Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Ich hab da ein Problem beim anlegen einer Wildblumenwiese.

Ansicht von 14 Beiträgen - 31 bis 44 (von insgesamt 44)
  • Autor
    Beiträge
  • #42099 Antworten
    TiGo
    Forenmitglied
    Beitragsersteller
    Buchtip:

    Ich hab auch welchen ausgesät, ob der keimt weiß ich aber nicht :? Wie sehen den die Keimlinge aus?

    Hatte noch Samen in die Kühltruhe getan, wegen der notwendigen Kälteperiode, die ich noch aussähen wollte :doh: Danke für die Erinnerung :lol: mach ich mal lieber schnell :hummel:

    #42111 Antworten
    Martha
    Forenmitglied

    Ein Weg zur biodiversen Wildblumenwiese. Hier ein paar Tips:

    Dafür muss man den Boden aufreissen. Auf einen Viertel der umzugestaltenden Fläche entfernt man streifenweise die Grasnarbe. Der Boden wird aufgebrochen und gelockert. So bleibt er mindestens drei Wochen liegen. Nach dieser Zeit wird mit einem Rechen ein möglichst feines Saatbeet erstellt. Die Saatmenge genau wägen. Generell gilt: maximal 10 Gramm Saat pro Quadratmeter. Die Samen regelmässig auf der Fläche verteilen und anschliessend walzen oder anpressen. Sonst wird das nix!
    Dann GEDULD haben. :kaffee:

    Bis die Saat aufgeht und eine prächtige Blumenwiese entsteht, dauert es bis zu zwei Jahre!

    Ganz wichtig: regionales Saatgut verwenden!! :blume::hummel:Schmetterling

     

     

     

    #42122 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Die Rhinanthus Keimlinge sind leicht zu erkennen, da sie relativ speziell aussehen. Hier eine Aufnahme vom Vorjahr. So groß sind sie jetzt allerdings noch nicht. Links neben der Steinhummel sind ein ganzer Haufen Keimlinge verschiedener Größe.

    Attachments:
    #42130 Antworten
    TiGo
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Ach mist solche Keimlinge waren da heute nicht zu sehen :nein: allerdings waren die auch alle noch kleiner und hatten nur die Keimblätter. Hab die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben, dass wird schon noch was mit der Blumenwiese :blume:

    #42150 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Ja, die Keimblätter bei Rhinanthus sehen auch anders aus, völlig glatt. Aber sobald das erste echte Blattpaar spitzt, wird es offensichtlich.

    Bild von Flickr:

    Rhinanthus minor (Yellow Rattle) seedlings

    #42161 Antworten
    TiGo
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Guck an, was man nicht alles sieht wenn man weiß wonach man suchen muss :D

    Soweit scheint es bei mir auch geklappt zu haben :hurra:

    Attachments:
    #42209 Antworten
    Luc

    Danke @Martin an die Erinnerung.

    Ausgesät hab ich den im Herbst auch, bei mir dauerts noch. Auch die Vielzahl anderer Aussaaten in den Töpfen muss erst antreiben. Ausgenommen der Lerchensporn, der auch bei milden Winterwetter permanent aufgeht.

    #43385 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hier kommt der kleine Klappertopf auch langsam raus:

    Attachments:
    #44300 Antworten
    TiGo
    Forenmitglied
    Beitragsersteller

    Der erste tapfere winzige Klappertopf blüht bei mir seit gestern! :bravo::bravo::bravo:

    Vielleicht gerade mal 10cm hoch und schon am blühen, der Rest scheint sich etwas mehr Zeit mit dem wachsen nehmen zu wollen. :hummel:

    Attachments:
    #44305 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Super, dass es geklappt hat. Bei mir dauert es noch mit der Blüte. Leider hat bei mir der eisige Wind Ende März wohl einiges an Jungpflanzen dahingerafft. Dazu kommt jetzt noch die Dürre. :|

    #44308 Antworten
    Doris
    Forenmitglied

    Ich habe vor 3 Jahren meine Wiese durchgegrubbert, vertikutiert und dann nach einem Regenguss Veitshöchheimer Bienenweide ausgesät. Im ersten Standjahr sind ganz viel wilde Möhren aufgegangen. Nachbarn haben mir gesagt, dass nachts, wenn die Straßenlampe den Garten etwas ausleuchtet, es so aussieht, als ob Elfen über dem Boden schweben würden. Im letzten Jahr waren Königskerzen dominierend. Mal sehen, was in diesem Jahr so wächst. Vor 4 Wochen hat der Gärtner gemäht. Das passiert nur 2 Mal im Jahr. Vorbereitet habe ich für den nächsten Regenguss allerlei selbst geernteten Blumensamen und 2 kg Phacelia. Abwarten. Ansonsten fangen meine Stauden gerade an richtig auszutreiben.

    LG

    #45867 Antworten
    Stefan
    Admin

    Neues vom Klappertopf. Ist hier ganz zufriedenstellend aufgegangen und sieht nebenbei toll aus! :)

     

    Attachments:
    #46556 Antworten
    Martin
    Forenmitglied

    Und wie zufrieden seid ihr mit eurer Neuanschaffung? Bei mir sind es 90% Gartenhummeln, die sind wie wild auf das Zeug. :mrgreen:

    #46559 Antworten
    Stefan
    Admin

    Hallo @Martin!

    Ja, scheint aber allgemein ein gutes Jahr für Gartenhummeln zu sein. :)

Ansicht von 14 Beiträgen - 31 bis 44 (von insgesamt 44)
Antwort auf: Ich hab da ein Problem beim anlegen einer Wildblumenwiese.
Deine Information:




:homepage:  :)  :D  :(  :o  8O  :?  8)  :lol:  :x  :P  :ups:  :cry:  :roll:  ;)  :|  :mrgreen:  :XD:  :DX:  :ugly:  :freu:  :freu2:  :motz:  :haha:  :lachtot:  :god:  :hurra: 
:irre:  O_o  :bravo:  :pfeif:  :ja:  :nein:  :maul:  :doh:  :girl:  :winken:  :kaffee:  :krank:  :biene:  :hummel:  Schmetterling  :regen:  :blume: