Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Nektar und Pollenpflanzen für die nächste Generation

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #48839 Antworten
    gingillinos
    Forenmitglied
    Buchtip:

    Ich lese hier immer das ihr ein sehr gutes Futterangebot bei Euch im Garten habt.

    Ich suche ja immer nach sehr guten Nährpflanzen für die jungen Hummelköniginnen und die noch verbliebenen Völker.

    Sie sollten auch Trockenheit vertragen. Gerade bei den trockenen Sommern ist es wichtig ausreichend Blühpflanzen zu finden..

    Die Dunkle Blaunessel Asgastache Black Adder  ist so eine

    https://www.mein-schoener-garten.de/pflanzen/duftnessel-agastache

    Die dunkle Blaunessel habe ich und ich suche noch nach anderen, die vor allem bei Trockenheit noch Nahrung bieten

    Das hohe Pollen und Nektar Angebot bei der Pflanze haben mich überrascht.

    Auch die Bartnelke und der Herzgespann wird gut besucht.

    Wie sind Eure Erfahrungen und was habt ihr für Pflanzen um für ausreichend Nahrung für die nächste Generation zu sorgen. :hummel::hummel::hummel:

    #48850 Antworten
    Matze
    Forenmitglied

    Den Punkt Hummel und Bienen Pflanzen gibt es schon, da wurde glaube ich schon darüber diskutiert, aber egal.

    Dorniger Hauhechel, Natternkopf, Edel-Gamander, Flockenblumen, Steppensalbei, Katzenminze Ochsenzunge, Esparsette, Kornblume, Färberreseede, Ysop, Echter Oregano, Taubenbscabiose, Königskerzen,das sind meine Pflanzen die zur Zeitnoch bbei mir Blühen, bzw kurz davor sind.

    LG Martin

    #48852 Antworten
    PetraS
    Forenmitglied

    Bei mir blühen aktuell: Natternkopf, Esparsette (geht langsam zu Ende), Ochsenzunge, Agastachen beginnen, Skabiosen-Flockenblume, Felsen-Flockenblume, Wiesen-Flockenblume, Wegeblättriger Natternkopf, Johanniskraut, diverse SommerfliederPhacelia, die wilden Monarden öffnen die ersten Blüten, Kornblumen, der eine oder andere Klatschmohn, Muskatellsalbei, Wollziest, Heilziest, Lavendel, Schopfsalbei, Taubenskabiose, Kornrade, Wasserdost, viele Disteln, Ysop, demnächst müssten die Sonnenblumen kommen, Gemeine Schneebeere, Färberkamille, einige Hortensien.

    Calaminthen und Amerikanische Minze stehen kurz vor der Blüte. Fingerkraut, Staudenwicke, Echinacea, Rot- und Weißklee, Katzenminze. Ach ja, Oregano satt. Es blüht also eine Menge. Die üblichen Verdächtigen der Hummeln sind eigentlich überall dran.

    Liebe Grüße
    Petra

    #48897 Antworten
    Manfred HH
    Forenmitglied

    Die Jungköniginnen benötigen keine Trachtpflanzen, da sie sich in eigenen Nest mit Nektar und Pollen versorgen.

    Bei ihrem endgültigen Abflug füllen sie ihren Honigmagen komplett mit Nektar und verkriechen sich dann zur Überwinterung.

    Bei genauer Beobachtung kann man diesen letzten Abflug auch eindeutig erkennen, da die Königinnen fast flugunfähig sind. Einmal habe ich beobachtet, wie eine Jungkönigin vor dem Nest etwas Nektar wieder ausgewürgt hat, da sie trotz mehrerer Startversuche gar nicht mehr fliegen konnte.

    #48899 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @Manfred HH   Da hat die Natur wieder mal vorgesorgt. Wenn Jungköniginnen keine Trachtpflanzen brauchen, sind sie beim Sammeln auch nicht weiter unnötigen Gefahren ausgesetzt, um in einem hungrigen Magen zu verschwinden. Voraussetzung ist natürlich, dass die Nektartöpfe  im Nest ordentlich gefüllt sind.
    Das ist sehr interessant zu wissen, eine lehrreiche Neuigkeit! :hummel:

    #48900 Antworten
    gingillinos
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Hallo Martin..Den Punkt habe ich nicht gefunden sorry.

    Bei mir ist leider das meiste schon verblüht..Bis auf die Pflanze die ich als Link rein gegeben habe.

    Bartblume ist noch nicht soweit.

    @Manfred HH wenn das Deine Erfahrungen sind freut es mich..Macht mich ein wenig ruhiger und Martha hat natürlich Recht..Das das Nest ordentlich gefüllt sein sollte..Ich bedanke mich auch das Du es hier rein gegeben hast..Werde das auch mal beobachten..

    Meine drei Nester sind noch alle ordentlich in Bewegung..Auch fliegen sehr viele große Hummeln rein und raus das ich davon ausgehe das es Jungköniginnen sind.

    Ich habe daher sehr gute Erfahrungen gemacht mit meinen Pflanzsteinen.. Alle Hummelvölker haben sich darin sehr gut entwickelt.. :bravo::bravo::hummel::hummel:

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
Antwort auf: Nektar und Pollenpflanzen für die nächste Generation
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: