Prozesschritte bis zum erfolgreichen einzug sind mir noch nicht so offen zugänglich. Habe hier auch schon viele nützliche Infos rauslesen können. ich hätte zurst die komplette capok pakung verteilt. jetzt gehe ich damit dezent um , also max 12g über die holstreu.. Danke schon vorab für die mir schon im Vorfeld beantworteten Fragen.

                    Rein logisch gesehen dürften ja jetzt, da noch nie ein hummel mit ihren Duftstoffen wrin keine parasiten kommen.

                    Doch die Wachsmottenfalle könnte ja mit ihren Gerüchen vorab schon Parasiten anlocken. Oder verstehe ich das falsch ?

                    mfg

                     

                    Harald H.

                    mfg

                    Harald

                     

                    #81972
                    Stefan
                    Admin
                      • DE 84513
                      • 398 m

                      Servus Harald, herzlich Willkommen! :blume:

                      Du kannst das Haus gerne jetzt schon aufstellen, meine Häuser sind das ganze Jahr draußen. Mir Glück zieht eine Maus ein, das lockt Königinnen an.

                      Ich denke für Dich ist dieser Artikel sehr wertvoll, er beantwortet eigentlich all Deine Fragen:

                      Selbstansiedlung (passive Ansiedlung) der Hummelkönigin

                      Ansonsten: Frag einfach, mach Fotos. Hat eine erste Ansiedlung mal geklappt, ist es die folgenden Jahre einfacher.

                      Grüsse Stefan :winken:

                      #81976
                      Karo
                      Forenmitglied
                        • DE 02953
                        • 110 m

                        Guten Morgen ihr lieben…. Endlich geht es so langsam wieder los…. :spring: Hab ja eine gefühlte Ewigkeit nichts von euch gehört 🤭 Ich hatte meine beiden Kästen sorgfältig abgebaut, gesäubert und eingewintert. Aber eine Maus fand sie in unserer Holzhütte auch interessant… Mäusekacke lag drauf… Ich hatte allerdings die Eingänge geschlossen mit der Klappe… Nun meine Frage, besteht die Möglichkeit, das die Generation Helga vom letzten Jahr un das Haus zurück kehrt?? Es waren dunkle Erdhummeln…. Wann denkt ihr, ist der beste Zeitpunkt es aufzustellen? :hummel: :keineahnung:

                         

                        Liebe Grüße

                         

                        Eure Karo :)

                        #81980
                        Susannchen
                        Forenmitglied
                          • DE 51491
                          • 100 m

                          Hallo liebe Hummelfreunde,

                          ich lese hier schon länger passiv mit, aber jetzt wollte ich mich doch auch mal zu Wort melden. Ich heiße Susanne, bin 54 Jahre alt und habe (endlich) seit ca. fünf Jahren einen eigenen Garten, den ich so naturnah wie möglich gestalte. Seit drei Jahren stelle ich jedes Jahr ca. Anfang/Mitte Februar mein Hummelhaus (Holzhaus vom NABU) im Garten auf, aber leider finden die Hummelköniginnen es scheinbar doof, bisher hatte ich also kein Glück. Ich habe auch verschiedene Standorte probiert, aber dennoch wollte keine der pelzigen Insektendamen einziehen. Da ich gehört habe, dass Hummeln Krokusse besonders toll finden, habe ich letzten Herbst im Schweiße meines Angesichts Hunderte von Krokussen gesetzt, die jetzt langsam rauskommen.

                          Was mich bei einigen Bildern hier wundert, ist, dass viele ihre Hummelhäuser scheinbar direkt auf den Boden auf die Wiese oder ins Gebüsch stellen, und teilweise mit Moos etc. verkleiden, aber dann können doch Ameisen etc. eindringen?

                          Wie handhabt Ihr das denn alle so?

                          Herzliche Grüße aus Overath (nähe Köln)

                          Susanne :hummel:

                          #81981
                          Stefan
                          Admin
                            • DE 84513
                            • 398 m
                            Karo schrieb am

                            Nun meine Frage, besteht die Möglichkeit, das die Generation Helga vom letzten Jahr un das Haus zurück kehrt?? Es waren dunkle Erdhummeln…. Wann denkt ihr, ist der beste Zeitpunkt es aufzustellen? :hummel: :keineahnung:

                             

                            Hallo @karo!
                            Erdhummeln sind gute Rückkehrerinnen. Das kann sogar zum Problem werden, wenn mehrere Jungköniginnen zu dem Haus zurückwollen. Die stechen sich nämlich gnadenlos gegenseitig ab. Deshalb ist es ratsam, die Hummelklappen zu öffnen, wenn am Ende der Hummelsaison die Jungköniginnen ausfliegen. Denn dann haben sie nie den Umgang mit der Klappe gelernt und die geschlossene Hummelklappe im Frühjahr nach dem Einzug der Jungkönigin schützt vor weiteren Besiedlungsversuchen. Wachsmotten sind dann um diese Zeit schon egal, da der Sinn des Hummelnestes, viele Geschlechtstiere zu produzieren, ja bereits erreicht ist.

                            Das Hummelhaus habe ich ganzjährig draußen, mit Glück zieht über den Winter eine Maus ein. Das lockt ebenfalls Königinnen im Frühjahr an. Ansonsten ist Ende Februar immer ein guter Termin. :)

                            Grüße Stefan :winken:

                            #81982
                            Stefan
                            Admin
                              • DE 84513
                              • 398 m
                              Susannchen schrieb am

                              Seit drei Jahren stelle ich jedes Jahr ca. Anfang/Mitte Februar mein Hummelhaus (Holzhaus vom NABU) im Garten auf, aber leider finden die Hummelköniginnen es scheinbar doof, bisher hatte ich also kein Glück. Ich habe auch verschiedene Standorte probiert, aber dennoch wollte keine der pelzigen Insektendamen einziehen.

                              Hallo @Susannchen, herzlich Willkommen! :blume:
                              Am Hummelhaus liegt es nicht, das vom NABU war toll (gibt es nicht mehr zu kaufen). Dann liegt es wahrscheinlich auch nicht am Standort, sondern an der Dekoration. Mehr dazu weiter unten.

                              Da ich gehört habe, dass Hummeln Krokusse besonders toll finden, habe ich letzten Herbst im Schweiße meines Angesichts Hunderte von Krokussen gesetzt, die jetzt langsam rauskommen.

                              Das schadet nie und Krokusse sind auch für andere Wildbienen super. Bei mir hier im südöstlichen Bayern kommen die Königinnen erst immer nach der Krokusblüte.

                              Was mich bei einigen Bildern hier wundert, ist, dass viele ihre Hummelhäuser scheinbar direkt auf den Boden auf die Wiese oder ins Gebüsch stellen, und teilweise mit Moos etc. verkleiden, aber dann können doch Ameisen etc. eindringen?

                              Diese Dekorationen dienen der Ansiedlung. Es soll ein natürliches Mauseloch imitieren. Die Dekoration sollte man nach einer erfolgreichen Ansiedlung wieder schrittweise entfernen, eben genau wegen so Räubern wie Ameisen.

                              Das Dekorieren ist das A und O bei der ersten Ansiedlung von einer Hummelkönigin im neuen Hummelhaus. Die Jahre später lenkt sie auch der Geruch ins Nest.

                              https://pollenhoeschen.de/hummeln-ansiedeln/selbstansiedlung-der-hummelkoenigin/

                              Am besten das dekorierte Haus fotografieren und hier hoch laden, dann können wir über Verbesserungen reden. Das wichtigste am Standort ist trotzdem, dass das Hummelhaus den ganzen Tag Schatten steht!

                              Grüße Stefan :blume:

                              #81984
                              Susannchen
                              Forenmitglied
                                • DE 51491
                                • 100 m

                                Hallo Stefan,

                                vielen lieben Dank für das nette Willkommen und die tollen Tipps, das klingt wirklich so, als wenn die fehlende Dekoration der Kasus Knacktus war. Dann lass ich mir mal was einfallen, um den Damen etwas fürs Facettenauge zu bieten.

                                Ich werde auf jeden Fall berichten :ja:

                                Liebe Grüße

                                Susanne

                                #81986
                                Queen B
                                Forenmitglied

                                  Moin moin an alle,

                                  der richtige Zeitpunkt für mein neues HH ist: heute 8). Sonnig und trocken, kein Wind, also raus damit :) Hummelhome 2 hat ein tiefergelegtes Einflugloch, einen verwinkelten Einlauf und ist wieder von Abrikadix. Nr.1 ist noch in Reparatur, wird aber in Kürze ebenfalls im Garten stehen. Und dann wird’s wieder spannend….

                                  Grüße aus dem Bremer Umland

                                  QB

                                   

                                  Foto/Video:
                                Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 1,221)
                                • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.