Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

janfo’s Hummel- und Gartensaison 2022

  • Dieses Thema hat 130 Antworten und 14 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Tage von MarthaMartha.
Ansicht von 15 Beiträgen - 91 bis 105 (von insgesamt 131)
  • Autor
    Beiträge
  • #69021 Antworten
    HP 22927
    Forenmitglied

    Jan,

    super dein Teichprojekt. Haben nur einen kleinen Tümpel und einen ummauerten Betonring. Hat sich aber auch ein kleines Biotop entwickelt.

    Die Rückenschwimmer können fliegen. Wenn die einen glänzende Wasseroberfläche sehen, stürzen die sich hinein.

    Weiter gutes Gelingen.

    HP

    #69027 Antworten
    tomaso
    Forenmitglied

    Super Entwicklung dein Teich :bravo:

    Und dein Teig sieht auch schon sehr professionell aus. Stefan hat recht mit seinem Salamitip, wenn du die erst nach dem backen auf den Käse legst, dann ist der Geschmack noch in der Salami nicht verteilt in der Pizza :maul: (Klugscheißermodus jetzt  mal aus)

    Die Bilderreihe über den Teich ist sehr anschaulich.

    Gruss Thomas

    #69087 Antworten
    janfo
    Moderator
    Beitragsersteller

    Haha @Stefan @tomaso Werde beim nächsten mal Pizza machen an euch denken und die Salami auf den Käse machen ;) Vielleicht hole ich mir irgendwann mal so einen Pizzaofen, momentan muss der Backofen genügen.

    Freut mich, dass das Teichprojekt viele Interessiert! @HP Vielen Dank für dein Interesse und die guten Wünsche! Ja, so wird es wohl gewesen sein die glänzende Wasserfläche war bestimmt anziehend.

    Da ich jetzt nur noch allein weitermache und es ein wenig gemütlicher angehen lasse komme ich nicht mehr ganz so schnell voran. Aber auch heute hab ich wieder viel geschafft. Habe Sand und Lehm 50/50 gemischt und die Ufermatten weiter eingeschlämmt. Auch die Sumpzone ist jetzt fast komplett mit Erde gefüllt. Der Luftheber war mir leider undicht geliefert worden. Hab ihn heute mit Sikaflex abgedichtet, am Freitag teste ich, ob es funktioniert hat. Ziel für Freitagabend ist es auch soweit alles fertig zu haben und fast alle Pflanzen eingesetzt zu haben. Kapillarsperre hab ich mir überlegt mache ich zur Terrassenseite noch nicht. Da dort u.A. Farn wächst den ich nicht verdursten lassen möchte. Mal sehen wieviel Wasser der Teich dadurch verliert, halte mir offen die später nachzurüsten. Da der Teich durch Regenwasser gespeist wird und keine Bäume in der Nähe sind die ihre Wurzeln richtung Teich ausstrecken würden, denke ich nicht dass ich Probleme bekomme.

    Hummeln sehe ich noch einige suchen im Garten, dieses Jahr vor allem Ackerhummeln. Habe aber kaum beobachten können. Ich bin mir nicht sicher ob meine Ackerhummeln noch da sind, einmal hab ich gesehen wie eine in den Nistkasten hineingeflogen ist. Muss ich weiter beobachten wenn das Teichprojekt abgeschlossen ist bzw. in den Pausen. Ich mache mir da jetzt keinen Stress.

    Anbei ein Foto von heute

    Attachments:
    #69102 Antworten
    tomaso
    Forenmitglied

    Hallo Jan,

    Vielleicht kannst du dich ja mit einer Pizzahaube glücklicher machen. Schau mal unter BBQ Pizzaaufsatz/haube in der Bucht. Für Grill und Ofen gut ;)

    Dein Teich macht ja rasante Fortschritte und wenn du es jetzt etwas ruhiger angehen lässt, könnte das Abendgetränk zum richtigen Genuss werden, an deiner entstehenden Oase.

    Gruss Thomas

    #69231 Antworten
    PetraS
    Forenmitglied

    Hallo Jan,

    war spannend und interessant zu sehen, wie dein Teich sein Aussehen nach und nach verändert hat. Wie geht es ihm denn heute?

    Liebe Grüße
    Petra

    #69232 Antworten
    janfo
    Moderator
    Beitragsersteller

    Oh ja, Thomas, da hast du recht. Der Garten wird zur Oase :blume:

    Hallo Petra, danke für dein Interesse.

    Erstmal neues zu den Hummeln: Habe heute in den einen Hummeltischler Kasten wieder die Ackerhummel einfliegen sehen, habe die Vorbauklappe geschlossen. Außerdem scheint unter dem Kasten auch eine Ackerhummel zu nisten O_o   Jedenfalls fliegt da immer wieder eine andere hin (ich habe beide gleichzeitig gesehen).

    In dem zweiten Hummeltischler Kasten hab ich die Ackerhummel zuletzt gestern auf der Kamera gehabt. Heute hab ich eine Baumhummel einfliegen sehen :o Entweder ist der Kasten jetzt doppelt belegt, dann hätte ich ein Problem oder die Baumhummel hat den Kasten übernommen. Mal sehen was daraus wird, jedenfalls habe ich auch dort die Vorbauklappe geschlossen. Bei dem Abraham Kasten weiß ich nicht ob dort eine Ansiedlung erfolgt ist, kam nicht zum beobachten.

    Wobei wir beim Thema Teich wären, denn ich habe auch die letzten Tage jeden Tag in den Teichbau investiert.

    Heute habe ich den Teich so gut wie “fertig” gestellt. Es fehlen noch ein paar Kleinigkeiten und auch nach der Sumpfzone will ich noch Pflanzen einpflanzen für die Feuchtwiese (u.a. Sumpf-Teufelsabbiss, Bach-Kratzdistel und noch mehr Kuckuckslichtnelken (ein paar hatte ich schon in die Sumpfzone gepflanzt). Die Pflanzen hab ich alle schon da.

    Anbei noch ein paar Fotos wie der Teich heute aussieht

    Wer gerne die gesamte Fotostrecke als Album sehen will klickt hier

    Vielen Dank für euer Interesse!

    lg Jan

    Attachments:
    #69238 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    @janfo    Das ging jetzt aber fix! :bravo:

    Schön sieht’s aus. Da steckt viel Herzblut dahinter. Alles sehr gut durchdacht und für die badenden Tiere absolut ungefährlich. Ich denke da gerade auch an Igel und viele andere Kleintiere. 🦔

     

    Und das mit den Hummeln wird ja auch noch was! :hummel: :hummel:

    #69241 Antworten
    janfo
    Moderator
    Beitragsersteller

    Ja, darauf habe ich besonders geachtet. Dass es so Tierfreundlich wie möglich ist. Auch u.A. dank deiner Anregung @Martha in Sachen Pumpe

    Habe ja nur heimische Pflanzen gewählt, Igel können leicht herauskommen durch die breite Flachwasserzone, für Vögel habe ich Steine etc. platziert als Sitzwarte, außerdem auch unter Wasser einige Steine/Hohlräume für Libellenlarven, Molche etc.

    Der Clou ist der Luftheber, wodurch keine Kleinstlebewesen von einer Pumpe angesaugt werden oder schlimmstenfalls zerschreddert werden oder im Filter landen. Die Strömung wird ausschließlich mit Luft erzeugt. Mit dem Nebeneffekt, dass das Wasser mit Sauerstoff, Stickstoff, CO2 etc. angereichert wird. Hier ein kleines Video zur Demonstration des Wasserausflusses:

    Zur Beruhigung des Stroms kann ich einen kleinen Revisionsdeckel aufschrauben, wodurch viel Luft direkt am Anfang entweichen kann. Habe ihn aber jetzt zugelassen, so gefällt es mir gut.

    #69257 Antworten
    Frederik
    Forenmitglied

    Wow, chapeau!

    Ist richtig gut geworden :bravo:

    #69258 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Supi janfo! Mich freut alles, das die Menschen mit Respekt für Natur, Tiere und Umwelt schaffen. :)

    #69526 Antworten
    Senta
    Forenmitglied

    Boa Janfo

    meine Bewunderung, du denkst echt an alles :bravo:

    #69600 Antworten
    janfo
    Moderator
    Beitragsersteller

    Vielen Dank! @Frederik, @Martha, @Senta

    freut mich, dass es vielen gefällt was ich über das Projekt so berichte.

    Ich habe jetzt auch die komplette Randvegetation gesetzt, iwann setze ich nochmal Bilder rein wo ich alle Pflanzen bezeichnet hab. Vielleicht wenn sie etwas größer sind. Es sind Wasserläufer dauerhaft drin, den Rückenschwimmer habe ich nicht mehr gesehen, dafür war ich sehr überrascht eine Heuschrecke sehr geschickt schwimmen zu sehen. Wie ich später herausgefunden habe gehörte sie zu den Dornschrecken, die wohl auch Algen zu ihrer Nahrung zählen und in Gewässernähe leben.

    Die frisch gesetzte Bachnelkenwurz treibt schon ihre ersten Blüten :blume: Da werden sich die Hummeln freuen. Von den Kuckuckslichtnelken blühen auch schon einige, dort sehe ich immer wieder Ackerhummeln dieses Jahr. Weiße und Goldene Taubnesseln fangen in den nächsten Tagen an zu blühen. Die gefleckte blüht schon länger, die purpurne noch länger (ist ja meist die erste). Der Beinwell hat vor ein paar Tagen die ersten Blüten geöffnet, sehr begehrt bei Hummeln! Und eine so schöne, intensive Farbe. Außerdem steht der Günsel in voller Blüte, der wird auch immer wieder von Hummeln aufgesucht. Neben dem immer noch sehr viel blühendem Gundermann eine wertvolle, schöne, pflegeleichte Pflanze, gerade um diese Jahreszeit.

    Bei der Ackerhummel im Abraham Kasten habe ich jetzt die Hummelklappe angebracht und senke sie langsam ab. Bei den Hummeltischler Kästen sind die Klappen schon fast ganz zu. Bei der Baumhummel hab ich heute versucht die Klappe komplett zu schließen, sie kam dann aber nicht mehr rein. Gut dass ich da war und schauen konnte wie sie klarkommt. Habe sie jetzt wieder minimal geöffnet, so gelang es ihr auf Anhieb.
    Siehe hier:

    Im Garten hat sich ein Rotschwänzchen ein Nest gebaut, auf den Sperlingsnistkästen (siehe Foto) :lol:

    In der Gartenhütte hatte eine Wespenkönigin angefangen ein Nest zu bauen (wie schon vor 2 Jahren). Habe das angefangene Nest nach draußen gebracht. Die Wespe hat noch einige Zeit an der Stelle gesucht, ist dann weggeflogen und ich habe die Hütte zu gemacht. Ich hoffe sie hat an dieser Stelle aufgegeben. Ich hätte gern ein Wespennest (die Nachbarn wohl eher weniger) aber nicht in der Gartenhütte.

    Außerdem noch ein paar Bilder wie der Teich momentan ausschaut. Die (weibliche) Salweide lässt abermillionen Samen fliegen, es sieht aus als Schneit es hier seit 1 Woche :D Viele Samen landen auch im Teich, die meisten davon keschere ich ab. Dank des Regens keimen auch tausende Samen bei mir im Garten, hatte ich letztes Jahr aber auch, da ist kein Baum draus hervorgegangen (zumindest hab ichs bisher nicht gemerkt) daher denke ich nicht, dass ich bald hunderte Salweiden rauszupfen muss.

    Attachments:
    #69607 Antworten
    Senta
    Forenmitglied

    Sehr sehr schön, da kann man schon gespannt sein wie s mal wird wenn er bewachsen ist.

    Hast du Blutweiderich auch drin?

    irgendwie wirken blaue/lila Pflanzen aud Hummeln schon sehr anziehend, deshalb hab ich einen blauen LEGO Stein genommen :freu:

    #69613 Antworten
    janfo
    Moderator
    Beitragsersteller

    Ja, Blutweiderich habe ich auch gepflanzt.

    In der Sumpfzone sind vom Regenauslaufsrohr gesehen: Sumpf Storchschnabel, Wasserdost, Blutweiderich, Langblättriger Ehrenpreis (auch Blauweiderich genannt), Kuckucks-Lichtnelke, Sumpfdotterblume, Fieberklee, Bach-Nelkenwurz gepflanzt.

    Die Randbepflanzung in der Feuchtwiese besteht aus Kuckuckslichtnelke, Bach-Kratzdistel, Sumpf-Teufelsabbiss, und dann die schon vorhandenen: Beinwell, Goldnessel, Günsel, Taubnessel, großer Wiesenknopf etc. Auf offene Stellen hab ich noch Wiesen-Schaumkraut ausgesät

    Rund um den Teich (in eher Schattigen Bereichen) habe ich das ausdauernde Silberblatt und Braunwurz gesetzt, außerdem Knoblauchsrauke und Farn “gerettet” die schon vorher dort wuchsen.

    Im Teich selbst sind vom Luftheberauslauf aus gesehen, im Wasser: Schmalblättriger Merk, Brunnenkresse, Sumpf-Simse, Knotenblütiger Sellerie, Schwertlilie, Schwanenblume, Wasser-Knöterich, Wasserfeder, in der Mittel/Tiefwasserzone: Europäische Seekanne, Ähriges Tausendblatt, Krebsschere. Auf den Sand/Lehm Wällen: Pfennigkraut, Sumpf-Vergissmeinnicht, und Aussaat von Bachbunge.

    Bin auch sehr gespannt wie sich alles entwickelt, die Pflanzen scheinen aber schonmal gut angegangen zu sein. Halte euch gerne weiter auf dem laufenden :blume: Schmetterling :hummel:

    Im Vorgarten, der eine Halbtrockenwiese darstellt, hab ich auch nochmal einiges gepflanzt. Vor allem verschiedene Arten der Königskerze, Pfirsichblättrige Glockenblume, Ähriger Ehrenpreis, und 8 Eseldisteln. Ein Paar Königskerzen und selbst gezogener Natternkopf warten noch auf die Auspflanzung. Die Forsythienwurzeln sind doch hartnäckiger als gedacht. Letztes Jahr im Herbst Kugelköpfigen Lauch, Riesen-Zierlauch, Kornrade und versch. Frühblüher, Kornelkirsche. Zusätzlich zu all dem was dort schon wächst (z.B. Fünffingerkraut, Taubenkropf-Leimkraut,  kleines Habichtskraut, Rotklee, Weißklee, Färber-Kamille, Wilde Möhre, Borretsch, Weißdorn, Hundsrose, Tulpen, Küchenschelle etc.)

    Am Wegrand, habe ich letzten Herbst sehr viel Hornklee gesät und viele andere Pflanzen wie Goldgarbe, Salbei, Vogel-Wicke etc. die alle dieses Jahr das erste mal blühen :blume:

    Das ist mal ein kleiner Ausschnitt, der “Hauptgarten” noch gar nicht aufgeführt. Wenn ich das alles aufzählen würde, säße ich morgen noch hier :lol:

    #69618 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Ein kleines Paradies hast du da! :bravo:

    Mit einem Naturteich ist Langeweile undenkbar. Immer wieder gibt es neues zu entdecken.

    Angst habe ich um die Rotschwänzchen wegen den Elstern. Die sind mittlerweile überall und wenn das Nest nicht mit Gitter abgedeckt wird, sind sie sehr gefährdet. So meine Erfahrung.

Ansicht von 15 Beiträgen - 91 bis 105 (von insgesamt 131)
Antwort auf: janfo’s Hummel- und Gartensaison 2022
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: